Skip to content

Zettel

Vorhin fand ich unter dem Scheibenwischer meiines Autos einen Zettel, auf dem mir jemand mitteilt, er hätte mein Auto beim Zurücksetzen gerammt. Genau wie der Zettelschreiber konnte ich aber beim besten Willen keinen Schaden entdecken. Ohne den Hinweiszettel hätte ich noch nicht mal nachgesehen, aber gut, so hat der Zettelschreiber keine Fahrerflucht begangen (zumindest, wenn ich das richtig verstanden habe).

Ich frage mich nur, warum der Schreiber mich "nicht aufwendig machen" konnte. :biggrin:

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Farlion am :

Es war wahrscheinlich zu aufwändig, Dich aufwendig zu machen. ;-)
Übrigens: wenn ich hier kommentiere, kommt immer der index.php-Download, weil das Script ohne Abschluss ins Timeout rennt.

Andre Heinrichs am :

Und was will mir der Aufwand sagen?
Dass das PHP hier ständig abraucht, habe ich auch schon bemerkt. Spätestens, seit ich beim Speichern jedes Blogeintrags immer fünf oder mehr Versuche benötige.

TK am :

Vielleicht ist ihm nach dem erfolglosen Ausfind einfach das richtige Wort nicht eingefallen. :-)

Stefan am :

naja, da bin ich mir nicht so sicher, ob das keine fahrerflucht war. den ein zettel reicht definitiv nicht. aber da es ja kein schaden gibt, geht das wohl in ordnung :-)

Andre Heinrichs am :

Ich seh das zumindest in diesem Fall mal nicht ganz so eng. :-)

Kommentar schreiben

HTML-Tags werden in ihre Entities umgewandelt.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

BBCode-Formatierung erlaubt
Formular-Optionen
tweetbackcheck