Skip to content

Boxenstopp

Vorhin war ich beim Smartcenter, um mir neue Winterreifen an meinen Smart ranbasteln zu lassen. Der Termin war zwanzig Minuten vor dem dortigen Feierabend angesetzt. DAdurch, dass mein Wagen recht nah bei der Einfahrt in die Werkstatt bearbeitet wurde, und ich ihn auch reinfahren sehen konnte, konnte ich mir den Reifenwechsel live ansehen.

Zuerst hat ein Mechaniker den Ölstand überprüft, dann wurde der Smart schon angehoben. Während ein Mechaniker die Verschraubung der alten Reifen gelöst hat, hat ein anderer Mechaniker die neuen Reifen auf den korrekten Luftdruck gebracht. Dann wurden die vier alten Reifen abgenommen und die neuen Reifen angelegt. Zur selben Zeit lief noch ein Mechaniker mit Lampe bewaffnet unter dem Auto herum und hat nach offensichtlichen Schäden gesucht. Die Schreauben der neuen Reifen wurden zuerst per Hand angeschraubt, dann mit dem Formel1-kompatibel klingenden Apparat angezogen, und zuletzt mit einer Ratsche nochmal auf den korrekten Anzug festgestellt.

Die ganze Aktion hat rund zehn Minuten gedauert, dann kam mein Smart auch schon wieder aus der Werkstatt auf den Parkplatz zurück. Im Verkaufsraum musste dann der Meister noch irgendwas im Rechner eintragen, und dann konnte ich schon meinen Schlüssel gegen Geld eintauschen. Inklusive Einlagerung, Reifenwechsel und dem Neupreis der neuen Reifen durfte ich 500 Euro im Smartcenter zahlen. Dafür kann jetzt der Winter kommen. Wenn er denn mal kommt.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

doppelfish am :

Angehoben? Von zwei Lehrlingen? Einer vorne, einer hinten? :-)

Andre Heinrichs am :

Nein, da ist technische Hilfe mit im Einsatz gewesen. Is bestimmt auch einfacher so.

TK am :

Barbies Hebebühne?

TK am :

*autsch* Wie gemein!

doppelfish am :

Wie dann? An der Wäscheleine aufgehängt? :biggrin:

doppelfish am :

\*aua\* ...

Kommentar schreiben

HTML-Tags werden in ihre Entities umgewandelt.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

BBCode-Formatierung erlaubt
Formular-Optionen
tweetbackcheck