Skip to content

Stille

Ich habe eben mal die Gelegenheit genutzt, un bin einkaufen gegangen. Es stimmt tatsächlich, im Moment ist es ziemlich ruhig draußen, weil viele Leute vor Fernsehern sitzen und gebannt zuschauen, wie 22 Männer einem Ball hinterherrennen.

Um mal zu zeigen, wie leer es jetzt genau ist, habe ich einfach mal den Parkplatz meines Penny-Marktes fotografiert, der normalerweise um diese Zeit ziemlich voll wäre:

Ui, da steht ein Auto...

...auf der anderen Seite steht noch eins...

...wow, da stehen ja glatt fünf Autos...

...und da stehen auch noch mal zwei weitere Autos.

Im Markt selbst war es nicht ganz so leer, wie ich eigentlich erwartet hatte, aber an der Kasse war trotzdem keine Schlange. So macht Einkaufen Spaß. :biggrin:

nichts gelernt

Ganz offenbar wurde bei der Führung des Organisationskommitees des markenrechtlich geschützten Großereignisses auf Rasen noch nicht zur Kenntnis genommen, dass die ganze Registrierungs-Aktion vor dem Ereignis nicht zu dem erwarteten Erfolg geführt hat. Es ist ja auch nicht wirklich überraschend, da ja ohnehin nur selten kontrolliert wird, ob der jeweilige Besucher überhaupt der ist, der sich für das Ticket registriert hat. (Quelle: heise online - Fußball-WM: OK hält personalisiertes Ticketing für sinnvoll)

Wenn also ein Böser Mensch[tm] in das Stadion gelangen will, muss er nur in den Besitz eines Tickets gelangen, und ein kleines Bisschen Glück haben, nicht gerade kontrolliert zu werden.

Jetzt wäre es allerdings interessant, ob die FIFA[tm] sich auch an den Datenschutz hält, und die Daten sämtlicher Besucher nach Ende der Spiele jeweils gelöscht hat.


Netz-Bremse

Merke: Wenn die Netz-Anbindung zur Außenwelt einfach nur schleich-lahm ist, hilft es unter Umständen, den Server und das DSL-Modem mal kurz aus- und wieder einzuschalten. Wobei wahrscheinlich eher das Modem als der Server für das Problem verantwortlich war.

Klack.

Wollte mir mein Zweitrechner gerade etwas mitteilen, indem er sich unprovoziert abgeschaltet hat? :thinking:

Ich hoffe mal, dass ich einfach nur das Stromkabel nicht fest genug eingesteckt hatte, das fühlte sich eben etwas lose an. Komisch finde ich das aber trotzdem.

Licht mal wieder

Nach der rechten Glühlampe hat heute dann das linke Fahrlicht aufgegeben. Ich war eigentlich schon auf dem Heimweg, als ich an einer Ampel gesehen habe, dass ich auf dem Auto vor mir nur einen Licht-Fleck erzeuge. Ein kurzer Stopp an einer Bushaltestelle brachte dann auch Gewissheit. So bin ich dann doch zum Smart-Center gefahren, und habe für den gigantischen Preis von 8,83 Euro eine neue Glühlampe eingebaut bekommen. Das war es dann hoffentlich erstmal mit Problemen beim Smart.

teurer Gewinn

Hach, wie toll, ich habe gerade einen Anruf erhalten, dass ich entweder einen "Barpreis von bis zu 3000 Euro, oder einen Sachpreis von bis zu 1500 Euro" gewonnen hätte. Ich müsste dafür nur eine Telefonnummer anrufen. Wenn ich jetzt erwähne, dass die Telefonnummer mit "Null Neun <Pause> Null Null Drei" anfängt, ist hier aber niemand überrascht, oder? Ich habe nur so zum Spaß nicht gleich aufgelegt, und nur das Mikrofon des Telefons stummgeschaltet. Immerhin will ich doch, dass der Spammer auch seine gesamte Nachricht loswird, dafür darf der dann schließlich bezahlen. Dummerweise allerdings weniger als ein Anrufer bei der Nummer...

verfolgt

...kam ich mir eben vor. Aber ich fange besser mal vorne an:

Ich bin gemütlich mit den erlaubten 60 km/h auf der linken von zwei Fahrspuren unterwegs gewesen, als ich mich etwas gewundert habe, wieso so viele Leute vor mir plötzlich auf die rechnte Spur gewechselt haben. Ein Blick in den Rückspiegel brachte dann des Rätsels Lösung: Ein Krankenwagen, der mit Blaulicht (aber ohne Martinshorn) unterwegs war. Ich habe also überlegt, was ich tun sollte. Rechts war es ziemlich voll, und links war die Gegenfahrbahn, die ich auch nicht unbedingt besuchen wollte. Also blieb mir erstmal nur die Option, vor dem Krankenwagen herzufahren, vor mir war die Spur ja recht frei.

Ich hatte dann noch überlegt, ob ich auf einer Abbieger-Spur den Wagen an mir vorbeilassen sollte, da bog der Wagen auch schon ab.

Okay, bei der Aktion bin ich wohl etwas schneller geworden, ich wollte ja dem Krankenwagen nicht im Weg rumfahren. Das Gefühl, einen Krankenwagen im Einsatz hinter sich zu haben, und nicht ausweichen zu können, ist jedenfalls nicht angenehm. Gut, dass sich das Problem dann von selbst gelöst hat.

ein kleiner politischer Kommentar

Als ich den folgenden Satz vorhin gelesen habe, ist mir glatt der Hut hochgegangen:

Uhl begegnete den Sorgen Stokars vor dem unerwünschten Auslesen der Passdaten auf Reisen dagegen mit der Aufforderung: "Dann bleiben Sie halt zu Hause."(Quelle)

Sehr geehrter Herr Uhl,

von dem Vorsitzenden der Arbeitsgruppe Innenpolitik der CDU/CSU-Fraktion im Bundestag hätte ich einen etwas fundierteren Umgang in Bezug auf personenbezogene biometrische Daten erwartet. Davon unabhängig finde ich Ihre Aussage zur Aufnahme des Passfotos in die neuen Pässe zu kurz gedacht: "Da wir die Gesichtsfelderkennung schon verwenden, sehe ich hier keinerlei Grundrechtseingriff.". Vergleichen Sie doch einfach mal sebst, wie unauffällig jemand von Ihnen die Gesichtsmerkmale aufnehmen kann (Tipp: Denken Sie einfach mal an (digitale) Fotoapparate), und wie vergleichsweise schwierig es ist, unbemerkt einen Fingerabdruck zu erhalten. Wenn Sie bei der Einreise einem Staat mit geringen Datenschutz-Standards also Ihr Foto bereits zur Verfügung gestellt haben, kann man Sie mit guter Gesichtserkennung einfach durch unauffällig angebrachte Videokameras erfassen, und ggf. automatisiert verfolgen. Geht nicht, höre ich Sie sagen? Na, dann fragen Sie mal in London an, was da so alles schon längst geht.

Ich plädiere dafür, das Thema in der neuen Regierung fundiert zu behandeln.

Abgeknipst

Vielleicht ist es mittlerweile schon jemandem aufgefallen: Ich habe das Karma-Voting ausgeschaltet. In letzter Zeit wurde die Funktion vermehrt von Leuten genutzt, die einfach alles mies fanden. Bei solchen Personen frage ich mich dann immer, was sie eigentlich in meinem kleinen Blog suchen. Wenn mich eine Seite nicht interessiert, bin ich so schnell wieder verschwunden, wie ich da angekommen bin. Aber vielleicht muss ich das auch einfach nicht verstehen... Was aus dem Plugin aber noch aktiv ist, ist der Klick-Zähler, aus reiner Neugier meinerseits.

Snowboarder?

Es gibt so eine ganz komische Art von Menschen, die scheinen Autos mit Skiern oder Snowboards zu verwechseln. Jedenfalls fahren die immer hin und her, von einer Fahrspur auf die andere, und dann wieder zurück. Natürlich blinken sie dabei nicht, denn im Schnee wird ja auch nicht geblinkt...

Ich glaube allerdings nicht ernsthaft daran, dass sie damit wirklich schneller sind. Vor Allem dürfte das nicht sonderlich erholsam wirken...

Was tickt denn da (nicht)?

Okay, das Stöckchen will ja auch beantwortet werden.

Hier gibt es also... meine Uhr:

Meine Uhr (Ach!)

Das ist eine Casio ProTrek, die bestimmt auch eine Nummer hat, aber die habe ich mir noch nie gemerkt.

Was kann die Uhr denn so schönes?

Nun, da wären:

  • Uhrzeit anzeigen (echt unheimlich praktisch, bei so einer Uhr)
  • Datum inkl. Wochentag (falls man sich mal wieder fragt, was für ein Tag denn überhaupt ist)
  • stündlich piepsen (womit man andere Leute in sehr leiser Umgebung verwirren kann, nicht wahr, Björn? ;-))
  • Weckern (nutze ich zwar nur selten, aber nice to have)
  • Kompassen (oder wie nennt man das, was ein Kompass tut?)
  • Luftdruck messen und alle zwei Stunden automatisch in ein Diagramm eintragen (unheimlich praktisch, wenn ich wissen will, wo eigentlich mein Kopfschmerz herkommt)
  • Aus dem Luftdruck abgeleitet die Höhe ermitteln (okay, hier auf dem platten Land eher weniger spannend)
  • Höhen-Messungen mit Uhrzeit abspeichern (Von mir für meine Gleitzeitbögen auf Arbeit missbraucht, weil ich mir so nicht merken muss, wann ich denn genau das Haus verlassen habe)
  • Akku per Solarzelle aufladen (das ist der dunkle Ring im Display, damit muss ich nicht zum Batteriewechseln irgendwo hin)

Alles zusammengenommen finde ich das einfach eine ganz nette Uhr, auch, wenn sie nicht ganz billig war.

Wer kriegt das Stöckchen jetzt? Vielleicht Thomas, der bloggende Rechtsanwalt?

Edit: Danke an den manitu-Support, der den Server eine halbe Stunde nach dessen Absturz wieder reaktiviert hat :-)

PEBKAC

...ist bekanntlich die Abkürzung für "problem exists between keyboard and chair". Oder auf Deutsch: Das Problem sitzt vor dem Rechner. So etwas ähnliches ist mir eben beim Fahren auch passiert. Ich habe mich beim Einschalten des Autos schon gewundert, warum mein Navigationssystem sich nicht automatisch miteinschaltet, was es sonst ja tut. Kurz nach der coolen Kreuzung wusste ich dann warum: Das Gerät war nicht richtig eingerastet, und ist mir ziemlich geräuschvoll vor den Beifahrersitz gefallen. Aber zum Glück kam die nächste rote Ampel ziemlich schnell. Merke: Wenn das Navi nicht angeht, hat es vielleicht den Strom in der Halterung nicht richtig erkannt, weil es (zum Beispiel) nicht richtig fest sitzt.

Ganz besonders cool

...war der eine Autofahrer, der mir eben begegnet ist: An einer Ampel stehend, war seine linke Hand mit einer Zigarette beschäftigt, während er mit seiner rechten Hand auf einem Handy rumgetippt hat. Ich konnte allerdings nicht sehen, was der Fahrer gemacht hat, als er wieder weiterfahren konnte.

Troll-Schwemme

Sehr geerhrte Trolle,

nur als Erinnerung weise ich noch einmal darauf hin, dass ich in diesem Blog weder irgendwelche abfälligen Kommentare, noch sonstige Trollerei dulde, und entsprechende Kommentare ohne Vorwarnung entferne. Sollte irgend jemand auf die Idee kommen, dann etwas von "Zensur" faseln zu wollen, wird der Kommentar ebenfalls sofort entsorgt.

Ich danke für Ihre Aufmerksamkeit.

tweetbackcheck