Skip to content

Freitag

Okay, gestern Abend habe ich mich beim 'Podcall-Poddi-Früshstück' am Freitag morgen in Bremen beworben, und heute kam schon die Antwort: Ich bin dabei. Dann werde ich am Freitag mal nicht ausschlafen, sondern früh losfahren, um dann rechtzeitig in Bremen zu sein. Danach kann ich dann ja auch noch Björn und/oder Kyu mit meiner Anwesenheit belästigen erfreuen. Mein Podcast-Aufnahmegerät werde ich dann auch dabei haben, vielleicht lassen sich dann ja auch ein paar nette Aufnahmen einfangen.

unerfreulich

Aus irgend einem Grund ist der größere meiner beiden iHPs in letzter Zeit ziemlich unausgeglichen. Das Gerät verfängt sich ohne erkennbare Gründe in Situationen, aus denen ich es nicht befreien kann, wenn es zum Beispiel beim Versuch, ein Musikstück abzuspielen einfach stecken bleibt. Aus irgend einem mir unbekannten Grund funktioniert dann auch der Reset-Pin nicht, selbst, wenn ich mit einer Stecknadel auf den einpiekse. Die einzige sichere Möglichkeit, das Gerät neuzustarten ist für mich die, dass ich es anlasse, bis der Akku alle ist. Da der iHP in letzter Zeit vermehrt dann abstürzt, wenn er gerade vorher am Ladegerät gehangen hat, kann das dann mehrere Stunden dauern. 

Gestern Abend war es mal wieder so weit. Diesmal wollte ich allerdings nicht darauf warten, dass der iHP seinen Akku leert, um dann am nächsten Tag wieder geladen zu werden, sondern ich habe meinen kleineren iHP reaktiviert und mit den wichtigsten Musiktracks bespielt. Jetzt, wo er nicht mehr als Aufnahmegerät herhalten muss, kann ich ja auch wieder größere Teile meiner Sammlung aufspielen. Einziger Wermutstropfen: die podsafe Musiktitel, die ich in meiner Sammlung habe, lagen bis heute früh nur auf dem großen iHP. Heute bin ich dann mit dem kleineren Gerät zur Arbeit gefahren, und habe natürlich das LAdegerät gleich hier vergessen, was der iHP mit viel zu frühem Leerlaufen des Akkus belohnt hat.

Ja, ich weiß, dass ich von den aktuellsten Snapshots des Rockbox-Projektes nicht unbedingt hundertprozentig stabile Software erwarten darf, aber in letzter Zeit häufen sich bei mir die Abstürze leider.

Doping

Es gibt sie noch, die Musiktitel, die gute Laune machen. Meine aktuellen Lieblingstracks machen jedenfalls richtig gute Laune. Sehr praktisch, sowas. dank solch positiver Stimmung kann man auch Dinge schaffen, die ohne gute Laune eine zemlich blöde Idee wären. 

Soviel zum kryptischen Blogeintrag des Tages. :-)

Piep

Okay, gestern war wohl ein besonders guter Tag für die Uhr. Heute gibt es hier jedenfalls nur noch einen Stundenpiep zu hören, und der stammt von meiner neuen Uhr. So muss ich mir wenigstens nicht überlegen, was ich mit der alten Uhr mache.

umgekrempelt

Wundert Euch nicht, wenn jetzt einige ältere Einträge als ungelesen in den Feedreadern auftauchen, ich habe hier intern etwas rumbasteln müssen, weil irgendwas beim Speichern der Einträge schief gegangen ist. Um die Einträge wieder ganz hinzukriegen, habe ich jetzt ein paar Plugins rauswerfen müssen. Dafür sollten jetzt auch die letzten ComPod-Folgen wieder korrekt runtergeladen werden können. Mal schauen, welche Plugins ich dann wieder anknipsen kann.

Doppel-Piep

Etwas verwirrend piept's hier gerade zur vollen Stunde zweimal. Okay, einmal Piepen ist ja okay, das macht meine Uhr. Aber zweimal piept die eigentlich nicht. Die alte Uhr scheint sich in der letzten Woche wieder soweit aufgeladen zu haben, dass sie jetzt auch wieder Lebenszeichen von sich gibt. Ganz voll ist sie allerdings noch nicht wieder.

eingestellt

Das Ermittlungsverfahren gegen den unbekannten Scheibeneinwerfer ist eingestellt worden, schreibt mir die Staatsanwaltschaft. Grund für die Einstellung: Der Täter konnte nicht ermittelt werden. Das Verfahren wird "von Amts wegen" wieder aufgenommen, wenn "Anhaltspunkte für die Person des Täters bekannt werden". Das wird zwar wahrscheinlich nicht passieren, aber es ist gut zu wissen, dass das passieren könnte.

Etwas eigenartig an dem Schreiben finde ich aber, dass es nicht besonders personalisiert ist, obwohl es offensichtlich mit computerunterstützung erstellt wurde. Aber vielleicht ist das ja Absicht.

ComPod #17: Wirrfug

Okay, da ist wieder eine Folge. Thematisch gibt es nicht so viel zu wissen, über die Dinge, die mich akut beschäftigen will ich nicht reden, aber eine Geschichte gibt es zu hören. Und dann gibt es noch ein paar Gedanken über ein neues Wahlsystem.

Musik gibt es heute wieder von Vanton mit dem Titel 'Wyatt Earth', und das Intro 'Music Of My Life' von Nicky Kwick gibt es heute auch mal wieder ausgespielt.

Länge: 23:24, 22 MB.

Über Kommentare hier oder bei Podster würde ich mich natürlich auch wieder freuen. Außerdem könnt Ihr für den ComPod in den Neuvorstellungen der Podcastcharts von Trackback stimmen.

Blogger-Treffen?

Irgendwie gibt es hier in Hamburg doch ein paar mehr Blogger. Tanja, meinte kürzlich, dass man da doch ein Blogger-Treffen anregen könnte, hier in Hamburg. Wann und wo wird sinnigerweise erst dann festgeklopft, wenn sich auch Freiwillige gemeldet haben, denn alleine irgendwo sitzen muss ich nun wirklich nicht.

Gedanken denken

Wenn ich die ganzen Gedanken, die mir gerade in die Tastatur geflossen sind, hier veröffentlichen würde, dann würde ich mit ziemlicher Sicherheit für verrückt gehalten werden. Das ist so ähnlich wie gestern, mit dem Unterschied, dass ich die Gedanken diesmal festgehalten habe, um sie später anderswo wieder freizulassen. Nein, ich werde hier nicht verraten, wo.

darf ich das?

Ich überlege gerade, ob ich die Gedanken, die mir gerade durch den Kopf spuken, mich berschäftigen, überhaupt aufschreiben sollte. Immerhin kann das hier ja jeder lesen, und da muss man ja ziemlich aufpassen, was man so schreibt. Andererseits ist es das, was mich gerade ziemlich bewegt. Das ist irgendwie ein Dilemma. Ich werde wohl vorerst mal meine Gedanken für mich behalten müssen, weil ich nicht möchte, dass ein potenzieller Arbeitgeber die in Jahren mal findet, und daraus falsche Schlüsse zieht. Schade, eigentlich, weil mich die Meinungen meiner Leser schon interessiert hätten, aber anders geht es eben nicht.

Tut wieder

Okay, die Kommentarfunktion tut jetz wieder, wobei ich dafür dummerweise Akismet abschalten musste. Aber anscheinend stürzt der PHP-Prozess irgendwo während der Akismet-Prüfung ab, was dann den Kommentar mit verschwinden lässt. Naja, mal sehen, wieviel Dosenfleisch jetzt hier so aufschlägt.

Putt

Okay, die brüllende Stille in Sachen Kommentare liegt nicht daran, dass niemand kommentieren will, sondern sie hat eher etwas damit zu tun, dass man unangemeldeterweise keine Kommentare abgeben kann. Die verschwinden aber nicht im Spamblocker, sondern werden aus irgend einem Grund verschluckt. Keine Ahnung, wie das kommt. Ich schau mal, ob ich da was tun kann.

Gute Idee

Eine wirklich interessante Idee zur Verbesserund unserer politischen Landschaft habe ich heute bei Telepolis gelesen. Im Wesentlichen geht es darum, dass jeder Bürger zu jeder politischen Frage eine Entscheidung treffen darf. Und zwar daürfen die Bürger die Fragestellungen selbst beantworten, einen Vertreter (das, was bisher die Politiker sein sollten) benennen, oder sich der Stimme enthalten. Die Vertreter werden, im Gegensatz zum heutigen Wahlsystem, nicht auf Zeit gewählt, sondern jeder Bürger darf für jede Entscheidung neu sein Wahlrecht ausüben (selbst abstimmen, einen (anderen) Vertreter bestimmen, enthalten). Ich glaube zwar nicht, dass unsere 'Polit-Elite' das neue System mögen wird, aber mir gefällt's.

Grund gefunden

Okay, so langsam leuchtet mir ein, warum ich Kopfschmerzen habe: Hier muss gerade ein Tiefdruckgebiet angerauscht kommen, jedenfalls meldet meine Uhr einen herzhaft fallenden Luftdruck. Das macht es zwar nicht unbedingt besser, aber immerhin weiß ich jetzt, warum ich heute so matschbirnig bin.
tweetbackcheck