Skip to content

ComPod #795: Jahresrückblick 2020, Teil 1

Jahresrückblick. Januar bis April.

Im ersten Teil des Podcasts für diesen Rückblick geht es um die Monate Januar, Februar, März und April.

Mit dabei:

  • Januar
    • Jahreswechsel
    • Österregierung
    • Drohnenmord
    • Irache
    • iPad-Simblem
    • NSindows
    • Kohlausstieg
    • NeuPad
    • Crew-Dragon-IFA
    • iOS 13.3.1
    • Brexschluss
  • Februar
    • UKxit
    • Afdp-Wahl
    • Thütritt
    • AKKtritt
    • Rechtsterrhaftung
    • Gewarnpple
    • Hanau
    • Hamburgwahl
    • Sterbehilfe-Urteil
  • März
    • Thüringen-MP
    • Augencheck
    • Corona-Pandemie
    • MacBook Air und iPad Pro
    • Corona-Verbote
    • Olympschiebung
    • iOS 13.4, watchOS 6.2
    • Diktungarn
  • April
    • iOS 13.4.1
    • Sanders
    • Mac-Grafik
    • SE-Ankündigung
    • Ausschränkung
    • Maskenpflicht
    • Mac-Neukauf
    • BER-Freigabe

Für Musik sorgt dabei PS22-Chorus mit dem Titel 'Wake Up'.

Länge: 58:12, 55,9 MB.

Feedback hier, per Mail oder bei Twitter ist übrigens immer noch ausdrücklich erwünscht. ;-) In iTunes könnt ihr den ComPod übrigens auch ganz einfach abonnieren, mit einem anderen Podcatcher den Podcast-Feed oder den Bitlove-Feed nutzen.

ViriantUK

Corona hat mal wieder eine Überraschung geliefert. In VK ist seit September eine Variante des Virus mit ein paar Mutationen aufgetaucht, und hat seitdem dort die Infektionen (fast?) vollständig übernommen. Letzte Woche haben dann diverse Regierungen beschlossen, Reisen aus VK zu unterbinden, was dazu geführt hat, dass in Berlin Flugpassagiere ohne deutsche Staatsangehörigkeit den Flughafen am Freitag Abend nicht mehr verlassen durften, weil das dortige Testzentrum schon geschlossen war. Bei den Tests am nächsten Tag wurden dann acht Infizierte gefunden. Ob diejenigen Ex-Passagiere, die dank deutscher Staatsangehörigkeit nicht getestet wurden, Viren dabei hatten, wurde nicht berichtet. 

Insgesamt ist mir nicht klar, was der Aktionismus über eine neue Viren-Variante bringen soll, die dürfte zwar infektiöser sein als die Varianten davor, aber nach Monaten unbeobachteter Ausbreitung sind Einreiseverbote nicht mehr hilfreich. So soll in Australien schon das Virus gefunden worden sein.und nachdem hierzulande nur getestet wird, wer bereits Symptome hat, ist eine Verhinderung der Ausbreitung dadurch auch nicht mehr einfach. Aber Hauptsache, die Regierung wird dabei beobachtet, irgendwas getan zu haben. 

tweetbackcheck