Skip to content

up and up

Ich habe gestern Abend mal einen Rechner wieder ausgegraben, dem ich vor Ewigkeiten mal ein Ubuntu verpasst hatte. Nun war das installierte Dapper (6.06) ja schon etwas älter. Meine spontane Idee, einfach die sources.list mit den Werten für Gutsy zu füttern, und per apt-get dist-upgrade auf die Version zu aktualisieren, hat mir dann nach einigen hundert MB Download nur eine Fehlermeldung geliefert.

Nach krzer Recherche bin ich dann über das Gnome-Skript update-manager gestolpert, dass auch größere Versions-Änderungen erledigen können sollte. Beim ersten Versuch konnte ich das Skript dann dazu bringen, auf Edgy (6.10) zu aktualisieren. Allerdings hat die Installation so lange gedauert, dass ich danach erstmal einen Happen Schlaf brauchte.

Heute früh ging es dann weiter mit dem nächsten Update auf Feisty (7.04), was dadurch behindert wurde, dass ein zu aktualisierendes Paket noch eine Konfiguationsrückfrage hatte. Nachdem ich die endlich überwunden hatte, gab es auch da ein lanwieriges, aber unspektakuläres Update. Zuletzt habe ich dann auch das Update auf Gutsy (7.10) endlich angehen können, was gefühlt das langsamste aller Updates war.

Nun habe ich hier einen Rechner, der zwar hardwareseitig nicht besonders überzeugend ist, aber immerhin mit einem Linux ausgestattet, und auch per WLAN-Kabel anschließbar ist.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

HTML-Tags werden in ihre Entities umgewandelt.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

BBCode-Formatierung erlaubt
Formular-Optionen
tweetbackcheck