Skip to content

ComPod #815: Astransturm, Teil 2

Politik. Teil zwei von zwei. Mit Regierung, Wirtschaft und mehr.

Im zweiten Teil des Podcasts für diese Woche befasse ich mich mal wieder mit der Politik. Mit dabei:

  • Regierung
    • Rückschiebericht
    • Tandler
    • Barbot
    • COkosten
    • Äppleck
  • Wirtschaft
    • Explus
    • Ever Schlagnahme
    • KVgeld
  • Corona
    • Spahnkürz
    • Astrende
    • J&Jgrenzung
    • ÖPNstudche
    • Kölnopp
    • FDA12
    • Slowazeneca
    • BaWügabe
    • Maskioten
    • Astransturm
    • Mixenwirk

Für Musik sorgt dabei PS22-Chorus mit dem Titel 'Don't let me down' und 'Set Fire to the Rain'.

Länge: 46:40, 44,9 MB.

Feedback hier, per Mail oder bei Twitter ist übrigens immer noch ausdrücklich erwünscht. In iTunes könnt ihr den ComPod übrigens auch ganz einfach abonnieren, mit einem anderen Podcatcher den Podcast-Feed oder den Bitlove-Feed nutzen.

ComPod #815: Astransturm, Teil 1

Politik. Teil eins von zwei. Mit Terror, Schnüffel und mehr.

Im ersten Teil des Podcasts für diese Woche befasse ich mich mal wieder mit der Politik. Mit dabei:

  • Terror
    • NRunsolvenz
    • Israbomb
  • Schnüffel
    • Pegistremistisch
    • Journüff
    • Rechtstrument
  • VSvA
    • Cheney

Für Musik sorgt dabei PS22-Chorus mit dem Titel 'Mercy' und 'Dust in the wind'.

Länge: 45:38, 43,9 MB.

Feedback hier, per Mail oder bei Twitter ist übrigens immer noch ausdrücklich erwünscht. In iTunes könnt ihr den ComPod übrigens auch ganz einfach abonnieren, mit einem anderen Podcatcher den Podcast-Feed oder den Bitlove-Feed nutzen.

Amrakten

Im Bundestag hat in den letzten Jahren ein Untersuchungsausschuss versucht, herauszufinden, was es mit dem Anschlag auf den Breitscheidplatz 2016 auf sich hatte, wo ja die offizielle Geschichte von einem Einzeltäter redet, der ganz alleine und ohne Spuren im LKW zu hinterlassen, die Tat begangen hätte, und dann ein paar Tage später zufällig in der Nähe von dem Ort, wo der LKW kurz vorher gewesen war, von der italienischen Polizei getötet wurde. Im Dunstkreis eines völlig anderen Gerichtsverfahren sind da noch Hinweise aufgetaucht, die andeuten, ein Inoffizieller Mitarbeiter eines Rechtsfreien Raums hätte den angeblichen Einzeltäter beauftragt, mit einem LKW einen Anschlag auszuführen, aber davon wurde praktisch nichts berichtet. Nun ist der Ausschuss gerade dabei, einen Bericht zu schreiben, da fällt dem Bundesministerium für Drinnen, Bau und Dahoam auf, dass dort gelogen wurde, als man behauptet hat, alle Akten rausgerückt zu haben. Kann ja mal passieren, dass der Verfaschungsschutz vergisst, die zu NSUen, äh, im Aktenvernichter zu lagern. 

Impwartung

Es ist mal wieder Zeit für Medienschelte. Grund dafür ist, dass die über etwas nicht berichten, was absehbar geschehen wird. Und zwar wird es in den nächsten Wochen zu einem Einbruch der Erstimpfungrn kommen, wenn nämlich die Zeit abläuft, bis die gröberen Mengen an Biontech-Geimpften ihre zweite Impfung bekommen sollen. Die Erstimpfungen fielen noch mit gesteigerten Lieferzahlrn zusammen, aber eine ähnliche Welle ist zumindest nicht angekündigt, so dass von den dann gelieferten Dosen eine größere Menge in Zweitimpfungen versickert. Konsequenz wird dann sein, dass die Zahl an Erstimpfungen weiter sinkt, während immer mehr Leute ihre zweiten Impfungen bekommen. Als jemand, der nicht damit rechnet, in näherer Zukunft geimpft zu werden, sehe ich da schon wieder eine unfaire Situation kommen. Mal davon abgesehen, dass auch schon von Auffrisch-Impfungen die Rede ist, wo ich aber erwarte, dass die erst dann losgehen, wenn jede impfbereite Person mindestens eine erste Dosis hatte. Sonst wird das nämlich noch länger dauern, bis eine bevölkerungsweite Immunisierung verfügbar wird. 

NShaftung

Neues Märchen der Polizei: Die will den einen Tüpen erwischt haben, der ganz alleine NSU2.0 hätte gewesen sein sollen, wird vermeldet. Weil, der hätte einfach bei Polizeien angerufen, u d nach Daten gefragt, den die eigentlich nicht rausgeben sollen. Weil Polizisten aber nicht selbst denken (oder so), haben die einfach die Meldedaten der Empfänger der Drohschreiben rausgegeben. 

Äh, ja, ne. Das passt ja so gar nicht. Entweder sind die Polizisten alle dümmer als ein Quadratmeter Feldweg, oder das ist eine Schutzbehauptung. Immerhin gab es in dem Dunstkreis schon Meldungen, wo am Rechner angemeldete Polizisten behauptet haben, sie hätten die Abfragen ja nicht getätigt, wo dann auch niemand das Bedürfnis hatte, das nachzuprüfen. Sorry, aber das ist billigste Verarschung. 

CDidat

Erinnert ihr euch noch an den früheren Chef des Innlandsgeheimdienst, einen Hans-Georg Maaßen? Der ständig bei der Nazipartei (nein, nicht der CSU) rumhing? Und der auch vor seiner Zeit als Verfaschist schon unangenehm auffiehl, als er als Jurist in einem von Frank-Eikonal Foltermeier geführten Bundesministerium für Draußen argumentierte, der in Guantanamo gefolterte Murat Kurnaz habe seine Aufenthaltserlaubnis verloren, weil er es wagte, während seiner Folterungen sich nicht regelmäßig bei einer deutschen Botschaft (die es im Folterknast ohnehin nicht geben dürfte) zu melden. Diesen Politiker beliebt die cdU in Thüringen als Ersatz für einen der Ihren, der mit der Hand im Geldbeutel des Staates erwischt wurde, aufzustellen. Und nachdem in Thüringen auch die Nazipartei eine gewisse Wählerschaft hat, besteht eine Chance von größer null, dass die personelle Null im nächsten Bimbestag rumpfurzen darf. Aber die cdU soll nochmal davon reden, andere Parteien hätten ihre Vergangenheit nicht aufgearbeitet.

ComPod #814: Impfrechte, Teil 2

Politik. Teil zwei von zwei. Mit Regierung, Wirtschaft und mehr.

Im zweiten Teil des Podcasts für diese Woche befasse ich mich mal wieder mit der Politik. Mit dabei:

  • Regierung
    • COmiet
    • Klimentwurf
    • Klimshytt
  • Wirtschaft
    • Handelsplus
    • Suizärzterlaubnis
  • Corona
    • Entwicklerwartung
    • Bion12trag
    • SormNRW
    • Kölnbrimpf
    • Coroneswehr
    • Geimpfwartungen
    • Lockerordnung
    • Sachsapp
    • Siebdos
    • Priastra
    • Eillehnung
    • WaivSA
    • Impfrechte
    • Freistra
    • Patengier

Für Musik sorgt dabei PS22-Chorus mit dem Titel 'I am' und 'Where were you when I needed you'.

Länge: 47:02, 45,2 MB.

Feedback hier, per Mail oder bei Twitter ist übrigens immer noch ausdrücklich erwünscht. In iTunes könnt ihr den ComPod übrigens auch ganz einfach abonnieren, mit einem anderen Podcatcher den Podcast-Feed oder den Bitlove-Feed nutzen.

ComPod #814: Impfrechte, Teil 1

Politik. Teil eins von zwei. Mit Terror, Schnüffel und mehr.

Im ersten Teil des Podcasts für diese Woche befasse ich mich mal wieder mit der Politik. Mit dabei:

  • Terror
    • KSKschlagnahme
    • NSnahme
    • PMKtistik
    • NSmittlung
    • Rechtszzia
  • Schnüffel
    • Wanzheimdienste
    • Kinderschnüfforder
    • Amrakten

Für Musik sorgt dabei PS22-Chorus mit dem Titel 'Say Love' und 'Brand New'.

Länge: 43:06, 41,4 MB.

Feedback hier, per Mail oder bei Twitter ist übrigens immer noch ausdrücklich erwünscht. In iTunes könnt ihr den ComPod übrigens auch ganz einfach abonnieren, mit einem anderen Podcatcher den Podcast-Feed oder den Bitlove-Feed nutzen.

Klimafassung

Meldung von letztem Donnerstag: Das Bundesverfassungsgericht hat sich zum Klimaschutzgesetz ins Benehmen gesetzt und findet das teilweise verfassungswidrig. Wenn ich das richtig interpretiere, begründet sich das Urteil damit, dass das Gesetz zwar Vorgaben zur CO2-Reduktion bis 2030 macht, aber die Zeit danach völlig ignoriert. Da wird dann wohl eine künftige Regierung nacharbeiten müssen. 

Wie gut, dass wir eine selbsternannte Klimakanzlerin haben. Nicht vorstellbar, wie beschissen die Regierung gehandelt hätte, wenn wir keine Kanzlerin hätten, die ihre Vorstellungen klar durchsetzt. 

AGBGH

Die Nachrichten vermelden von letzter Woche ein BGH-Urteil, wo es darum ging, dass Banken gerne Änderungen an ihren AGB damit als zugestimmt behaupten, dass die Bankkunden nicht widersprochen hätten. Findet das Gericht: das geht so nicht einfach so. Mal sehen, was die Banken dann ändern wollen. 

Geimpfrechte

Und dann spielen Polit- und Nachrichtenvertreter wieder die selbe Debatte durch, die es schon mehrfach gegeben hat: Unter dem Framing von "Privilegien für Geimpfte" lehnen Vertreter der Regier (darunter eine Frau Merkel, keine Ahnung, ob die was zu sagen hat) es ab, denen die Ausübung ihrer Grundrechte wieder ohne größere Einschränkungen zu erlauben. Weil, äh, Moment. Die Ausrede vom letzten Spiel zu dem Thema (es wäre ja nicht sicher, ob Geimpfte noch eine Gefahr für ihre Umgebung darstellen könnten, ist inzwischen einigermaßen geklärt) ist ja nicht mehr aktuell. Und so bleibt es argumentativ an der Stelle dünn. Sinngemäß: Jetzt wäre ja nicht der Zeitpunkt, über offensichtlich unangemessene Grundrechtseinschränkungen zu reden. Kann man argumentieren, dann darf man aber nicht jammern, wenn Gerichte sich mit dem Thema befassen, und dann unsanft die Regelungen kassieren, die eben nicht mehr geeignet sind, andere Personen vor Infektionen zu schützen. Der Schutz der Geimpften (also zumindest mit vollständigen Impfdosen) kann ja ohnehin als Begründung nicht herhalten, weil eine Impfung, die Geimpfte nicht vor der Erkrankung schützt, gegen die geimpft wird, wäre allgemeiner ein Problem.

ComPod #813: Glasfasel, Teil 2

Politik. Teil zwei von zwei. Mit Regierung, Wirtschaft und mehr.

Im zweiten Teil des Podcasts für diese Woche befasse ich mich mal wieder mit der Politik. Mit dabei:

  • Regierung
    • Wirerkel
    • Regnose
    • Klimfassung
  • Wirtschaft
    • MWStudie
    • Notstromkosten
    • Augustus pleitelligence
    • BGHGB
    • Inflapril
  • Corona
    • Ärzteforder
    • Brauforder
    • Deprioforder
    • Gleichsatzlehnung
    • EUstrage
    • Merpisprech
    • Rechtgabankündigung
    • Impwartungen
    • Rausgehverwirk

Für Musik sorgt dabei PS22-Chorus mit dem Titel 'Oasis'.

Länge: 42:44, 41,4 MB.

Feedback hier, per Mail oder bei Twitter ist übrigens immer noch ausdrücklich erwünscht. In iTunes könnt ihr den ComPod übrigens auch ganz einfach abonnieren, mit einem anderen Podcatcher den Podcast-Feed oder den Bitlove-Feed nutzen.

ComPod #813: Glasfasel, Teil 1

Politik. Teil eins von zwei. Mit Terror, Schnüffel und mehr.

Im ersten Teil des Podcasts für diese Woche befasse ich mich mal wieder mit der Politik. Mit dabei:

  • Terror
    • Strahlentsorg
    • BKodinformier
    • Oberlinik
    • Lambedroh
  • Schnüffel
    • BelDSkipp
    • Schiefaschung
    • Fefaschung
    • FIrüge
    • Cellebrignal

Für Musik sorgt dabei PS22-Chorus mit dem Titel 'Hold each other'.

Länge: 42:58, 41,3 MB.

Feedback hier, per Mail oder bei Twitter ist übrigens immer noch ausdrücklich erwünscht. In iTunes könnt ihr den ComPod übrigens auch ganz einfach abonnieren, mit einem anderen Podcatcher den Podcast-Feed oder den Bitlove-Feed nutzen.

Floyteil

Und dann war da noch das Gerichtsverfahren in VSvA gegen den früheren (männliche Kuh), der letztes Jahr dabei gefilmt wurde, wie er sein Knie minutenlang in den Nacken des daran sterbenden George Floyd gedrückt hat. Da durfte letzte Woche die Jury befinden, ob sie den Täter für schuldig an einem Tötungsdelikt hielten oder nicht. Und das Urteil war insofern überraschend, als die Geschworenen in allen Anklagepunkten auf schuldig befanden. Damit dürfte der Täter für einige Jahre eingeknastet werden.

Weniger erfreulich: Alleine in den letzten Wochen sind schon wieder mehrere Fälle von Tötungen von Personen vermeldet worden, wo es weniger klare Videos gibt, aus denen klar hervorgehen kann, dass die Täter ohne jegliche Begründung getötet haben.

Davon abgesehen, sollten wir auch nciht auf die Amis herabsehen, denn hierzulande gibt es auch reichlich Polizeiwillkür. Siehe zum Beispiel die Tatsache, dass randalierende Rechtsextremisten und andere Pandemie-Befürworter von der Polizei selbst dann nicht mit "einfacher körperlicher Gewalt" behandelt werden, wenn die so Dinge tun, wie Steine auf Gruppen an Polizisten schmeißen. Bei linksorientierten Demos hätte das als Begründung für Wasserwerfer, chemische Kampfstoffe und andere Gewalthandlungen schon ausgereicht.

Kanzlidatisten

Auf der politischen Bühne ging letzte Woche die Ablenkung weiter, indem erst die Grünen verkündet haben, dass bei ihnen Frau Bärbock die Aufgabe der Kandidatin zur Kanzlerin ausüben würde. Die sogenannte Union hat aber noch ein bisschen länger für Ablenkung gesorgt, indem eine eigentlich nicht-öffentliche Veranstaltung von Schmierlappen eines Schmierblattes in der Öffentlichkeit breitgelatscht wurde, bevor am Dienstag Mittag der Söder-Markus eingestanden hat, dass ihn nicht eine Mehrheit der sogenannten Union will. 

Da könnte man sich jetzt eine Verschwörung herbeiphantasieren, ich glaube aber eher, dass die alle so blöd sind zu glauben, irgendjemand würde sich dafür interessieren, welche Vogelscheuche da den nächsten Kanzler geben soll. Gerade weil sich die verbleichende Kanzlerin nicht in die Debatte eingemischt hat, hätte sie ja mal regieren können. Komisch, hat sie nicht mal versucht. 

tweetbackcheck