Skip to content

Viriantenamen

Letzte Woche hat die WGO (wenn die Regier von VN faselt, muss sie auch andere Organisationsnamen übersetzen) sich mal zu der Frage ins Benehmen gesetzt, wie die verschiedenen Corona-Virianten benamst werden könnten, ohne dass Regionen damit verbnden sind, und es aber auch nicht zu unübersichtlich wird (die Benennung von B.1.617.2 ist zwar inhaltlich begründbar, aber zu unhandlich im praktischen Einsatz) und hat beschlossen, griechische Buchstaben zu verwenden, so dass aus der "indischen Variante" B.1.617.2 eben der handlichere Name Delta wird. Kann man sich merken, reduziert Verwechslungen mit den anderen beiden "indischen Varianten" B.1.617.1 und .3, die es nicht dur Variant of Concern bringen im Moment, und ist dann doch wieder eindeutiger. Was in keiner der Nomenklaturen enthalten ist: eine Übersicht über die Änderungen der Viriante gegenüber dem vorherigen weitverbreiteten Virus, was hierzulande dann wohl die "englische Variante" B.1.17 wäre. Sonst könnte vielleicht auch auffallen, dass CoV2 nur ein begrenztes Repertoir an imemr wieder auftretenden Mutationen zeigt, von denen bisher keine akut gefährlich gewesen wäre.
tweetbackcheck