Skip to content

ISSolar

Die Politik ist gerade unergiebig, dann melde ich mal was so auf der ISS letztens los war: Und zwar hat da eine Dragon-Kapsel ohne Besatzung neben einigen Materialien für in der Station auch in ihrem Kofferraum Material für die äußere Anwendung geliefert. Konret denke ich da an neue Solarpanels. Die wurden (anders als die bisherigen Panels) nicht zusammen mit einem ganzen ISS-Modul angeliefert, sondern wurden irgendwie zusätzlich an den Truss gebaut, und dann entrollt. In Sachen Begründung, wofür die ISS jetzt neue Stromquellen bräuchte, sind mir keine Berichte begegnet. Ich kann da nur mutmaßen, dass entweder die bisherige Stromversorgung altersbedingt schwächer wird, und/oder die Experimente auf der ISS mehr Strom benötigen. Jedenfalls erfordert die Installation von so einem neuen Modul immer noch einige Stunden Handarbeit durch Menschen außerhalb der Kabine, bevor da alles eingeschaltet werden kann. Wie war das mit der Idee der NASA, eine nicht dauerhaft besetzte Station in Mondnähe bauen zu wollen?
tweetbackcheck