Skip to content

Warnfrastruktur

Nach demProblem mit den Wassermassen im Südwesten gibt es auch für die Politik ein paar Aufgaben. So stellte sich schnell die Frage, warum eigentlich die Warnungen vor dem extrem starken Regen nicht zu Handlungen der Behörden geführt hätten. Reaktion der Presselautsprecherin des zuständigen Bundesministeriums für Mautverkacgung, Infrastrukturmist und Korruption: Keine Ahnung, wer wen bei einer Warnung eigentlich hätte informiert haben sollen, und noch weniger Ahnung, wer wen warum nicht informiert hat. Äh, ja.

In der Folge, jendenfalls stellt sich die selbe Frage, die nach dem völlig verkackten Warntag 2020 schon laut wurde noch deutlicher: Was müssten wir(tm) tun, um eine funktionsfähige Infrastruktur zu bekommen, um Warnungen für die ganze Bevölkerung in bestimmten Gebieten an die gesamte Bevölkerung schnell verteilen zu können. Sirenen wurden ja weitgehend abgebaut, Meldungen in Radio und Fernsehen gelangen nur an diejenigen Personen, die in dem Moment Radio oder Fernsehen wahrnehmen. Und die Äpps wie Nina, Katwarn oder die vom DWD hat nicht Jeder, und die brauchen zwingend funktionierende Internetverbindungen für Warnungen. Vorschlag von technisch interessierten Personen: Andere Länder nutzen die seit GSM vorhandene Funktion Cell Broadcast, wo über Mobilfunk allen bei einer Zelle eingebuchten Telefonen die gleiche Meldung zugestellt wird, die die (weil woanders so genutzt) auch alle inren Nutzern zur Kenntnis bringen können. Reaktionen der Politik: Blabladatenschutz. Reaktion des Bundesbeauftragten dazu: Häh? Das ist Ü. Ber. haupt Kein Problem. Reaktion der technsich Interessierten: Häh? Reaktion der Netzbetreiber: Ist da Geld für uns drin?

Und so könnte dann irgendwann mal ein Test passieren, wo Politik und netzbetreiber die Bevölkerung verarschen, damit am Ende auch in Deutschland die standardisierte Technik CellBroadcast mal eingesetzt wird, die in anderen Ländern seit Jahren für Meldungen an alle Mobilgeräte in einer Region genutzt werden. Wie war das noch mit dem Fortschritt in diesem Land?

tweetbackcheck