Skip to content

in die Knie

Wer (wie ich) in diesen Tagen mal das Problem hat, dass sein BOINC für mehrere Minuten nicht reagiert, nachdem es neu gestartet wurde, sollte mal einen Blick in die diversen slots-Verzeichnisse werfen. Eventuell liegt da ein Verzeichnis 'minirosetta_database' rum. Beim Starten versucht der BOINC-Client das Verzeichnis und alle darin enthaltenen Dateien zu entsorgen, was wegen Read-Only-Attribut nicht funktioniert. Dummerweise meint der Client, für jede einzelne Datei erstmal 5 Sekunden warten zu müssen, bevor er einen weiteren (natürlich erfolglosen) Löschversuch unternimmt. Dadurch sind in meinem Fall 20 Minuten draufgegangen, in denen der BOINC Manager sich mit dem CoreClient nicht verbinden kann, und der CoreClient auch keine Tasks startet.

Verursacher des überflüssigen Verzeichnisses ist offensichtlich das Rosetta-Alpha-Projekt 'ralph@home'. Eine mögliche Lösung gibt es zwar auch schon, aber die ist heute erst eingecheckt worden, was bedeutet, dass sie weder in den BOINC-Versionen bis einschließlich 5.10.35, noch in der zur Zeit nicht offiziell freigegebenen Version 6.1.6 enthalten sein kann.

Eine manuelle Lösung besteht darin, erstmal zu schauen, ob auch nirgendwo ein rosetta Mini laufen sollte, den Client zu stoppen, und das störende Verzeichnis selbst zu löschen (oder zu verschieben). Danach startet BOINC dann auch wieder in der gewohnten Geschwindigkeit.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

HTML-Tags werden in ihre Entities umgewandelt.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

BBCode-Formatierung erlaubt
Formular-Optionen
tweetbackcheck