Skip to content

the hard way

Seit Freitag ist mein MacBook Pro bei Gravis. Seitdem bin ich wieder unfreiwilliger Nutzer von Windows. Jetzt zeigt sich erst, wie schnell ich mich auf den Mac eingestellt hatte. Das fängt schon bei Kleinigkeiten an, wie der Tatsache, dass ich durch lange Listen immer per Strg-Pfeiltaste (was auf dem Mac der Kombo FN-Pfeiltaste=Bild hoch/Bild runter entpricht) navigieren will, oder mich schon mehrfach gewundert habe, warum Windows Dateien nicht kopiert hat. Aber auf Alt-C reagiert der Explorer nicht, im Gegensatz zum Mac, der mit Apfel-C sehr wohl etwas anfangen kann.

Auch in Sachen Podcast-Abo habe ich einen Rückschritt hinnehmen müssen, weil das Windows-iTunes meinen Mac-iPod zwar erkennt, aber nicht verwenden kann. Gut, dass ich meinen bisherigen Haupt-iPod weiter als solchen verwenden kann, auch wenn mir iTunes erstmal ein Software-Update verpasst hat. Scheinbar vertrögt sich der Rockbox-Bootloader nicht mit der iPod-Software 1.3.

Insgesamt vermisse ich meinen Lieblings-Mac doch schon ziemlich, und spiele mit dem Gedanken, dem MacBook, was ich hier noch habe (was aber weder vom RAM, noch von der Festplatte in der gleichen Liga spielt) demnächst mal einen Leoparden zu verpassen.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

doppelfish am :

Ich wusste garnicht, daß man Daten komieren kann. Hört sich aber recht nützlich an.

Andre Heinrichs am :

Ich hab hier noch ein paar ungespaltete Haare. Die wirst du dir doch wohl nicht entgehen lassen?

doppelfish am :

Oh, tatsächlich? Ich dachte, ich hätte alle erwischt?

Aber hey, wer wird denn schon so pingelig sein? ;-)

Andre Heinrichs am :

Pingelig? Ich könnte mir niemanden vorstellen, der so pingelig sein könnte.

Kommentar schreiben

HTML-Tags werden in ihre Entities umgewandelt.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

BBCode-Formatierung erlaubt
Formular-Optionen
tweetbackcheck