Skip to content

Geschichte wird geschrieben

Zuerst nur soviel: 13:01 war's soweit: die ersten 7 TeV-Kollisionen der Erde. Und ich hab live vorm Rechner gesessen.

Kleines, buntes Update: Die Pressemeldung spricht von 13:06 als Zeitpunkt der ersten Kollisionen, was ich für zu spät halte, weil ja schon der Twitter-Account vorher Kollisionen vermeldet hatte. Davon ganz abgesehen haben die Strahlen mehr als drei Stunden gehalten, gigantische Anzahlen Kollisionen ermöglicht, und Datenmengen in den Experimentan anfallen lassen, die nur schwer erfassbar sind.

Bis 13:22 mussten sich die Experimente gedulden, bis die Beams offiziell als stabil deklariert wurden (dafür gibt's das 'Stable Beams'-Flag), was mir dann dieses wunderbare Bild ermöglicht hat:

So viele grüne Flags. :-)

Die großen Experimente (ALICE, ATLAS, CMS, LHCb) haben dann recht schnell alle ihre Messinstrumente voll aktiviert, aber LHCf hat etwas länger gebraucht, bis auch da ein grünes Signal erschien. Deshalb ist dieses Bild nicht ganz so früh entstanden:

Auch hübsch grün.
 Jetzt gibt es natürlich wieder Kleinkram im Ring zu erledigen, aber ab heute dürfte für die nächsten Monate regelmäßig physikalisch interessante Aktion am LHC passieren. Zusätzlich dürften auch diverse Physiker sich auf die Suche nach Nadeln in den Heubergen machen.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

HTML-Tags werden in ihre Entities umgewandelt.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

BBCode-Formatierung erlaubt
Formular-Optionen

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!

tweetbackcheck