Skip to content

Zensur-Nachforderungen

Während es gestern hieß, den Verzicht auf die Internetzensur habe die FDP nicht mit Eingeständnissen in anderen Bereichen bezahlt (Link hab ich dafür gerade nicht parat), lesen sich die Forderungen heute dann doch etwas anders. Da treten die bekannten Personen (Krings, Bosbach, Ehrmann) auf und verlangen Terrorbefugnisse, Ausstieg vom Zensurausstieg und Ähnliches. Überrascht mich jetzt so gar nicht. Die Zensurpartei ist und bleibt eben die Zensurpartei. Ich gehe stark davon aus, dass spätestens mit dem Censilia-Beschluss der EU die ganze Forderungswelle wieder von vorne losgeht. Übrigens fällt der Krings auch wieder unangenehm auf, wenn es um Urheberrechte geht. Dabei hatte er sich mit seiner Unterstützung des Raubmordkopier-Barons doch gründlich disqualifiziert, überhaupt jemals wieder Urheberrechte zu verteidigen. Hält einen Günther Krings auch nicht auf, offensichtlich.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

HTML-Tags werden in ihre Entities umgewandelt.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

BBCode-Formatierung erlaubt
Formular-Optionen

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!

tweetbackcheck