Skip to content

Öjenbau

Ich kann ja mal aufschreiben, was ich inzwischen über Auf- und Abbau des MPS gelernt habe. Der Aufbau steckt ja auch schon in Podcast-Form in der Veröffentlichungs-Pipeline. 

As erstes war am Montag vor dem MPS-Wochenende großes Rasenmähen angesagt. Das heißt, dass (mindestens) zwei Traktoren mit asenmäh-Anhängern durch den Park gefahren sind und den Rasen auf angenehm begehbare Kürze geschnitten haben.Übrigens war die MPSpider schon vorher an der Kreuzung auf dem Weg zum Gelände zu finden.

Am Dienstag hatte ich eigentlich damit gerechnet, dass die Absperrzäune geliefert worden sein sollten, aber als ich da war, hatte sich nichts getan, bis auf die Tatsache, dass die Rasenkürzer natürlich weg waren.

Mittwoch früh standen dann die Zäune auf ihren Paletten rum, und ein kleiner Gabelstapler war da auch zu sehen. Auf dem Gelände lagen schon einige Wasserleitungen rum, die in Wasserhähnen geendet sind. Vermutlich Mittwoch Nachmittag dürften dann die Helfer von Gisbert (dem Veranstalter) angekommen sein, was ich aber nicht live miterlebt habe.

Als ich Donnerstag Vormittag wieder da war, kamen gerade die Stromgeneratoren an, und die Aufbauten waren schon klar losgegangen. So waren schon viele Zaun-Teile am Rand des Geländes aufgebaut, einige Sitzbänke aufgebaut, aber nur wenige Zelte, vermutlich keine Teilnehmer-Zelte zu sehen.

Freitag war jede Menge Aktivität auf dem Gelände, inklusive Aufbauten der Teilnehmer. Deren Parkfläche war putzigerweise mit einem handgemalten Zettel am Eingang ausgeschildert.

Samstag und Sonntag war ich nur während der Marktzeiten auf dem Gelände, wobei Sonntag Abend mit dem Ende der Marktzeit der Abbau schon losging. Der eine Helfer, den ich gesprochen habe, meinte, dass sie bis Montag spät abbauen würden. Die MPSpider war auch noch da, als ich gegangen bin

Montag war erstmal die Spinne weg, keine Ahnung wohin. Auf dem Gelände waren deutliche Lücken zu erkennen, die Umzäunung war noch ziemlich vollständig, soweit ich das erkennen konnte. Und natürlich waren eine ganze Reihe von Autos auf dem Gelände, in die alles Mögliche eingeladen wurde.

Als ich dann heute wieder da war, war ich davon überrascht, dass immer noch einige Dixie-Klos auf dem Gelände standen, Zäune zwar schon auf ihren Paletten rumstanden, aber immer noch jede Menge Zäune rund um das Gelände aufgebaut waren. Immerhin waren sonst nur noch Stroh-Reste und ein paar Traktoren zu sehen, neben den Helfern, die den Zaun abgebaut haben. Der Abbau noch am Montag war wohl nicht mehr fertig geworden, warum auch immer. Ich gehe aber davon aus, dass die Zäune heute noch komplett abgebaut werden. Und dann ist der Park wieder ruhig, bis am Freitag die nächste Veranstaltung im Park stattfinden soll.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

HTML-Tags werden in ihre Entities umgewandelt.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

BBCode-Formatierung erlaubt
Formular-Optionen

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!

tweetbackcheck