Skip to content

Sojus in schnell

Es gibt mal etwas Neues von der ISS: In der Nacht zu Freitag ist eine bemannte russische Sojus-Kapsel zur ISS geflogen. Bis dahin waren bemannte Flüge zur ISs immer mehrere Tage unterwegs, bevor sie die Station erreicht haben. Die Änderung besteht jetzt wohl darin, dass die Steuerungssysteme auch ohne Kontakt zur russischen Bodenkontrolle Manöver machen kann. Getestet wurde das Verfahren erst mit einigen unbemannten Kapseln, bevor es jetzt mit Sojus TMA-08M erfolgreich bei einem Crew-Flug eingesetzt wurde. Nachdem ich nichts davon gelesen habe, dass irgend etwas nicht zur vollsten Zufriedenheit aller Beteiligten verlaufen wäre, nehme ich stark an, dass das schnellere Verfahren in Zukunft regulär eingesetzt werden kann.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

HTML-Tags werden in ihre Entities umgewandelt.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

BBCode-Formatierung erlaubt
Formular-Optionen

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!

tweetbackcheck