Skip to content

Nobel sein Preis

Diese Woche werden die Nobelpreise verkündet. Montag ging es mit dem Preis für Medizin los, der an drei Forscher vergeben wurde, die sich um die Erforschung des Materialtransport innerhalb der Zellen verdient gemacht haben. Weil einer der Forscher in Deutschland geboren wurde, schwafeln irgend welche Idioten jetzt davon, dass ein Deutscher den Preis gewonnen hätte. Dabei fallen nicht nur die anderen beiden Forscher hinten runter, sondern der betreffende Forscher ist sich selbst auch nicht sicher, ob er überhaupt noch die deutsche Staatsbürgerschaft hat. Er ist nämlich (vermutlich vor längerer Zeit) ausgereist, und hat bestenfalls noch am Rande Verbindungen nach Deutschland.

Am Dienstag stand der Physik-Preis an, und dessen Verkündung fing reichlich spät an. Das könnte daran gelegen haben, dass einer der Preisträger ohne Telefon im Urlaub ist. Der Preis geht nämlich dieses Jahr für die Entdeckung des Higgs-Feldes und des gleichnamigen Teilchen an Peter Higgs und den Belgier François Englert von dem ich vorher irgendwie nichts gehört hatte. Die LHC-Experimente, die letztes Jahr die Beweise für die Existenz des Boson gefunden haben, gehen leer aus. Es wäre ohnehin spannend geworden, wie bei mehreren tausend Beteiligten weltweit eine übersichtliche Anzahl (ich meine, bisher hätten maximal drei Personen zusammen den Preis erhalten) ausgezeichet hätte werden sollen. Mit dem Preis für Herrn Higgs war aber nach der Entdeckung vom LHC schon gerechnet worden.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

HTML-Tags werden in ihre Entities umgewandelt.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

BBCode-Formatierung erlaubt
Formular-Optionen

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!

tweetbackcheck