Skip to content

Up-date

Dann kann ich ja mal nach zehn Tagen einen ersten halbwegs fundierten Eindruck vom UP24 aufschreiben.

Das offensichtliche zuerst: Ich bin nicht zum Kabel-Up zurückgekehrt, auch wenn ich den immer noch die meiste Zeit dabei habe. Dafür habe ich gelernt, wie es kommt, dass die App gerne um kurz nach 20 Uhr die bis dahin bemerkten Schritte als Tagesanzahl bei ifttt gemeldet hat (was besonders dann blöd war, wenn die Schritte nur aus nem Ausflug zum Klo in der Nacht bestanden hatten): Zu der Zeit meldet die App oder deren Server einfach den Tag als erledigt. 

Dann kann man mit UP24 und ifttt auch zusätzliche Spielchen spielen, wie 'wenn ich 10.000 Schritte an dem Tag voll habe, twitter das mit genauer Uhrzeit' (da habe ich festgestellt, dass Nike Fuelband (3000 Nike-Punkte) und UP24 ziemlich genau die gleiche Vorstellung haben, wann ich den Punkt erreicht habe. Dafür macht mit den live-Updates es weniger Sinn, am Tagesende vermerken zu wollen, wenn ich über 10k Schritte hatte, weil der Trigger ebenfalls live auslöst. Allerdings habe ich mir dann kürzlich noch einen 20k-Trigger zugelegt, für 30k sehe ich noch nicht so den Bedarf.

Davon mal abgesehen fällt die drahtlose Verbindung schon auf Akku-Seite auf, wenn die App alle zehn Minuten den neuesten Stand abfragt und ins Netz laden will. Besonders unpraktisch ist es, weil ich im Büro praktisch keinen Netzempfang habe, aber die App lässt sich ja einfach abschießen, dann bleiben Bluetooth und Netzverbindung ungenutzt. In Sachen Akku habe ich den UP24 jetzt nicht herausgefordert und jeweils nach spätestens drei Tagen wieder aufgeladen.

Mit ifttt und dem UP24 hab ich mindestens das Gefühl, dass ich gut informiert bin über meine tägliche Bewegung. Inwiefern das auch im Gewicht sich auswirkt kann ich ohne Waage nicht feststellen, aber nachdem ich inzwischen über ein Jahr auch Sonntags immer draußen bin, habe ich zumindest schon festgestellt, dass das der durchschnittlichen Laune eher zu- als abträglich ist.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

HTML-Tags werden in ihre Entities umgewandelt.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

BBCode-Formatierung erlaubt
Formular-Optionen

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!

tweetbackcheck