Skip to content

Kopenhabumm

Am Samstag gab es in Kopenhagen bei einer öffentlichen Veranstaltung eine Schießerei, bei der eine Person getötet, drei verletzt wurden. Über den Grund für die Schießerei habe ich nur Mutmaßungen gelesen, die sich damit befassen, dass ein Zeichner bei der veranstaltung gewesen sei, der mit Mohammed-Karikaturen bereits bei Muslimen negativ aufgefallen wäre. Den Täter konnte niemand befragen, denn der ist geflohen und wurde am Sonntag früh dann von der Polizei getötet. 

Noch am Sonntag kam dann raus, dass , wie in Frankreich, der Täter der Polizei bekannt gewesen ist, die aber (wie in Frankreich) nichts getan hat. Ich erwarte dann schon mal weitere Forderungen nach Vorratsdatenspeicherung, verdachtsfreier Erschießung von Angehörigen der Religion Islam und ähnlichen Dummlall.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

HTML-Tags werden in ihre Entities umgewandelt.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

BBCode-Formatierung erlaubt
Formular-Optionen

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!

tweetbackcheck