Skip to content

Übereifrig

Da ist man mal kurz nicht da, und schon dreht der BOINC-Client durch.

Ich habe jetzt die lauschige Anzahl von 264 Tasks auf dem Notebook.

Das setzt sich dann so zusammen:

52 x Rosette (drei Stunden Laufzeit, fällig am 8.7.)
51 x Simap (1,5 Stunden jeweils, fällig am 11.7.)
73 x Leiden (Laufzeiten von unter 10 Minuten bis 30 Minuten, fällig am 7.7.)
1 x ClimatePrediction (Rest-Laufzeit von < 2500 Stunden, fällig zu Weihnachten 2007)
9 x Einstein@home (Laufzeiten von knapp 24 Stunden, fällig am 15.7.)
14 x QMC@HOME (Laufzeit von 37 Stunden, fällig am 17.8.)
2 x RALPH (Laufzeit eine knappe Stunde, fällig am 4.7.)
21 x SETI (Laufzeiten zwischen 5 und 10 Stunden, fällig zwischen dem 14. und dem 26.7.)
31 x Seti-Beta (Laufzeiten knapp über 3 Stunden, fällig am 24.7.)
5 x uFluids (Laufzeit je knapp 30 Stunden, fällig am 15.7., die Teile schreiben immernoch keine Checkpoints)
5 x XtremLab (Laufzeit von 10 Minuten, fällig am 6.7.)

Daran hat der neue Scheduler jetzt jedenfalls erstmal zu knabbern. Erstmal versucht er sich an den Leiden-WUs, von denen er gleich vier weggecruncht hat.

Trackbacks

Compyblog am : Ärgerlicher Absturz

Vorschau anzeigen
Daran, dass der jeweils neueste (Alpha-) BOINC-Client beim Reaktivieren der Netzwwerkverbindung ganz gerne mal abstürzt, habe ich mich ja schon gewöhnt. Dann warte ich eben, bis die Wissenschaftlichen Anwendungen nach 30 Sekunden ohne heartbeat vom Cl

Compyblog am : Aufgabe erfüllt

Vorschau anzeigen
Eben gerade hat mein Notebook die letzte WU aus der übereifrigen Sammelei zurückgemeldet. Das heißt, die WUs, die sich das System 'angefressen' hatte, haben für 1,5 Monate gereicht. Wahrscheinlich hätte die letzte WU schon vorher erledigt sein können, w

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Bastian am :

Ich lass nur Rosetta und QMC, QMC muss ich als Münsteraner ja auch unterstützen :-D

Andre Heinrichs am :

Och, ich mach schon länger bei einer ganzen Reihe von Projekten mit. Meine Statistiken kann man sich auch ansehen.

So ein ultimatives Lieblingsprojekt hab ich dabei trotzdem nicht.

Bastian am :

Na, ganz so viel Rechenleistung habe ich auch nicht zu verschenken ;-)

Andre Heinrichs am :

Och, ich hab extra Rechner, die nur wegen BOINC überhaupt an sind. Da kann ich dann auch mal ein paar mehr Projekte drauf laufen lassen.

Bastian am :

Freak? ;-)

Dafür hab ich meine Rechner nich über ;-)

Andre Heinrichs am :

Klar bin ich ein Freak. Da bin ich auch einigermaßen stolz drauf.

Dauer-an lass ich die Rechner aber nur sehr selten. Zum Bleistift, wenn ich spät abends den iPod noch an den Rechner häng, damit er am nächsten Morgen wieder volle Akkus hat.

Bastian am :

Wofür auch wenn man extra Rechner hat auf denen nur BOINC läuft :-D

Meine Rennen allerdings Nachts auch nur durch wenn ich mein Handy auflade oder Daten draufspiele oder noch irgendwelche größeren Downloads/Uploads (meistens Fotos) laufen habe.

Andre Heinrichs am :

Naja, ich hab mir angewöhnt, den Server, und damit meine Außenanbindung ans Netz nachts auszuschalten. Und so richtig durchlaufen lasse ich eher nur mein Vaio. In den nächsten Tagen werd ich das Gerät wohl nachts laufen lassen, damit es ein paar von den Wutzen von gestern wegbekommt. Das dürfte mir ein paar Credits einbringen :-)

Kommentar schreiben

HTML-Tags werden in ihre Entities umgewandelt.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

BBCode-Formatierung erlaubt
Formular-Optionen
tweetbackcheck