Skip to content

AutschOS

Eine Meldung aus der 'so hatte ich mir das nicht vorgestellt'-Ecke: Gestern Abend hat Apple eine Reihe neuer Betriebssysteme für seine Mobilgeräte veröffentlicht: iOS 10, watchOS 3, und ein tvOS, um das geht es hier aber nicht. Nun wollte ich unbedingt das neue watchOS haben, und habe so das 6S+-iPhone gleich als erstes in das Update geschickt. Das war eine blöde Idee, denn als der Updater fertig war, wollte das Gerät nicht mehr starten, und verlangte nach iTunes. Da gab es dann nur die Option, ein 2,47GB großes Restore-Image runterzuladen, mit dem dann wieder ein iOS 9.3.5 auf dem Gerät landen würde. Oh, und die Daten müssten auch aus nem Backup zurückgespielt werden. Gesagt, getan.

Während ich das hier tippe (20:37), ist iTunes noch dabei, das Backup, was es freundlicherweise beim Anstöpseln kurz vor dem Update noch gemacht hat, wieder auf das iPhone zu spielen, aber ich bin schwer unbegeistert. So einen Fuckup hatte Apple schon länger nicht mehr. Gerade Updates über die OTA-Updater sollten eigentlich getestet sein, und hier geht noch nicht mal die Ausrede durch, dass es um neue Geräte ginge. Ich habe nur insofern 'Glück', dass ich ein (inzwischen schon echt lange stabiles) DSL-Sync habe, und das iPhone ein richtig frisches Backup machen konnte, bevor das Update drauf sollte. Die Aufregung und die verschwendete Lebenszeit wären aber gar nicht nötig gewesen zu investieren.

Update 20:57: Stellt sich heraus, dass das doch kein 9.3-Restore war, sondern ein 10.0.1. Dafür hat das iPhone irgendwo zwischendurch die Watch vergessen, und verlangt ein neues Pairing.

Update vom Morgen (5:10): Die zweite Watch kannte das iPhone auch nicht mehr, wobei bei deren Erase All Settings die noch ein Backup auf dem iPhone untergebracht hat. Ich habe dann die Nacht spät begonnen (23 Uhr ist deutlich nach meiner Zeit), anfangs die primäre Uhr (DayWatch) angelegt, damit die alle Apps bekommt. Mitten in der NAcht habe ich der die 500 MB an watchOS zukommen lassen, und sie das auch schon installieren lassen. Die NightWatch, die dann übernommen hat, hat das Update auch schon vorbereitet und nach 4 installiert. Erste Erfahrungen mit dem iPhone sind nicht begeisternd. Es wirkt, als würde die Fingerabdruck-Erkennung schlechter funktionieren. Gestern Abend weigerte sich das iPhone sogar mehrfach, bestimmte Finger anzulernen. Bei der Watch sah es anfangs auch blöd aus, insofern als aktualisierte Apps erst neu aufgespielt werden mussten. Und Dann wirkte es, als würden 'meine' Apps (HeartWatch, Wunderground) gar nicht funktionieren. Nach einiger Zeit waren die aber geladen, und ließen sich auch nutzen. Mal weiter abwarten.

Ach ja, das ursprüngliche Problem, wegen dessen ich hier geschrieben habe, wurde offenbar noch am Abend behoben. Die Drei Stunden Lebenszeit bekomme ich nur nicht mehr zurück.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

HTML-Tags werden in ihre Entities umgewandelt.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

BBCode-Formatierung erlaubt
Formular-Optionen

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!

tweetbackcheck