Skip to content

Fnord des Jahres

Ich habe einen Sonderpreis zu vergeben. Der Fnord des Jahres geht an die NSA. Der sind ein paar Dokumente entfleucht, in denen ausfegührt wird, wie man dort glaubt, Der Russe hätte die US-Wahl beeinflusst. Mal ganz davon abgesehen, dass die Story 'Der Russe Ist Böse' langsam langweilig wird, ist dazu gerade auch eine Verhaftung vermeldet worden, und zwar hätte die NSA angeblich durch die Faltung des Papiers erkannt, dass die Unterlagen wohl als Totbaum aus der NSA entkommen wären, und dann einfach nachgesehen, wer die Dokumente denn hätte gedruckt haben können. Dass Drucker schon seit Jahren schwer erkennbare Seriennummern mit ausdrucken, muss der NSA bei der Erzählung wohl glatt entfallen sein. Das ist aber noch gar nciht der Fnord. Der kommt jetzt: Die festgenommene Person sei eine Frau namens, festhalten: Reality Winner. Nein, wirklich. Das ist sogar noch besser als der Bundeswehr-Flüchtlings-Nazi Franco Allemand.

Ich frage mich ja, ob sich solche Namen jemand ausdenkt, oder ob Eltern wirklich so grausam sind. Was kommt als nächstes, ein Reporter namens Fake News?

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

HTML-Tags werden in ihre Entities umgewandelt.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

BBCode-Formatierung erlaubt
Formular-Optionen

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!

tweetbackcheck