Skip to content

Rechtsterrdacht

Vom 14. gab es Nachrichten: Und zwar gab es Durchsuchungen bei Personen, die eine rechte Terrorgruppe aufgebaut haben sollen. Zu zwölft sollen die geplant haben, Terroranschläge auf Moscheen auszuüben wie sie in Christ Church in Neuseeland getan wurden. Bei den Verdächtigen ist auch einer, der in der Polizei-Verwaltung arbeitet.

So, und wie berichten die Medien darüber? Naja, also... Die überwiegende Mehrheit berichtet nicht. Lediglich die TAZ fällt als einzige bundesweite Zeitung mit Berichterstattung auf. Ansonsten ist der Verbaldurchfall irgendwelcher Unions-Figuren wohl wichtiger. Aber den Verdächtigen, die alle deutsche Staatsbürgerschaft haben, wirft auch niemand vor, an den Islam zu glauben oder Links zu sein. 

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

HTML-Tags werden in ihre Entities umgewandelt.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

BBCode-Formatierung erlaubt
Formular-Optionen

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!

tweetbackcheck