Skip to content

Bennusuchung

Heute gibt es mal eine erbauliche Meldung aus dem All. Da hat letzte Woche nämlich etwas stattgefunden, was schon seit Jahren geplant worden war, und zwar hat die NASA-Sonde Osiris-Rex den Steinklumpen mit dem Namen bennu nicht nur umrundet, sondern sich dem genähert, ihren Arm nah genug an die Oberfläche geführt, und dann per Gas-Ausstoß ein paar Steinchen aufzuwirbeln versucht, um das Ergebnis dann einzusammeln. Das alles wie üblich ohne aktive Kontrolle durch die Bodenstation, weil die Signallaufzeiten mal wieder viel zu lang gewesen wren. Ob die Sonde jetzt eine ausreichende Materialprobe eingesammelt hat, werden die Missionsverantwortlichen noch untersuchen, vielleicht muss es dann noch so eine Berührung geben, aber in jedem Fall ist ein  Kontakt zwischen Sonde und Gesteinsobjekt abgelaufen. Vorher haben schon zwei japanische Hayabusa-Missionen ähnliche Aktionen versucht, so dass NASA hier nicht den Rang des ersten Versuchs für sich behaupten kann.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Die Kommentarfunktion wurde vom Besitzer dieses Blogs in diesem Eintrag deaktiviert.

Kommentar schreiben

HTML-Tags werden in ihre Entities umgewandelt.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

BBCode-Formatierung erlaubt
Formular-Optionen

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!

tweetbackcheck