Skip to content

Dattillegal

Politische Meldung aus der 'na sowas?'-Ecke: Das Kohlekraftwerk Datteln IV hätte (da) gar nicht (so) gebaut werden dürfen, sagt ein Verwaltungsgericht, was zu der Frage befragt wurde. Das ist insofern spannend, als das Kraftwerk ja ohnehin zu einem Zeitpunkt fertig wurde, als klar war, dass Kohle verbrennen eine ziemlich blöde Idee ist. So vom CO2-Ausstoß her, die ganze Klimakatastrophe und so. Da hatten ja Umweltschützer schon länger gewünscht, dass das Kraftwerk gar nicht erst eingeschaltet werden möge, die Regierung einer Klimakanzlerin fand es aber so toll. Und nun stellt sich also raus, dass der Bau nicht in Ordnung ist. Ich nehme das dann auch mal wieder als Zeichen, was man auf die Regierungsfähigkeit der hochgelobten "Klimakanzlerin" geben kann.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Die Kommentarfunktion wurde vom Besitzer dieses Blogs in diesem Eintrag deaktiviert.

Kommentar schreiben

HTML-Tags werden in ihre Entities umgewandelt.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

BBCode-Formatierung erlaubt
Formular-Optionen

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!

tweetbackcheck