Skip to content

Prüglauto

Und dann war da noch eine Automesse IAA "mobility", die mal nicht in Frankfurt, sondern in München stattfand, und in deren Rahmen es Protestaktionen gab. Diese hat die örtliche Terrornahe Organisierte Gewalt ("Polizei") dann mit ziemlich raiaten Mitteln behandelt, wobei aber nicht nur Protestierende, sondern auch Journalierende von den wild drehenden Gewalttätern attackiert wurden. Würde so etwas in, sagen wir mal, Russland stattfinden, würden sich die Hauptnachrichtensendungen zeitnah echauffieren, aber wenn "wir" das machen, ist das schon unappetitlich, führt aber nicht zu Protestnoten. Wie auch, Deutschland hat ja keine Botschaft in München. Ich maße mal mut: In dem Dunstkreis sind auch Händies verwanzt worden, und andere Böse Dinge, die wir woanders Ganz Doll Böse fänden. Nur gut, dass darüber nicht groß berichtet wird. Das könnte sonst noch richtig peinlich werden.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Die Kommentarfunktion wurde vom Besitzer dieses Blogs in diesem Eintrag deaktiviert.

Kommentar schreiben

HTML-Tags werden in ihre Entities umgewandelt.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

BBCode-Formatierung erlaubt
Formular-Optionen

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!

tweetbackcheck