Skip to content

Biontung

Überraschende Meldung von letztem Mittwoch: Die Ständige Impfkommission (Stiko) emfpiehlt für Personen jünger als 30 nur noch Biontech-Impfstoff. Grund ist, dass es Infektionen rund ums Herz bei beiden mRNA-Impfstoffen gibt, aber die bei modeRNA (vermutlich wegen höherer Dosierung) häufiger auftreten. Das dürfte modeRNA missfallen, die doch gerade den Antrag bei der europäischen Behörde eingeworfen haben, ihren Impfstoff auch für Kinder zuzulassen (ich rate mal: In geringerer Dosierung). Der Unterschied zwischen BioNTech (ComiRNAty) und ModeRNA (SpikeVax) ist vor allem die Menge RNA, die in einer Dosis landet: Bei ComiRNAty sind es 30 Mikrogramm, bei SpikeVax derer 100. Dafür hat SpikeVax eine etwas bessere Wirksamkeit gegen die amtierende Delta-Viriante gezeigt. Aber eben auch bei jüngeren Probanden häufiger zu Entzündungen des Herzbeutels oder des Herzmuskels geführt. Was bisher als Komplikation eher nicht so hoch gehängt wurde.

Was ich in der geänderten Empfehlung erahne: Die Schieflenker werden das als "Beweis" nehmen, dass die "Gentherapie" ja voll gefhrlich ist, und man sich sowieso nicht impfen lassen sollte, und überhaupt. Und nachdem die Restverwaltung nur auf die Nichtdenker noch achtet, rechne ich noch mit irgend einer Reaktion von da.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Die Kommentarfunktion wurde vom Besitzer dieses Blogs in diesem Eintrag deaktiviert.

Kommentar schreiben

HTML-Tags werden in ihre Entities umgewandelt.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

BBCode-Formatierung erlaubt
Formular-Optionen

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!

tweetbackcheck