Skip to content

Untrussed

Seit dem ganzen Brexit-Wahnsinn habe ich die politischen Meldungen aus dem nicht mehr so Vereinigten Königreich nicht mehr intensiv verfolgt. Der frühere Premierminister Johnson hatte da sein Amt geräumt, nachdem er dann doch gestehen musste, dass es einige Festivitäten in seiner Verantwortung gegeben hatte, während der Rest der Bevölkerung niemanden treffen durfte. Da hatten dann die Konservativen untereinander entschieden, dass dem Johnson Liz Truss folgen sollte, deren Amtseinsetzung der letzte öffentliche Auftritt der Königin gewesen war. In den 45 Tagen seitdem gab es dann aber weitere Zerfallserscheinungen der neuen Regierung, weil die die Reichen mit Steuergeschenken bewerfen wollte, während das eigentlich akut inopportun war. Oder etwas in der Richtung. Aber gehen wollte sie trotz lauter Forderungen dahingehend nicht. Bis eben am 20. nachmittags sie doch plötzlich festgestellt wurde, dass das opportun wäre. Oder was auch immer da passiert sein mag. Mit 45 Tagen im Amt hat jedenfalls Frau Truss einen britischen Rekord eingestellt. Wobei sie, ähnlich ihrem Vorgänger das Amt erst dann komplett verlassen dürfte, wenn die nächste Person benannt ist, die es übernehmen soll. Was natürlich nicht dem Volk zur Entscheidung gegeben wird. Wo kämen wir da auch hin?

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Die Kommentarfunktion wurde vom Besitzer dieses Blogs in diesem Eintrag deaktiviert.

Kommentar schreiben

HTML-Tags werden in ihre Entities umgewandelt.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

BBCode-Formatierung erlaubt
Formular-Optionen

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!

tweetbackcheck