Skip to content

Ghosn weg

Und dann flog zum Jahreswechsel noch eine überraschende Meldung an mir vorbei: Der eigentlich vor Gericht in Japan stehende Ex-Auto-Manager Ghosn wäre plötzlich in Libanon aufgetaucht. Sein Reisepass war eigentlich in Verwahrung, weil die japanische Justiz eigentlich nicht wollte, dass der Mann sich dem Verfahren entziehen könnte.

Stand Donnerstag ist ein internationaler Haftbefehl in Libanon gegen den Mann eingegangen, und es ist unklar, ob Libanon ihn daraufhin festsetzt und vielleicht gar an Japan übergibt.

Kreffen

Eine Meldung vom Neujahrstag aus Krefeld hat aus der eher theoretischen Debatte über ein Sprengstoff-Verbot an Silvester eine etwas begründetere Debatte gemacht. Und zwar war da durch irgendwelche Pyrotechnik im Zoo von Krefeld das Haus in Brand geraten, wo die Menschanaffen drin verwahrt waren. Und als das Feuer gelöscht war, waren die Affen alle tot. Wenn jetzt die 'aber das haben wir doch immer schon so gemacht'.Argumente auf 'aber die Tiere sind alle tot' treffen, kann ich zwar vermuten, dass die Konservativisten sich trotzdem nicht bewegen, aber möglich wäre das doch mal.

Klimasaufregung

Am letzten Wochenende von 2019 gab es dann noch etwas, was als Satire angefangen ist, und als Mediendebakel geendet. Und zwar hatte jemand beim WDR die Idee, das Lied 'Meine Oma fährt im Hühnerstall Motorrad' auf Klimakritik anzupassen und von einer Gruppe junger Mädchen vor laufender Kamera singen zu lassen. Das hätte es schon sein können, wenn sich nicht irgend ein Rechtsaußen auf Twitter dann laut pöbelnd aufgeregt hätte. Dazu kam dann aber noch, dass die WDR-Oberen das Video entfernt haben, und der WDR-Chef sich nicht entblödet hat, sich hochöffentlich zu entschulden (entschuldigen kann man sich schließlich nicht selbst). Das hat dann Nazis nicht davon abgehalten, am 29. noch laut rassistisches Liedgut gröhlend vor dem Hauptgebäude des WDR aufzutreten, während deren Twitter-Accounts jedem, der danach gefragt hat, mitgeteilt haben, dass die Idee von einem "Freien Mitarbeiter" gekommen sei.

Und was lernen wir daraus? Unabhängig davon, ob man das konkrete Werk lustig findet (ich fand's nicht "haha"-lustig, aber es hat schon einen Wahrheitskern) braucht man also von der größten Anstalt der ARD nicht hoffen, dass die einer Aufregung der Rechten standhalten. Stattdessen kippt da die Chefetage um, wirft freie Mitarbeiter den Rechtsextremen zum Fraß vor, und wundert sich dann nur, warum dann Rechtsextreme bei ihnen vor dem Büro rumpöbeln.

Scheindebatten

In den letzten Wochen waren die Nachrichten wie üblich in der Zeit 'zwischen den Jahren' nicht so voll wie sonst. Ein paar Politiker haben mit Scheindebatten versucht, in die Nachrichten zu drängen. So hat irgendwer bei der sPD mal wieder eine Obergrenze (see what I did there?) für Autogeschwindogkeiten aufgebracht. Die Reaktion darauf war aber erwartbar: der Milliardenteure Mautminister Bescheuer hat eine Geschwindigkeitsobergrenze gewohnt brüsk abgelehnt, irgendwelche Polizeigewerkschaftler haben sich nicht entblödet zu verlangen, man müsse doch mal eine Studie machen. Und dann ist das Thema wieder begraben.

Etwas angemessener zum Kalender kam auch wieder das Thema auf, ob man nicht Sprengstoff-Nutzung so allgemein für Privatpersonen verbieten könne, wie es in Hamburg rund um die Binnenalster zu Silvester erstmalig verhängt wurde. Da ist mir aber keine ernsthaft wirkende Debatte begegnet, nur vereinzelte Forderungen, die auf Leere als Reaktion stießen. Ob auch da irgendwer eine Studie verlangt, weiß ich entsprechend nicht, aber die Frage, ob mehr oder weniger zurechnungsfähige Personen Sprengstoff nutzen dürfen sollten, bedarf eigentlich keiner Studie. Und, ja, Alkohol ist eine bewusstseinsverändernde Droge, auch wenn inkompetente Drogenbeauftragte, deren einzige Qualifikation darin besteht, im Bimbestag rumgesessen zu haben, das nicht einsehen.

ComPod #741: Klimasaufregung, Teil 3

Tech. Mit Notapps, Starliner, Nach- und Vorhersagen und mehr.

Im dritten Teil des Podcasts für diese Woche befasse ich mich mal wieder mit den Meldungen aus der Technik-Ecke. Mit dabei:

  • Fanboi
    • Security bounty
    • Satterücht
    • Notapps
    • Browserfakerücht
    • GaMacrücht
  • Telemaleck
  • Ausgabestopp
  • Space
    • Starliner
    • Starlursache
  • Nachhersagen
    • LHC
    • Space
    • Apple
    • Politik
    • Schnüffel
    • Auge
  • Vorhersagen
    • LHC
    • Space
    • Apple
    • Politik
    • Schnüffel
    • Auge
  • Am Ende

Für Musik sorgt dabei PS22-Chorus mit dem Titel 'The Fighter'.

Länge: 55:40 51,0 MB.

Feedback hier, per Mail oder bei Twitter ist übrigens immer noch ausdrücklich erwünscht.  In iTunes könnt ihr den ComPod übrigens auch ganz einfach abonnieren, mit einem anderen Podcatcher den Podcast-Feed oder den Bitlove-Feed nutzen.

ComPod #741: Klimasaufregung, Teil 2

Politik. Teil zwei von zwei. Mit Regierung, Wirtschaft und mehr.

Im zweiten Teil des Podcasts für diese Woche befasse ich mich mal wieder mit der Politik. Mit dabei:

  • Regierung
    • Ursulösch
    • Naztritt
    • Löschegründung
    • Sanktstream
    • Flehnung
    • Tempeuer
    • Cooklage
    • Wahlresuch
    • Leyungslos
    • Rüstexkord
    • BonölDU
  • Wirtschaft
    • Kennzeitell
    • Werbestraf
    • Boetritt
    • Boemente
    • Posteschwerden
    • Ghostauch
    • Stromport

Für Musik sorgt dabei PS22-Chorus mit dem Titel 'The Fighter'.

Länge: 45:30, 41,7 MB.

Feedback hier, per Mail oder bei Twitter ist übrigens immer noch ausdrücklich erwünscht. In iTunes könnt ihr den ComPod übrigens auch ganz einfach abonnieren, mit einem anderen Podcatcher den Podcast-Feed oder den Bitlove-Feed nutzen.

ComPod #741: Klimasaufregung, Teil 1

Politik. Teil eins von zwei. Mit Terror, Schnüffel und mehr.

Im ersten Teil des Podcasts für diese Woche befasse ich mich mal wieder mit der Politik. Mit dabei:

  • Terror
    • Rechtszisten
    • Wenigefährder
    • GdPheul
    • Breitscheid-Panik
    • Breitschlügen-Nichts
    • BKAngeblich
    • Khashogteil
    • Rechtsgriffe
    • Aue
    • Connewitz
  • Schnüffel
    • Wanzoll
    • ReulDS
    • Richtografie
    • Asylesung
    • Finxport
    • Mehrschnüfforder
  • Brexnick
  • Umweltsau
  • Kreffen
  • Pugdgesetzung

Für Musik sorgt dabei PS22-Chorus mit dem Titel 'The Fighter'.

Länge: 53:03, 48,6 MB.

Feedback hier, per Mail oder bei Twitter ist übrigens immer noch ausdrücklich erwünscht. In iTunes könnt ihr den ComPod übrigens auch ganz einfach abonnieren, mit einem anderen Podcatcher den Podcast-Feed oder den Bitlove-Feed nutzen.

ComPod #740: Jahresrückblick 2019, Teil 3

Jahresrückblick. September bis Dezember.

Im dritten Teil des Podcasts für diesen Rückblick geht es um die Monate September, Oktober, November und Dezember.

Mit dabei:

  • September
    • Wahlen
    • Fundus
    • Brexlehnung
    • Indien landet nicht
    • 41 MBit up
    • BlogDB
    • Keynote
    • LSRGH
    • HDM-Termin
    • Zahnkontrolle
    • iOS 13.0, watchOS 6.0
    • Watch Series 5
    • AllefürsKlima
    • Klimakabarett
    • Klimschwerde
    • Prorogurteil
    • iOS 13.1
    • iOS 12.4.2, watchOS 5.3.2
    • iPhone 11 Pro Max
    • iOS 13.1.1
    • iOS 13.1.2, watchOS 6.0.1
  • Oktober
    • BoD2
    • MacOS 10.15 Catalina
    • Halle-Anschlag
    • iOS 13.1.3
    • S9y 2.3.2
    • Angeblich neuer Brexdeal
    • Uhr
    • IsKill
    • Thüringen-Wahl
    • AirPods Pro
    • iOS 13.2
    • watchOS 6.1
    • MacOS 10.15.1
  • November
    • AirPods Pro
    • Fitkauf
    • HDM-Start
    • HartzVerfG
    • IOS 13.2.2
    • Brandner abgewählt
    • MacBook Pro 16 angekündigt
    • iOS 13.2.3
    • Kommission
    • KlimEut
    • Klima-Demos
    • SPD-Vorsitz
  • Dezember
    • Augendruckmessung
    • Oldenfelde öffnet
    • iOS 13.3, watchOS 6.1.1, MacOS 10.15.2
    • Mac Pro startet
    • UK-Wahl
    • Klimadrichts
    • Impeach
    • Mautforderung
    • Brexnick
    • Starliner
    • HDM-Staffel vorbei
    • 36C3

Für Musik sorgt dabei PS22-Chorus mit dem Titel 'Memories'.

Länge: 1:04:32, 59,1 MB.

Feedback hier, per Mail oder bei Twitter ist übrigens immer noch ausdrücklich erwünscht. ;-) In iTunes könnt ihr den ComPod übrigens auch ganz einfach abonnieren, mit einem anderen Podcatcher den Podcast-Feed oder den Bitlove-Feed nutzen.

ComPod #740: Jahresrückblick 2019, Teil 2

Jahresrückblick. Mai bis August.

Im zweiten Teil des Podcasts für diesen Rückblick geht es um die Monate Mai, Juni, Juli und August.

Mit dabei:

  • Mai
    • Asstrafe
    • Failfox
    • Augencheck
    • O2-Umstellung
    • iOS 12.3, watchOS 5.2.1, macOS 10.14.5
    • Zombieload
    • HdM-Teaser
    • Österimplosion
    • Rezo-Video
    • MBPDate
    • Friday for future
    • iOS 12.3.1
    • EU-Wahl
    • FritzOS 7.11
    • iPod touch
  • Juni
    • Lübcke
    • Nahlaus
    • WWDC
    • MBP
    • 5G-Versteigerung
    • Fritzbox 7590
    • Lübcke-Verdächtiger
    • Mauteil
    • FH3
    • Trumpkim3
  • Juli
    • Portoerhöhung
    • Fritzbox-Wechsel
    • EUrsula-Vorschlag
    • Stranger Things S3
    • Zoom-App
    • Ursurücktritt
    • EUrsula
    • AKKriegsministerin
    • HDM-Trailer
    • Waschmaschine
    • iOS 12.4, watchOS 5.3, macOS 10.14.6
    • UK-Premier
    • FritzOS 7.12
    • Folgeprojekt
    • Mobapple
    • Podcast-Host weg
    • LightSail2
  • August
    • El Paso
    • Dayton
    • IPCC-extra
    • Blogdate
    • AKKunklar
    • S9y 2.3.1
    • Chemteil
    • HdM-Trailer 2
    • iOS 12.4.1, watchOS 5.3.1
    • Hetzchat
    • Brexgierung
    • Italgierung

Für Musik sorgt dabei PS22-Chorus mit dem Titel 'Red Ribbon'.

Länge: 1:05:22, 59,9 MB.

Feedback hier, per Mail oder bei Twitter ist übrigens immer noch ausdrücklich erwünscht. ;-) In iTunes könnt ihr den ComPod übrigens auch ganz einfach abonnieren, mit einem anderen Podcatcher den Podcast-Feed oder den Bitlove-Feed nutzen.

ComPod #740: Jahresrückblick 2019, Teil 1

Jahresrückblick. Januar bis April.

Im ersten Teil des Podcasts für diesen Rückblick geht es um die Monate Januar, Februar, März und April.

Mit dabei:

  • Januar
    • Jahreswechsel
    • MU69flug
    • QuartApple
    • Mondlandung
    • Politikerdaten
    • Doxerfund
    • Affdüffel
    • Brexlehnung
    • Eurheberlehnung
    • iOS 12.1.3, watchOS 5.1.3
    • Augenkontrolle
    • Shut-Stop
    • BVerfG-Posteo
  • Februar
    • INF-Bruch
    • Kennzeifassung
    • Deathpareinstellung
    • iOS 12.1.4
    • Stahlwatch
    • Oppy-Ende
    • EUrheberverwertungsrecht
    • A380-Ende
    • Trumpmergency
    • Uploadbruch
    • 219a
    • Hdm-Teaser
    • BoD2-Termin
    • Trumpkim
  • März
    • SpaceX DM1
    • Boeing 737
    • Brexlehnung
    • NZ-Terror
    • Schülerdemos
    • Überapplung
    • XS
    • Applevent
    • EUrhebermist
    • watchOS 5.2
    • AirPower abgesagt
  • April
    • Autell
    • Schwarzlochbild
    • Asshaftung
    • Beresheet
    • Falcon Heavy
    • Doc verschiebt
    • EUrhebermist final
    • Eilwahlteil
    • Notre Flamm
    • Haspa
    • Drabumm
    • Sri Lanschlag
    • Deucomnicht
    • Blogdate

Für Musik sorgt dabei PS22-Chorus mit dem Titel 'Wake Up'.

Länge: 1:04:15, 58,9 MB.

Feedback hier, per Mail oder bei Twitter ist übrigens immer noch ausdrücklich erwünscht. ;-) In iTunes könnt ihr den ComPod übrigens auch ganz einfach abonnieren, mit einem anderen Podcatcher den Podcast-Feed oder den Bitlove-Feed nutzen.

ComPod #739: Re-35C3, Teil 3

Steini zum Grütze-Detektor.

Im dritten Teil dieses Podcasts geht es um die Frage, woran man Wahrheiten erkennt.

Details zum Vortrag finden sich hier

Für Musik sorgt dabei PS22-Chorus mit dem Titel 'Funny'.

Länge: 1:03:29, 58,2 MB.

Feedback hier, per Mail oder bei Twitter ist übrigens immer noch ausdrücklich erwünscht. ;-) In iTunes könnt ihr den ComPod übrigens auch ganz einfach abonnieren, mit einem anderen Podcatcher den Podcast-Feed oder den Bitlove-Feed nutzen.

ComPod #739: Re-35C3, Teil 2

qbi und Kristin Pietrzyk über richtiges Verhalten bei Hausdurchsuchungen

Im zweiten Teil dieses Podcasts geht es um Hausdurchsuchungen, und wie man sich dabei verhält.

Details zum Vortrag finden sich hier

Für Musik sorgt dabei PS22-Chorus mit dem Titel 'Hello'.

Länge: 1:06:18, 60,7 MB.

Feedback hier, per Mail oder bei Twitter ist übrigens immer noch ausdrücklich erwünscht. ;-) In iTunes könnt ihr den ComPod übrigens auch ganz einfach abonnieren, mit einem anderen Podcatcher den Podcast-Feed oder den Bitlove-Feed nutzen.

ComPod #739: Re-35C3, Teil 1

Klaus Landefeld und der Kampf gegen BND

Im ersten Teil dieses Podcasts geht es um De-CIX vs. der Staat.

Details zum Vortrag finden sich hier

Für Musik sorgt dabei PS22-Chorus mit dem Titel 'Renegades'.

Länge: 1:03:39, 58,3 MB.

Feedback hier, per Mail oder bei Twitter ist übrigens immer noch ausdrücklich erwünscht. ;-) In iTunes könnt ihr den ComPod übrigens auch ganz einfach abonnieren, mit einem anderen Podcatcher den Podcast-Feed oder den Bitlove-Feed nutzen.

ComPod #738: Seahack

35C3. Schielen wegmachen.

Im einzigen Teil dieses Podcasts geht es um Schielen und wie man das wegmachen kann.

Details zum Vortrag finden sich hier

Für Musik sorgt dabei PS22-Chorus mit dem Titel 'Ain't gonna drown'.

Länge: 1:02:11, 57,0 MB.

Feedback hier, per Mail oder bei Twitter ist übrigens immer noch ausdrücklich erwünscht. ;-) In iTunes könnt ihr den ComPod übrigens auch ganz einfach abonnieren, mit einem anderen Podcatcher den Podcast-Feed oder den Bitlove-Feed nutzen.

Rechtsewalt

Und dann war da noch die Geschichte, wo der Seehörster so tut, als würde er dann mal was gegen Rechtsextremisten und deren Gewalt tun wollen. Weil, wie Seehörster aufgefallen wurde, die Hälfte aller politisch motivierten Gewalt rechtsmotiviert sei. Dass das gleiche auch für politisch motivierte Straftaten insgesamt gilt, weiß ich, weil bei Heute im Bundestag regelmäßig Antworten auf Kleine Anfragen gemeldet werden, wo die Linken die Polizeiliche Kriminalstatistik (die bekanntlich Eingangsstatistik der Polizei ist, und nach der die NSU immer nur Türkenmafia gewesen wäre) beauskunften und für jeden beantworteten Zeitraum auffällt, dass Politisch Motivierte Kriminalität Rechts rund doppelt so viele Fälle hat wie die zweitplatzierte Kriminalität. Was in das Bild so gar nicht passen will: Gefährderzahlen. Da meldete die Regier gerade neulich, von 752 Personen, bei denen irgendwer sich eine Gefahr herbeigeträumt hat, seien nur 46 rechts, 5 links, 21 irgendwas ausländisches und 679 irgendwas mit Religion (das lese ich als "die haben das Verbrechen begangen, an den Islam zu glauben"). Aber, hey, die Polizei ist ja gar nicht blind auf dem Rechten Auge. Immerhin 46 Gefährder will sie ja kennen. Und rund 500 Personen per Haftbefehl eigentlich suchen, aber irgendwie nie finden. Wie die drei angeblichen Einzeltäter der NSU, die komischerweise nie gefunden wurden. Aber NSU war ja nach der Polizeistatistik auch nur Türkenmafia. So, und warum sollte ich dem Seehörster jetzt trauen?
tweetbackcheck