Skip to content

ComPod #875: Pflichtlaber, Teil 1

Politik. Teil eins von zwei. Mit Terror, Schnüffel und mehr.

Im ersten Teil des Podcasts für diese Woche befasse ich mich mal wieder mit der Politik. Mit dabei:

  • Terror
    • PsychaBer
    • AWD
    • Bienenbüttot
    • USAff
    • Atomwarn
    • Uvalheimlich
    • Kirchiwalt
  • Schnüffel
    • Missmissbrauch
    • Noseykauf
    • Datunhehl
    • BKLater
  • Diskriminizei 
  • KindEUgeld

Für Musik sorgt dabei PS22-Chorus mit dem Titel 'Bad Blood' und 'Running up that hill'.

Länge: 46:33, 44,7 MB.

Feedback hier, per Mail oder bei Twitter ist übrigens immer noch ausdrücklich erwünscht. In iTunes könnt ihr den ComPod übrigens auch ganz einfach abonnieren, mit einem anderen Podcatcher den Podcast-Feed oder den Bitlove-Feed nutzen.

EUSB

Es ist dann offiziell: ab 2024 wird die EU vorschreiben, dass Elektrokleingeräte zur Stromversorgung gefälligst eine USB-C-Buchse haben müssen. weil das irgendwie Elektroschrott verhindern würde. Dabei hat die EU aber wohl nicht festgelegt, welches USB-Protokoll auf der Buchse gesprochen werden soll. Es dürfte also auf das absolute Minimum dessen, was auf USB-C möglich ist, hinauslaufen. Wie viel das über 500mA bei 2V (oder was auch immer das USB-Minimum ist) landet, kann ich nicht vermuten. Aber Hauptsache es wird politisch beschlossen, was technisch in Geräten eingebaut werden kann. 

WWDNote 2022

Am 6. Juni hat Apple wieder die jährliche Entwicklerkonferenz mit Keynote eröffnet. Nach 4 Minuten Gerede von Tim Cook ging's mir Craig 'Hairforce' Federighi weiter, der gleich zu iOS kam.

Neu da sind dynamische Lockscreens, bei denen man die Bilder, die Formate von Uhrzeit und neu dabei ein paar Complications einbinden kann. Auch verschiedene Lockscreens nebeneinander sind möglich, die auch vom Focus abhängig sein können. Der Wchsel erinnerte mich auch an die Uhr. Dann gibt es neues von Messages: Undo send, edit messages keep unread. SharePlay kommt dann als API und mit Messages. Dictation kann man nicht nur per Sprache bedienen, sondern auch per Touch eingreifen. Auch dabei: Punctuation und Emojis. Weniger erklärt: App Intents machen irgendwas für Shortcuts. Die Texterkennung kann dann auch aus Videos Texte holen. Wallet wird erweitert (ist aber selbst in USA nur sehr einzeln verfügbar), ähnlich mit Maps. Dann gibt es News zu Sport (Gähn). Family Sharing wird besser, und neu kommt ein Feature, um Sharing mit übergriffigen Familienmitgliedern zu beenden. Home bekommt ne neue App, und nen Standard namens Matter (gibt es den nicht schon?). CarPlay interessiert mich auch nicht. Spacial Audio kann irgendwas mit der TrueDepth-Kamera anfangen (da fehlen mir Details). Nicht erwähnt: das Update kommt ab iPhone 8 (nicht für die 7 und das erste SE).

Nächstes System war watchOS 9. Vier neue Watchfaces, irgendwas an Notifications, Workout mit neuen Details, Fitness kommt auf iPhone auch ohne Uhr, Sleep erkennt Schlafphasen, AFib-Erkennung bekommt ne Historie (gerade von FDA freigegeben, was in der Aufzeichnung noch nicht bekannt war). Die letztes Jahr gerüchtete Pill Reminder kommen: kann Medikamente von nem Bild erkennen, daran erinnern und die nachhalten und auch Interaktionen zwischen Medikamenten erkennen. Nicht erwähnt: Series 3 (noch im Verkauf) bekommt das Update nicht mehr.

Dann wurde das Thema Mac, aber nicht nur OS, sondern es gab zuerst einen neuen Chip M2, der ganz toll wäre, bis 24GB RAM, und in MacBook Air und dem kleinen MacBook Pro landen wird. Das OS nennt sich Ventura, bekommt mit Stage Manager einen neuen Modus, bei dem man sich auf eine App konzentrieren kann, Verbesserungen an Spotlight (kommen auch auf iOS und iPadOS), Mail lernt undo send, schedule send und suggest follow-up (kommt auch alles auf den anderen Plattformen). Safari bekommt Shared Tab groups (das wird später noch mal wichtig), Passkeys sollen Passworte ersetzen, es gibt Metal 3, wo ein Blabla eines japanisch sprechenden Spiele-Managers mich gelangweilt hat. Continuity kann auch FaceTime vom iPhone übernehmen, oh und iPhone-Kamera kann der Mac auch mitnehmen (hust Studio Display is aber auch nicht so geil als Kamera). Die Geräte, die da nicht mehr mitkommen sind nicht so auffällig. 

Und dann war iPadOS dran. Das ist immer noch ein iOS, bekommt also alles von da. Außerdem: Wetter wird ne App, Uhr auch. Beide sind per Catalyst auf dem Mac auch verfügbar. Collaboration kommt, wo mehrere Leute gemeinsam an Dokumenten und Safari-Tab-Gruppen arbeiten können. Außerdem neu: Free Form, eine neue App, die irgendwas kollaborativ einsammeln kann. Gaming (gähn). Bisher hatten iOS und iPadOS nur den Speicher, der als RAM im Gerät steckte, jetzt gibt es Swap und virtuellen Speicher. Und Stage Manager kommt auch auf iPad, braucht da aber nen M1 (und ist damit auf die neueste Generation Air und Pro begrenzt).

Und dann war wieder Tim dran und ich hab abgeschaltet. Nicht erwähnt wurden, ob watchOS 9 einen Low-Power-Modus bekommt (war gerüchtet), wo sich das ominöse realityOS versteckt, was beim tvOS oder homeOS passiert. 

Lügenschutzgeld wertlos?

Ein Bericht aus der 'Also DAMIT konnte ja NIEMAND rechnen'-Ecke: Golem analysiert mal, wie so die Bilanz des Lügenschutzgeld, äh, Leistungsschtzrecht für Presseverleger nach bummelig einam Jahr aussieht. Spoiler: Wenn man nicht Anwalt der Verlüger ist, lohnt der Quatsch nicht. Und wenn man nicht Google ist, zahlt man im Zweifel für gar nichts. Leistungsloser Wohlstand. Spätrömische Dekadenz. Wissenschon. Wofür sollte der Quatsch noch gleich gut sein?

Tankrabicht

Meldung aus der 'Also DAMIT konnte ja NIEMAND rechnen'-Ecke: Die Preise an den Tankstellen sind mit dem Monatswechsel zwar gesunken, aber eher im Bereich 15-20 Cent statt der 30, die die Energiesteuer gesenkt wurde. Gut, das hatten die Konzerne hinter den Tankstellen schon angekündigt. Weil man müsse ja erst noch das teurere Benzin verkaufen (und die zufällig Ende Mai nochmal gestiegenen Preise lagen an, äh, ja.). Die selbe Argumentation wird man dann leider zum Ende der Preissubvention nicht analog sehen, weil die höhreren Preise sich ziemlich sicher schneller auf dem Endkundenpreis einfinden werden, weil, äh, flöt. Vorausgesetzt, die Preise steigen nicht ohnehin in der Zeit wieder auf das Krisen-Niveau, und müssen dann leider nach Ende der Subvention noch weiter erhöht werden. Aber das Kartellamt will ja genau hinsehen. Dasjenige Amt, was in den letzten Jahren nie bermerkt hat, dass die Preisdynamik der Tankstellen schon lange so aussieht, als sprächen die Konzerne sich unzulässig ab.

ComPod #874: Stage Managed, Teil 3

Tech. Mit WWDNote, JWSTreffer, langweiliger Tensio und mehr.

Im dritten Teil des Podcasts für diese Woche befasse ich mich mal wieder mit den Meldungen aus der Technik-Ecke. Mit dabei:

  • Fanboi
    • WWDNote
      • Bla
      • iOS 16
        • Lockscreen
        • Focus 
        • Messages 
        • SharePlay
        • Dictation 
        • AppIntents
        • Live text
        • Wallet 
        • Maps
        • Sport
        • Family sharing
        • Privacy
        • Home 
        • CarPlay 
        • Spacial Audio
      • watchOS 
        • 4 neue Watchfaces 
        • Neue Notifications 
        • Workout 
        • iOS-Fitness 
        • Sleep 
        • AFib history
        • Medication 
        • Ende 3
      • mac
        • M2
        • MacBook Air
        • MacBook Pro 13
        • Lineup 
        • macOS 13
          • Stage Manager 
          • Spotlight 
          • Mail
          • Safari 
          • Passkeys 
          • Metal 3
          • Continuity 
      • iPadOS 16
        • Alles von iOS
        • Weather app
        • Collaboration 
        • Free form
        • Gaming 
        • Virtual Memory swap
        • Stage Manager 
    • Suppende 
    • Betas 1
    • Facescape
    • HaptiKey
    • Secdates
    • 8
    • DatSB-C
    • Objecopy
    • Driverkits
  • Space
    • SLrollout
    • Sensenuity
    • JWSTreffer
  • Am Ende

Für Musik sorgt dabei PS22-Chorus mit dem Titel 'Cool Kids' und 'Thank you for being a friend'.

Länge: 46:48 45,0 MB.

Feedback hier, per Mail oder bei Twitter ist übrigens immer noch ausdrücklich erwünscht.  In iTunes könnt ihr den ComPod übrigens auch ganz einfach abonnieren, mit einem anderen Podcatcher den Podcast-Feed oder den Bitlove-Feed nutzen.

ComPod #874: Stage Managed, Teil 2

Politik. Teil zwei von zwei. Mit Regierung, Wirtschaft und mehr.

Im zweiten Teil des Podcasts für diese Woche befasse ich mich mal wieder mit der Politik. Mit dabei:

  • Regierung
    • Mindestlohn 
    • FDritik
    • Überwin 
    • EUbrennerbot
    • Adumm
    • Wissibrenn
    • Trollfatom
  • Wirtschaft
    • USBEU
    • Treibstommenti
    • EZBankündigung
  • Corona
    • Buschwarte
    • Arztwarn
    • BA.5

Für Musik sorgt dabei PS22-Chorus mit dem Titel 'Counting Stars'.

Länge: 44:22, 42,6 MB.

Feedback hier, per Mail oder bei Twitter ist übrigens immer noch ausdrücklich erwünscht. In iTunes könnt ihr den ComPod übrigens auch ganz einfach abonnieren, mit einem anderen Podcatcher den Podcast-Feed oder den Bitlove-Feed nutzen.

ComPod #874: Stage Managed, Teil 1

Politik. Teil eins von zwei. Mit Terror, Schnüffel und mehr.

Im ersten Teil des Podcasts für diese Woche befasse ich mich mal wieder mit der Politik. Mit dabei:

  • Terror
    • Garmischbahn
    • Korumms
    • Garmittlung
    • Hessballer
    • Berlauto 
    • Berlater 
    • Berwirr
  • Schnüffel
    • Telegraten 
    • Inniarden
    • Verfaschensichtlich
    • CISwüffel
    • Eüffel

Für Musik sorgt dabei PS22-Chorus mit dem Titel 'Don't you worry child'.

Länge: 42:27, 40,8 MB.

Feedback hier, per Mail oder bei Twitter ist übrigens immer noch ausdrücklich erwünscht. In iTunes könnt ihr den ComPod übrigens auch ganz einfach abonnieren, mit einem anderen Podcatcher den Podcast-Feed oder den Bitlove-Feed nutzen.

Tensio in langweilig ist gut

Es gibt so Termine, bei denen langweilig besser ist als jede Alternative. Die Druckmessungen am Auge alle drei Monate sind da ein gutes Beispiel. Heute hatte ich wieder einen, wobei auf dem Weg dahin die S- und U-Bahn weniger kooperativ waren. Statt der geplanten 30 Minuten Fahrtzeit war ich eher 45 unterwegs. Dank Plan mit Puffer war das aber nicht so schlimm. In der Praxis war es eigentlich leer, aber es waren doch noch andere Leute da. Druck ist mit 14 rechts und 18 links nicht außerhalb der erlaubten Bereiche gelandet. Ein Rezept und einen Termin für den Fundus September (mit dem Urlaub geht das auch ein paar Tage früher) später ist der Termin wieder fertig. Langweilig, aber okay. 

HREnde

Erinnert ihr euch noch an die Bad-Bank der HypoVereinsbank, Hypo Real Estate? Die beim großen Banken-Bumm so 2007-2009 lautstark implodiert ist, weil eine Bad Bank ja eigentlich genau das tun können sollte? Dummerweise hatte irgend wer noch einen wichtigen Anteil in der HRE vergraben, der eine Pleite des ganzen Dings unattraktiv machte. Die damalige Regierung *looks at notes* Schwarz-Rot unter einer Kanzlierenden Merkel hat da im Laufe der Zeit mit Bürgschaften von bummelig 150 Milliarden (das ist 1,5 mal Bundeswehr-Sonderfonds, für die Jüngeren) und weiteren nicht bezifferten Hilfen versucht auszuhelfen. Als auch das nicht half, wurde die HRE einfach komplett verstaatlicht, die 'Schulden' irgendwo verschwinden gelassen, eine kleinere Pfandbriefbank erzeugt, und der Rest weitgehend vergessen. Wie ich darauf komme? Nun, da gab es letzte Woche eine Meldung, es gäbe ein Ergebnis einer Klage. Hat ja auch nur so lange gedauert, dass selbst die ewige Merkel nicht mehr kanzliert. Es wird sicher niemanden überraschen, dass für die massive Vernichtung von etwas, was theoretisch Geld hätte sein sollen, niemand zu einer ernsthaften Verantwortung gezogen wurde. Dass der Staat da praktisch kein Geld ausgegeben hat, weil Staaten beliebig Schulden aufnehmen können, und insbesondere in Zeiten von Negativzinsen auch noch Einnahmen damit erzeugen, das wollte ja damals niemand zugeben.

Aber wo ich gerade die uralte Geschichte aufwärme: Die "Banken-Krise" wurde dank staatlicher Garantien dann zur "Euro-Krise" in deren Rahmen dann die "Griechenland-Krise" sich noch separat in den Medien bewegte, wo ein damaliger Bundesminischder für Finanzen ein eigenständiges Land aus internationalen Verträgen werfen wollte, und auch nie irgendwelche Konsequenzen bekommen hat.

Innenschnüffler

Aus der 'das hatten wir schon länger nicht mehr'-Ecke kommt eine Wortmeldung des (noch) Landesministers für Drinnen aus NRW, Reul: da ist gerade eine größere Geschichte mit sexuellem Missbrauch von Kindern öffentlich geworden, und Reul beliebt sich zu äußern, wie schlimm der Datenschutz doch wäre. Was vielleicht mal jemand dem Herrn Minister in einfachen Sätzen zu vermitteln versuchen könnte: Die Tatsache, dass die gerade öffentlich diskutierten Fälle ohne Abschaffung aller Privatsphären öffentlich bekannt werden konnten (mutmaßlich, nachdem da die Polizei das getan hat, was sie eigentlich tun sollte, nämlich Täter ausfindig machen, und Beweise sammeln), deutet darauf hin, dass der Datenschutz der Aufklärung offensichtlich nicht extrem im Weg gestanden haben kann.

Aber wenn der Herr Minister Privatsphäre so blöd findet, warum fängt er dann nicht bei sich an, und veröffentlicht alle Kontobewegungen aller Konten, die in seinem Zugriff sind, alle Telefonate auf allen Telefonen, die in seiner Reichweite liegen, alle Dateien aller informationstechnischen Systeme, und so weiter. Wer das Unions-Dictum von "wer nichts zu verbergen hat, hat auch nichts zu befürchten" wieder aufwärmen will, darf das als erstes mal selbst vorleben. Wie, das wäre Reul dann doch nicht so lieb? Na, sowas!

Nichtzahlgeräte

Manchmal lohnt es sich nicht zu sparen. Das durften in den letzten Wochen Unternehmen lernen, die für Kartenzahlungen Geräte des Typs H5000 von einer Firma Verifone im Einsatz hatten. Die waren 2018 abgekündigt worden, mit noch einem Support-Rest bis 2023, und soweit man das ohne Hilfe vom Hersteller erkennen kann, ist da schlicht ein Zertifikat abgelaufen, womit ab 24. Mai die Geräte eben nicht mehr funktioniert haben.

Die erste Empfehlung war, man dürfe die Teile nicht neu starten, und es werde irgendwie noch ein Update geben. Binnen einer Woche haben dann betroffene Supermarktketten wie Aldi Nord und Netto sich damit beholfen, die dysfunktionalen Geräte durch irgend welche anderen Geräte zu ersetzen. Was die Marktketten durch den Nichtaustausch der Geräte in den vergangenen fünf Jahren eingespart haben mögen, dürfte gegen die Peinlichkeit der nicht funktionierenden Kartenzahlung und hektischen Gerätetauschen zumindest teilweise ausgeglichen worden sein. Manchmal lohnt es sich eben, wenn man Geld nicht spart.

ComPod #873: Bergedorwarte

Katrin Böckmann zur Sternwarte Hamburg-Bergedorf.

Im einzigen Teil dieses Podcasts geht es um die Sternwarte Hamburg-Bergedorf.

Details zum Vortrag finden sich hier

Für Musik sorgt dabei PS22-Chorus mit dem Titel 'Pretty Beautiful' und 'Stereo Hearts'.

Länge: 40:54, 39,3 MB.

Feedback hier, per Mail oder bei Twitter ist übrigens immer noch ausdrücklich erwünscht. ;-) In iTunes könnt ihr den ComPod übrigens auch ganz einfach abonnieren, mit einem anderen Podcatcher den Podcast-Feed oder den Bitlove-Feed nutzen.

Texamok

Am 24. Abends unserer Zeit gab es aus einem Ort in Texas Meldungen, wie es sie schon viel zu oft gegeben hatte: An eienr Grundschule (Elementary School) hat ein 18-jähriger Schütze für den Tod einer zweistelligen Zahl Kinder und Lehrpersonal gesorgt. Der Tatverdächtige wäre danach auch tot gewesen. Im Lauf der Nacht erhöhte sich die Zahl der Gestorbenen dann auch noch von 14 auf 19, und auch danach sind entweder weitere Opfer gestorben oder deren Tod bestätigt worden. Nachdem Texas für seinen Hang zu Waffen bekannt ist, war klar, dass aus der regionalen Politik nicht mit Maßnahmen zu deren Reduktion zu rechnen ist, "Hopes and prayers" sind da das Einzige, was die Politiker anbieten. Die selben Politiker, die erst kürzlich Abtreibungen verboten haben, weil sie ja so "pro-life" wären, tun nichts, wenn Kinder erschossen werden. Aber immerhin bilden sich die Amis ein, wie greatest, bestest und so ihr Land doch wäre.

ComPod #872: Rumsitzei, Teil 3

Tech. Mit Realitm, TruSpam, PlusCloud und mehr.

Im dritten Teil des Podcasts für diese Woche befasse ich mich mal wieder mit den Meldungen aus der Technik-Ecke. Mit dabei:

  • Fanboi
    • Realitm 
    • GurDisrücht
    • KuoR
    • MacbooKuo
    • Betas 2
  • Truspam
  • Spotifail
  • Space
    • JWSTermin
  • Am Ende

Für Musik sorgt dabei PS22-Chorus mit dem Titel 'SOS'.

Länge: 38:31 37,0 MB.

Feedback hier, per Mail oder bei Twitter ist übrigens immer noch ausdrücklich erwünscht.  In iTunes könnt ihr den ComPod übrigens auch ganz einfach abonnieren, mit einem anderen Podcatcher den Podcast-Feed oder den Bitlove-Feed nutzen.

tweetbackcheck