Skip to content

Payro

Die Sparkassen haben dann mal angekündigt, was bisher schon angedeutet war: In nicht gar so ferner Zukunft soll Apple Pay auch mit Giro-Karten spielen können. Wenn man auf deren Webseite mal nach Details sucht, stellt sich aber raus, dass es da aber noch ein paar Anforderungen gibt. Und zwar soll man die Sparkassen-App nutzen, und hat entweder Chip-TAN oder Push-TAN zu nutzen (was ich nicht will, weil das einen Geräteumzug nicht ohne Brief von der Bank schaffen soll). Oder anders ausgedrückt: Das sieht schon wieder nicht wie etwas aus, was ich dringend haben wollte.

Hetzis

Vor einer Woche ist nach einer Unzahl bedauerlicher Einzelfälle von Drohschreiben mit der Absenderangabe "NSU 2.0" und dazu passenden Abfragen der Anschriften der Opfer von hessischen Polizeicomputern der Chef der hessischen Polizei zurückgetreten. Oder wie es eine Nachrichtenagentur titelte: Der wäre über "Drohmail-Affäre" gestürzt.

Das wirft ein paar Fragen auf: Erstens: Wo sind die Ermittlungsverfahren wegen Bildung einer terroristischen Vereinigung, die schon beim ersten Drohbrief oder -fax an die Anwältin Basar Yildiz vor über 1,5 Jahren hätte losgehen müssen? Warum liest man nur von einem Verdächtigen bei der Datenabfrage, der mit der Behauptung, er sei das ja nicht gewesen wieder in Ruhe gelassen wurde? Und  wenn wir schon mal dabei sind: Ist das nicht auch wieder ein Hinweis darauf, dass es vielleicht doch Rassisten in der Polizei geben könnte in Hessen? Was, außer einer Umfrage, für wie demokratisch sich die Beschuldigten denn fänden, hat das dortige Ministerium für Drinnen unternommen, um zu prüfen, wie demokratisch oder wie rassistisch die Polizei in Hessen so ist? Ich rate mal: Nichts. Die Polizei in Hessen darf übrigens auch Kein Rechtsfreier Raum sein! Komisch, wie viele bedauerliche Einzelfälle an rechtsfreien Räumen im Dunstkreis der Staatsmacht immer wieder auftauchen. Es ist fast so, als wäre die Staatsmacht insgesamt von den Regeln für die Bevölkerung ausgenommen, oder einfacher ausgedrückt: Ein Rechtsfreier Raum.

Stuttgarzissmus

Erst verbreitete das Bundesministerium für Drinnen, Bau und Dahoam, eine eigentlich angekündigte Studie zur Frage, ob und wie sehr Rassismus in der Polizei existiere, würde nicht stattfinden, weil das wäre ja ohnehin verboten und fände nicht statt. Das war schon peinlich. Aber wirklich absurd wurde es, als nach dem 10. bekannt wurde, dass die Polizei Stuttgart bei Verdächtigen zu gewaltsamen Ausschreitungen nachgeprüft würde, ob die Deutschen auch deutsche Vorfahren hätten. Weil, ähm, das könnte ja relevant sein für ähm... Und ich Dummerchen dachte, Deutsche Staatsbürgerschaft hieße, man sei deutsch. Ausgegangen ist dieser rassistische Dreck übrigens von der Union, aber offenbar hat niemand das aufgehalten. Nur für den Fall, dass das noch unklar gewesen wäre. 

ComPod #769: Stammbaumizei, Teil 3

Tech. Mit iOS 13.6, Twack, wieder verbundener Watch und mehr.

Im dritten Teil des Podcasts für diese Woche befasse ich mich mal wieder mit den Meldungen aus der Technik-Ecke. Mit dabei:

  • Fanboi
    • KuoMBP
    • ARgeblich
    • SoftBARM
    • Braible
    • GiroPaykasse
    • iOS 13.6
  • DNSlochdows
  • WerbTube
  • Twack
  • Twintern
  • Am Ende

Für Musik sorgt dabei PS22-Chorus mit dem Titel 'Don't give up on me'.

Länge: 49:31 47,6 MB.

Feedback hier, per Mail oder bei Twitter ist übrigens immer noch ausdrücklich erwünscht.  In iTunes könnt ihr den ComPod übrigens auch ganz einfach abonnieren, mit einem anderen Podcatcher den Podcast-Feed oder den Bitlove-Feed nutzen.

ComPod #769: Stammbaumizei, Teil 2

Politik. Teil zwei von zwei. Mit Regierung, Wirtschaft und mehr.

Im zweiten Teil des Podcasts für diese Woche befasse ich mich mal wieder mit der Politik. Mit dabei:

  • Regierung
    • Verkehrsschuld
    • CSbrauch
    • Waffport
    • Guttenwerb
    • Pflegunwirk
    • Meldesetz
    • Privacy-Shit
    • Cum Weg
    • Nordstreamlehnung
    • Fakinition
  • Wirtschaft
    • Influni
    • Lieferkettsetz
    • Steupple
    • Funkbahn
    • ArbeitsGH
    • Wiresuch
    • Videokrank
  • Corona
    • Raussperr
    • Schlachtönnies
    • Lokalzleramt
    • Lokaregeln

Für Musik sorgt dabei PS22-Chorus mit dem Titel 'Bang'.

Länge: 46:48, 45,0 MB.

Feedback hier, per Mail oder bei Twitter ist übrigens immer noch ausdrücklich erwünscht. In iTunes könnt ihr den ComPod übrigens auch ganz einfach abonnieren, mit einem anderen Podcatcher den Podcast-Feed oder den Bitlove-Feed nutzen.

ComPod #769: Stammbaumizei, Teil 1

Politik. Teil eins von zwei. Mit Terror, Schnüffel und mehr.

Im ersten Teil des Podcasts für diese Woche befasse ich mich mal wieder mit der Politik. Mit dabei:

  • Terror
    • Rechtsmorde
    • Islamfeindtaten
    • G20straf
    • Linkedroh
    • Identisperr
    • Stammbaumizei
    • Nazeidroh
    • Asylgriffe
    • Hesstritt
    • Drohnnover
    • Rechtsterrtot
    • Frühess
  • Schnüffel
    • Propagandionage
    • SpaNSO
    • CIAck
  • Trampel
    • Stonewandlung
    • Maskonny
    • ReICE
    • Trumlüg
  • Parithürkipp
  • Yücurteil

Für Musik sorgt dabei PS22-Chorus mit dem Titel 'For You'.

Länge: 48:12, 46,3 MB.

Feedback hier, per Mail oder bei Twitter ist übrigens immer noch ausdrücklich erwünscht. In iTunes könnt ihr den ComPod übrigens auch ganz einfach abonnieren, mit einem anderen Podcatcher den Podcast-Feed oder den Bitlove-Feed nutzen.

Wanzleitung

Ein ganz besonders hinterfotziges Regierungsprojekt berichtet netzpolitik.org da: Die Regier würde an einem Gesetz sitzen, nach dem Netzprovider in Datenübertragungen reinmanipulieren sollten, damit Schnüffeldienste die nutzen können, um Wanzen in die Übertragungen einzuschleusen. Die Idee, soweit ich sie verstanden habe, ist also, dass Provider beim Download von Software (oder Updates) den Schnüfflern ermöglichen, dass die die Software mit Wanze ausliefern. Immer vorrausgesetzt, der Zielrechner prüft nicht, ob der Download kaputt oder verwanzt ist, ist das ein ganz toller Weg, um jegliches Vertrauen in das Grundrecht auf Vertraulichkeit und Integrität informationstechnischer Systeme (komisch, mir ist so, als gäbe es dazu etwas von BVerfG) zu zerstören. Dabei haben sich über die Länderpolizeigesetze die Bedarfsträger doch gerade schon Einbruchsrechte für Wohnungen geben lassen, um so Wanzen einzuspielen. Dass das bei Informationstechnischen Systemen nicht funktioniert, die die Opfer regelmäßig mitnehmen, wenn sie die Wohnung verlassen, ist mir schon länger aufgefallen, und statt dem erwarteten Raubrecht wollen die Schnüffler jetzt also alle Softwareupdates verwanzen. Dazu fällt mir nur ein, dass ich das extrem dreist finde, und verlange, dass diejenigen, die solche Scheiße fordern, sofort sämtliche Rechte auf Privatsphäre verloren haben. Solche Gesetze finden wir(tm) nicht gut, wenn sie in Woanders passieren, warum sollte das hier Okay sein?

CDommerloch

Langsam wurde es auch Zeit für eine Art Sommerloch. Die CDU möchte da mit der Meldung vorlegen, man plane eine Frauenquote für Vorstandsposten. Also in der CDU. Ob die CDU die CDU bestrafen will, wenn die CDU nicht bis 2023 ihre Bonzenposten zur Hälfte mit Frauen besetzt, ist mir bei den Jubelmeldungen nicht begegnet. Weil ich aber auch bedreifel, das de Posten in der Partei noch lange irgend eine Relevanz haben. Und Sommerloch-Meldungen als solche sind es gar nicht Wert, dass sie mit Aufmerksamkeit bedacht werden.

G20-Nichturteile

Erinnert ihr euch noch an G20? Vor drei Jahren war das in Hamburg, wo es zu gewalttätigen Ausschreitungen zwischen vollvermummten Gewalttätern und Privatpersonen kam. Von ersteren ist noch nicht einmal derjenige verurteilt worden, der zivil unterwegs war, als er einen Gegenstand aus einiger Entfernung in die ungefähre Richtung der vollvermummten, gewalttätigen Gewalttäter warf, um sich über deren Gewalt aufzuregen. Aber auch ansonsten ist auffällig nicht ein einziges Strafverfahren wegen Körperverletzung (oder gar Mordversuch) im Amt überhaupt mit einer Verurteilung geendet. Ein größerer Teil der Verfahren scheitert schlicht daran, dass die bandenmäßig organisierten, vermummten Gewalttäter nicht identifiziert werden konnten, und anders als bei Nicht-Polizisten dann keine Urteile ergingen wegen Anwesenheit an Orten, an denen andere Personen Gewalt ausgeübt hätten. Für mich bleibt da wieder die Schlussfolgerung, dass die Polizei eben ein Rechtsfreier Raum ist. Aus dem findne dann Gewalttaten statt, die unter gar keinen Umständen gerechtfertigt werden können, deren Täter:innen aber nicht zur Rechenschaft gezogen werden, weil man die eben gar nicht finden kann. So, kann mir nochmal jemand erklären, wie das zu dem Rechtsstaat passen soll, den wir hier zu haben behaupten?

Wegkipp-Themen

In den Medien sind ein paar Meldungen der letzten Tage nicht groß genug berichtet worden. Als da wären: Die Regierung hat den Ausstieg aus dem Pariser Klimaschutz-Abkommen faktisch erklärt, indem sie im Bundestag die Verlängerung der Kohleverfeuerung bis 2038 genehmigt hat. Offiziell wird das als Ausstieg aus der Kohlekraft verkauft, aber Firmen dafür zu 'entschädigen', dass sie das tun, was wirtschaftlich ohnehin angezeigt wäre, ist absurd. 

Dann hat der Bundesminister für Drinnen, Bau und Dahoam eine Untersuchung über Rechtextremismus in der Polizei als unnötig weggewischt. Weil ohne die sehen wir ja kein Problem (und Oury Jalloh und Amad A waren ja auch keine rechtsterroristischen Morde), und ohne Problem müssen wir auch nicht nachsehen, wie schlimm das Problem ist, was wir pauschal leugnen. 

Stattdessen spielt die Kriegsministeriin mal wieder mit Wehrpflicht als Mittel gegen das nicht mehr zu leugnende Problem von Nazis in der Bundeswehr. Weil das wollte Knarrenkrampf ja schon, als sie noch im Saarland rumregierte. Worauf wieder nicht hingewiesen wird. Oh, und dann gibt es mal wieder eine Idee, die Maskenpflicht abzuschaffen, weil (ich vermute mal) Sommerloch. 

ComPod #768: Wanzleitung, Teil 3

Tech. Mit Netzteilfrage, Beta 2, Watchausfall und mehr.

Im dritten Teil des Podcasts für diese Woche befasse ich mich mal wieder mit den Meldungen aus der Technik-Ecke. Mit dabei:

  • Fanboi
    • Netzteilfrage
    • Cardweb
    • ObsoletBook
    • Betas 2
    • Reparagramm
    • TB4nnouncement
    • iOS 14 Pubeta
    • iOS 13.6GM
  • Space
    • HP3-Undig
  • Am Ende

Für Musik sorgt dabei PS22-Chorus mit dem Titel 'Memories'.

Länge: 43:21 41,7 MB.

Feedback hier, per Mail oder bei Twitter ist übrigens immer noch ausdrücklich erwünscht.  In iTunes könnt ihr den ComPod übrigens auch ganz einfach abonnieren, mit einem anderen Podcatcher den Podcast-Feed oder den Bitlove-Feed nutzen.

ComPod #768: Wanzleitung, Teil 2

Politik. Teil zwei von zwei. Mit Regierung, Wirtschaft und mehr.

Im zweiten Teil des Podcasts für diese Woche befasse ich mich mal wieder mit der Politik. Mit dabei:

  • Regierung
    • Siechmatik
    • Kohlesetz
    • Verfassungsrichterin
    • Padatensetz
    • Lobbygister
    • Höglpflicht
    • Drohnwaffnungww
    • Verfassschiebung
    • QuoDU
    • Scheuerheimlichung
    • SteuIDwarn
  • Wirtschaft
    • Karhoweniger
    • Commerztritt
    • Expinus
  • Corona
    • Remdesilaubnis
    • Appmeldezahl
    • Maskebatte
    • Gütersricht
    • Unspread

Für Musik sorgt dabei PS22-Chorus mit dem Titel 'I say so'.

Länge: 45:17, 43,5 MB.

Feedback hier, per Mail oder bei Twitter ist übrigens immer noch ausdrücklich erwünscht. In iTunes könnt ihr den ComPod übrigens auch ganz einfach abonnieren, mit einem anderen Podcatcher den Podcast-Feed oder den Bitlove-Feed nutzen.

ComPod #768: Wanzleitung, Teil 1

Politik. Teil eins von zwei. Mit Terror, Schnüffel und mehr.

Im ersten Teil des Podcasts für diese Woche befasse ich mich mal wieder mit der Politik. Mit dabei:

  • Terror
    • BKslamlösch
    • Rassunsuchung
    • Prignizisdaten
    • Soleimechtswidrig
    • Stutik
    • Bombericht
    • Oktoberfeststellung
    • Linkedroh
    • Verfaschericht
    • Jallohweigerung
    • Hessmittlung
  • Schnüffel
    • BNtistik
    • Wanzleitung
  • Trampel
    • ICEwurf
    • WHOtritt
    • Finanzteil
  • Leyenwerbung

Für Musik sorgt dabei PS22-Chorus mit dem Titel 'Hello'.

Länge: 47:38, 45,8 MB.

Feedback hier, per Mail oder bei Twitter ist übrigens immer noch ausdrücklich erwünscht. In iTunes könnt ihr den ComPod übrigens auch ganz einfach abonnieren, mit einem anderen Podcatcher den Podcast-Feed oder den Bitlove-Feed nutzen.

Siechmarrupt

Während die Regierung so tut, als sei sie noch regierungsfähig (Grundrente, noch ein Nachtragshaushalt, etc) wurde bekannt, dass der frühere Pop-Beauftragte einer unwesentlichen Partei spD regelmäßig bezahlt wurde von Ausbeuter Tönnies. Was mal wieder komisch müffelt, wenn man weiß, dass jener Pop-Beuftragte auch schon als Minister für Bundeswirtschaft dilletiert hat. Lustigerweise springt da weniger Presse drauf als beim ähnlich billigen Amthor. Womit klarer wird, dass dessen Fehler nicht darin bestand, korrupt zu sein, sondern darin, zuerst das Geld anzunehmen, dann die Leistungen zu erbringen. Weil das der wesentliche Unterschied sein dürfte hier.

Kontoinhaberinteilin

Erinnert ihr euch noch an 2018, als eine Kundin sich beschwert hat, weil ihre Sparkasse auf einem bestimmten Vordruck von 'Kontoinhaber' sprach, wodurch sie sich nicht angesprochen gefühlt hätte? Der Bundesgerichtshof befand dazu, dass sie damit leben müsse. Aber die Frau hatte offensichtlich immer noch zu viel Zeit und Geld, und verfassungsbeschwerte sich, wo letzte Woche ihr mitgeteilt wurde, dass dem Gericht nicht erkennbar sei, inwiefern die vorgedruckten Formulare sie einschränken würden. Und damit wurde die Verfassungsbeschwerde dann abgelehnt. Es steht natürlich weiteren Inhaberinnen von Kontinnen frei, sich mit ähnlichen Beschwerinnen bei den Richterinnen zu beschweren, aber eine etwas ausgefeiltere Argumentation als in diesem Fall wäre dann schon zu empfehlen.
tweetbackcheck