Skip to content

ComPod #99: Die letzte Folge - Teil 3

Technik-Ecke.

Im dritten und letzten Teil des Podcasts für diese Woche beschäftige ich mich mit ein paar Techn ik-Themen. Als da wären: Neues von der Discovery, Hans Reiser, ein EFI-Update, ServicePacks, die wieder zurückgezogen wurden, eine große Forderung von Novell,die Regenschauer-Taste auf dem Touch-iPod und der automagische Veröffentlichungsvorgang, der lahmt. Nicht erwähnt, aber notiert hatte ich zwei Jubiläen: 15 Jahre WWW und 18 Jahre Hubble-Teleskop. Für Musik sorgt dabei Caitlin Evanson mit dem Titel 'You Still Shine'.

Länge: 38:04, 34,9 MB.

Feedback hier oder bei Podster ist übrigens immer noch ausdrücklich erwünscht. ;-) Bei iTunes könnt ihr den ComPod inzwischen auch ganz einfach abonnieren.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

TK am :

Was den Titel und die Auflösung angeht: Was sind das denn hier für Methoden? Hier so eine Art Spannung aufzubauen und dann die Leute zwei Tage auf die Lösung warten zu lassen... nicht sehr nett.

Aber das Quietscheentchen hat mir sehr gut gefallen (oder der heisere Vogel oder was es war). :-D

P.S.: Du könntest in Zukunft alle drei Teile freitags veröffentlichen, weil jetzt endgültig jeder weiß, wie man freitags schon an die Teile von Samstag und Sonntag rankommt.

Andre Heinrichs am :

Du hast keine zwei Tage gewartet, also was beschwerst du dich? Außerdem wollte ich auch mal wieder Feedback bekommen, und freundlich fragen hilft bekanntlich nicht. Außerdem bot sich der Titel irgendwie an.

Was für ein "Quietscheentchen" du meinst, ist mir allerdings schleierhaft. Be more specific.

PS: Du hast das Konzept der aufgeteilten Folgen nicht verstanden.
PPS: Auf eine einfache Zahl so komplizierte Werte wie 1 zu addieren finde ich nicht so schwer. Das dürfen nicht nur Hegger[tm] können. Aber vielleicht schließe ich die 'Sicherheitslücke' demnächst mal... *veg*

doppelfish am :

Ui, jetzt bin ich jeder ;-)

TK am :

Jaja, Feedback. Wenn du Feedback willst, dann mach doch mal, dass dein Blog gescheit lädt...

Den quietschenden Vogel finde ich jetzt leider nicht mehr (was darauf hindeuten könnte, dass er schon in Teil 1 war).

PS: Das kann sein.
PPS: Och nö, das möchte ich jetzt selber entscheiden, welche Folge ich wann höre :-).

TK am :

Wir sind doch alle Endividien oder wie das heißt :-D.

doppelfish am :

Der Blog wird wahrscheinlich auf einem der vielen iPods gehostet. ;-)

Andre Heinrichs am :

[X] Du finanzierst mir einen Root-Server.

Wenn du den "Miiiiiieeeep"-Vogel meinst, der ist in Teil 3 versteckt, und wahrscheinlich mehrere Vögel.

PPS: Wann du die hörst, steht dir frei, nachdem die Dateien veröffentlicht sind, aber nicht davor.

Andre Heinrichs am :

[X] *PATSCH*
[X] Du finanzierst mir auch einen Root-Server.
[X] Du bist doof.

doppelfish am :

Was willst Du denn mit zwei Root-Servern? Dabei ist schon einer für 0.0281 iPods (bzw. für 0.0461 nanoPods) pro Monat zu haben ...

doppelfish am :

[X] Aua!
[X] Sorry
[X] Hatte gerade kein Angebot für ein Eifon greifbar
[X] sonst hätte ich's damit umgerechnet
[X] Nicht immer gleich beleidigt sein
[X] Sonst selber doof ...

doppelfish am :

Ich nicht!

Andre Heinrichs am :

Du bist nicht verschieden? Du bist also *nicht* anders, als alle Anderen? Also bist du wie alle Anderen, also verschieden?

=> Ihr seid alle verschieden.

Q.E.D.

TK am :

[X] Ähm nein, ich finanziere dir auch keinen Rootserver.

Ja!

PPS: Wie gemein! Und diskriminierend.

TK am :

Wie bitte? Ich hab doch noch gar nicht angefangen rumzupöbeln.

doppelfish am :

Och menno ...

doppelfish am :

Einigen wir uns auf "Jemand".

Kommentar schreiben

HTML-Tags werden in ihre Entities umgewandelt.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

BBCode-Formatierung erlaubt
Formular-Optionen
tweetbackcheck