Skip to content

Mein 2015

Und dann ist das Jahr auch schon wieder rum. Wenn ich so überlege, was wirklich davon bleibt, fällt mir nicht viel ein. Die Regierung hat mal wieder ne Vorratsdatenspeicherung eingeführt, obwohl das vor einem Jahr noch gar nicht danach aussah. Dann hat Frankreich mit gleich zwei Anschlägen gezeigt, dass die dort geltende Vorratsadatenspeicherung gerade nichts davon verhindert hat. Oh, und die rechtsextremen Parteien und Organisationen blasen sich auf. Vor einem Jahr war gerade die Forderung der CSU in der Öffentlichkeit, man möge doch gefälligst Deutsch zuhause sprechen, wenn man hier lebe. Inzwischen ist an der Stelle die Aufforderung, man möge sich zum Grundgesetz zustimmend erklären. Ich frage mich dabei ja, wann die CSU-Mitglieder die Forderungen zu befolgen beabsichtigen.

In Sachen Gesundheit hatte ich wieder ein Jahr ohne OP, das inzwischen dritte komplette Jahr. Es Gäbe zwar Gelegenheiten, aus denen sich eine OP ergeben könnte (Kieferhöhlen sind schon ne Weile da, der Zeh könnte auch gemacht werden, wenn er ernsthaft nerven würde), aber keine dringenden Probleme.

Und dann bin ich seit September Autofrei, nachdem ich den Smartie davor über ein Jahr nicht mehr bewegt hatte. jetzt könnte mich die Bahn (hier: Hochbahn) mit sperrungen für Baustellen auf der U1 erwischen, aber da ist im Moment nichts zu sehen.

Dann habe ich beim Podcast inzwischen neun Jahre voll, da könnte nächster November mit Jahr zehn interessant werden. Inzwischen habe ich auch die Sonderfolgen zum Jahresende im Griff, und mich bewegt mehr die Frage, wo ich am Neujahrs-Freitag die nächste reguläre Folge aufnehmen will.

Weniger groß in der Öffentlichkeit trage ich die Tatsache rum, dass ich dank diverser Schrittzähler inzwischen regelmäßig über 10k Schritte mache, über die Congress-Tage waren es 20k, und wenn ich Zeit habe wie in den nächsten Wochen, sind irgendwas zwischen 40 und 50k drin. Da hab ich mich seit dem letzten Jahr (30k war da der Stand im September) noch gesteigert.

Mal sehen, was 2016 so bringt, ich habe ja die leise Hofnung, dass es besser werden könnte.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

HTML-Tags werden in ihre Entities umgewandelt.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

BBCode-Formatierung erlaubt
Formular-Optionen

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!

tweetbackcheck