Skip to content

Besuch beim Hostblogger - Teil 3

So, heute ist es also soweit: Ich fahre in den Süden. Gepackt habe ich schon gestern, muss jetzt also nicht auf den letzten Drücker noch große Verwirrung veranstalten.

Im Moment lese ich jedenfalls noch ein bisschen rum, vielleicht krieg ich mich ja doch von der Nevosität abgelenkt...

Ob ich in den nächsten Tagen überhaupt online sein werde, weiß ich nicht. Aber falls nicht, werde ich wohl spätestens am Mittwoch mal wieder was schreiben.

Ja, ist denn heut schon (wieder) Weihnachten?

Glatt war es vorhin schon, dafür hat der überfrierende Regen gesorgt, aber jetzt sieht es draußen auch wieder sehr nach Schnee aus. Damit ist die Enscheidung definitiv gefallen: Ich werde nächste Woche nicht mit dem Auto ins Saarland fahren. Die Preise bei der Bahn sind zwar nicht gerade günstig, aber da muss ich mir wenigstens keine Gedanken über das Wetter machen.

Ich könnt mich beißen

Ich habe grade mal als Vorbereitung für den Besuch sicher stellen wollen, dass ich im Handy auch die Telefonnummer von Manuel drin habe. Nun steht aber seine Durchwahl nicht im Impressum oder so. Aber ich habe mich daran erinnert, dass es da doch mal einen Blogeintrag zu gab. Also habe ich Google angeworfen. Ohne ernsthaften Erfolg. Dann habe ich halt die interne Suche im Blog genutzt. Die hat dann auch gleich zum Erfolg geführt. Als ich dann nochmal im Thunderbird nachsehen wollte, ob das hinkommen kann, sind mit fast die Augen aus dem Kopf gefallen: In Manuels Mail-Signatur steht nämlich auch die vollständige Durchwahl. Naja, immerhin stimmen die beiden Telefonnummern überein :-)

So, wie geht das denn jetzt, sich selbst beißen?

Besuch beim Hostblogger - Teil 1

Ich hatte es ja schon ein paarmal angedeutet: In meinem Urlaub will ich ja mal einen Ausflug ins Saarland zum Hostblogger Manuel (und seiner Firma) machen. Also habe ich vor einer Woche eine Mail an Manuel geschrieben. Als Aufmerksamkeitsfänger hatte ich mal versucht sämtliche von ihm geblogten Falschschreibungen seines Namens zusammenzupacken. Nein, das poste ich hier nicht, es sei denn, Manuel willigt da ausdrücklich ein. Am Freitag bekam ich dann eine Antwort, in der Manuel unter Anderem die Terminwahl mir überließ mit den Worten

QUOTE:
Da hängt eher von Dir als von uns ab!

Also habe ich mir einen Termin ausgesucht: In einer Woche, also am Montag werde ich ihm den Besuch abstatten. Da Manuel spontan in den Urlaub verschwunden ist, hat er die Mail nicht mehr beantwortet. Die Fahrtstrecke von Hamburg nach St. Wendel ist auch nicht so kurz, dass ich die mal nebenbei zurücklegen würde. Will heißen, ich fahre am Sonntag hier ab. Wahrscheinlich wird das also nichts mehr mit einer Antwortmail vorher.

Als Übernachtungsmöglichkeit hat Manuel ein Hotel in St. Wendel empfohlen:

QUOTE:
Ist nicht gerade Dumping, dafür aber *wirklich* zu empfehlen, v.a. dieZimmer sind 4*, das Frühstücksbuffet ist sehr bekannt und im Preis enthalten!

Die Reservierung habe ich dann auch schonmal abgeschickt. Um die (nicht ganz billigen) Bahnfahrkarten kümmere ich mich aber nicht heute, dafür habe ich heute irgendwie nicht den Nerv.

To be continued...

Urlaub in Sicht

Nachdem es nichts mehr wird mit Urlaubstagen dieses Jahr (das Management will, dass wir alle massiv an einem wichtigen Projekt rumprogrammieren), habe ich meinen verbliebenen Urlaub einfach für Januar eingereicht. Heute gab's dann auch das Ok. Das heißt, ich darf im Januar der Firma komplett fernbleiben, und kriege trotzdem immernoch Geld :-)

Im Moment plane ich auch, dann irgendwann mal Manuel, dem Hostblogger einen schon länger anvisierten Besuch abzustatten.

PS: Das hier wird übrigens Beitrag 100 hier im Blog :-)

tweetbackcheck