Skip to content

lesenswerte Gedanken

Dieser Artikel bei Telepolis beschäftigt sich, wie ich finde, sehr gut mit dem Begriff der 'Killerspiele', der ja von einigen Politikern aufgebracht wurde. Selbstverständlich wird auch auf die moralische Instanz, Herr Schünemann, berichtet, der dank seinem großen Sachverstand 'Killerspiele' als "pervers" identifiziert hat, und dafür noch nicht einmal diese bösen Spiele selbst in Auggenschein nehmen musste. Danke, Herr Schünemann.

Trackbacks

Manablog am : Großartiger Artikel zum Thema Killerspiele

Vorschau anzeigen
Stefan Höltgen analysiert auf Telepolis die perverse Rhetorik eines Herrn Schünemann, die etymologische Herkunft des Wortes “Killerspiele” und philosophiert über die freudianischen Elemente aus PacMan. Unglaublich toll, sehr, sehr lesens...

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

HTML-Tags werden in ihre Entities umgewandelt.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

BBCode-Formatierung erlaubt
Formular-Optionen
tweetbackcheck