Skip to content

ComPod #728: Briefool, Teil 3

Tech. Mit Updates, Politwit, mehr SEV und mehr.

Im dritten Teil des Podcasts für diese Woche befasse ich mich mal wieder mit den Meldungen aus der Technik-Ecke. Mit dabei:

  • Fanboi
    • iPad-Betablem
    • iOS 13.1.3
    • Supplemacdate
    • iOS 13.2b3
    • watchOS 6.1b4
  • HPloch
  • Politwit
  • Samsinger
  • Space
    • FrauVA
    • HP3
  • Am Ende

Für Musik sorgt dabei PS22-Chorus mit dem Titel 'Leave me alone'.

Länge: 42:57 39,4 MB.

Feedback hier, per Mail oder bei Twitter ist übrigens immer noch ausdrücklich erwünscht.  In iTunes könnt ihr den ComPod übrigens auch ganz einfach abonnieren, mit einem anderen Podcatcher den Podcast-Feed oder den Bitlove-Feed nutzen.

ComPod #728: Briefool, Teil 2

Politik. Teil zwei von zwei. Mit Regierung, Wirtschaft und mehr.

Im zweiten Teil des Podcasts für diese Woche befasse ich mich mal wieder mit der Politik. Mit dabei:

  • Regierung
    • Junghartz
    • Scheuerater
    • Waffkei
    • Gamerhofer
    • Türkel
    • MautUA
    • Klimärzte
    • Türwaff
    • Regnosenk
    • Mauerwälte
    • Exidoch
  • Wirtschaft
    • Septembflation
    • Milchruf
    • Wurstöt
    • Hermöt
    • Wurstrolle
    • BrasiTÜV
    • Lehrfristung
    • Bröteil

Für Musik sorgt dabei PS22-Chorus mit dem Titel 'Running up that hill'.

Länge: 40:35, 37,2 MB.

Feedback hier, per Mail oder bei Twitter ist übrigens immer noch ausdrücklich erwünscht. In iTunes könnt ihr den ComPod übrigens auch ganz einfach abonnieren, mit einem anderen Podcatcher den Podcast-Feed oder den Bitlove-Feed nutzen.

^

ComPod #728: Briefool, Teil 1

Politik. Teil eins von zwei. Mit Terror, Schnüffel und mehr.

Im ersten Teil des Podcasts für diese Woche befasse ich mich mal wieder mit der Politik. Mit dabei:

  • Terror
    • Krampforder
    • Halleständnis
    • Glukotöt
    • Seehoverbotprüf
    • Polahnungslos
    • BKrechtsfährder
    • BerliSUV
    • Halleswehr
    • Verfaschungsfall
  • Schnüffel
    • GBAmrideo
  • Trampel
    • Verhaftungen
    • Chinig
    • Sankdroh
    • Syrteilung
    • Briefool
    • G7
  • Katalonteile
  • Brideal

Für Musik sorgt dabei PS22-Chorus mit dem Titel 'Sister Janet'.

Länge: 48:38, 44,4 MB.

Feedback hier, per Mail oder bei Twitter ist übrigens immer noch ausdrücklich erwünscht. In iTunes könnt ihr den ComPod übrigens auch ganz einfach abonnieren, mit einem anderen Podcatcher den Podcast-Feed oder den Bitlove-Feed nutzen.

Hallerror

Die Nachrichten letzten Mittwoch wurden dominiert von einem Vorfall aus Halle, wo bei einem Terroranschlag zwei Personen getötet wurden. Was am Tag danach, wo ich das hier schreibe, klar ist: Der (vermutlich) allein handelnde Täter ist Rechtsextremist, Deutscher, und hat die Tat live gestreamt als Video. Darin soll er vorher auch seine Gesinnung betont haben. Ursprünglich wäre das Ziel wohl eine Synagoge gewesen, deren Tür der Täter aber nicht überwinden konnte, und so hat er dann in einem Dönerladen zwei Personen erschossen. 

Die Reaktionen sind wie üblich schwach: das Afd-nahe Papiererzeugnis entblödet sich nicht, die Aussagen des Täters komplett zu zitieren, Einsätze der Polizei live zu berichten, obwohl die darum gebeten hatte, genau das nicht zu tun, und ansonsten den Begriff Terror zu vermeiden. Ähnlich verhält sich der Chef einer der Polizeigewerkschaften, der verkündet, wegen der ganzen Maßnahmen gegen Terror hätte man ja nichts gegen Rechtsterror unternehmen können. Die Politik ist am Donnerstag früh noch nicht aufgefallen, wenn man von Sprechhülsen des Abnick-Onkels Eikonal-Foltermeyer absieht.

Twaten

Meldung aus der Kategorie 'Die also auch': Twitter hat eingestanden, Webung mit den eigentlich für Zweifaktor-Anmeldung gedachten Telefonnummern personalisiert zu haben. Das gleiche hatte vor einiger Zeit Facebook schon eingestanden, von daher hält sich die Überraschung in Grenzen. Solche Geschichten sorgen ja bei mir nur dafür, dass ich den Aussagen von Firmen nicht glaube, wofür sie denn welche Daten nutzen würden.

LimbKW

Und dann gab es vor einer Woche wieder einen Fall, wo ein Volltrottel einen LKW geklaut hat, und dann irgendwo reingefahren ist. Da ist dann bei einer nicht näher genannten, Kinder fressenden Nachrichtenagentur wieder das passiert, was beim Verspeisen von Kindern passiert: Irgendwem sind alle Sicherungen durchgebrannt, und jene Nachrichtenagentur hat hektisch verbreitet, der Fahrer habe dann "Gott" gesagt. Kurz danach hat die selbe Agentur dann vermeldet, dass die Polizei von derartig vorzeitigen Nachrichtenergüssen abrate. Ob die Agentur das auch der Agentur mitgeteilt hat, hat die Agentur aber nicht vermeldet.

Als Nachrichtenbeobachter schaue ich mir sowas an, und wundere mich nur noch, wen solche Agenturen mit ihren hektischen Eilergüssen erreichen wollen.

Phishsuch

Lästiges von letzter Woche: Irgendwer hat mir auf Arbeit eine komisch riechende Mail mit Fake-Absender geschickt, die einen besonders komischen Link enthielt, und behauptet hat, irgend was zu fragen zu irgend einer Schulung zu einem ganz entfernt mit Arbeit zu tun habenden Thema. In Ausspuck kommt man ja nicht einfach so an die kompletten Mail-Sources, aber nach etwas Googelei hatte ich erst die Header (die sind in Datei, Infos versteckt, dann noch den Source vom Body in der Hand, wo klar war, dass der angebliche Link gar nicht auf das angebliche Ziel zeigte. Was es übrigens dann noch nichtmal gab. Und am Ende hab ich das komische Phinshing-Melde-Plugin mal aufgerufen, was mir dann dazu gratuliert hat, dasas ich auf die billige Mail nicht reingefallen bin.

Gibt es so Fake-Mails eigentlich auch für ernsthafte digitale Bedrohungen wie die Emotet-Wanze? Die soll ja ziemlich realistisch aussehende Mails schicken...

ComPod #727: Hallerror, Teil 3

Tech. Mit Catalina, EVatterien, SEV und mehr.

Im dritten Teil des Podcasts für diese Woche befasse ich mich mal wieder mit den Meldungen aus der Technik-Ecke. Mit dabei:

  • Fanboi
    • 96Wrücht
    • 6Sunpower
    • Sleepshot
    • Catalina
    • Foldater
    • Kuorüchte
    • Kuorüchte2
    • watchOS 5.3.2S4
    • iOS 13.2b2
    • watchOS 6.1b3
    • Betails
  • Werbitter
  • Space
    • EVAtterien
  • Am Ende

Für Musik sorgt dabei PS22-Chorus mit dem Titel 'Moonshadow'.

Länge: 47:44 43,7 MB.

Feedback hier, per Mail oder bei Twitter ist übrigens immer noch ausdrücklich erwünscht.  In iTunes könnt ihr den ComPod übrigens auch ganz einfach abonnieren, mit einem anderen Podcatcher den Podcast-Feed oder den Bitlove-Feed nutzen.

Mikrunwelle

Dann war da noch die Mikrowelle, die ich eigentlich nur nutzen wollte, mir eine kleine Mahlzeit nach einem bewegungsreichen Tag zu erhitzen. Aber genau das hat sie nicht mehr gemacht. Und so habe ich spontan beschlossen, dass ich eine neue Welle für die Mikros brauchte, und mich wieder raus begeben, den 24er nach Poppenbüttel genommen, um dann da beim planetennamigen Elektronik-Discounter eines der funktionell nicht überlasteten Geräte zu erwerben. Meine Wahl fiel auf ein Produkt ohne bekannte Marke, was für knapp 50 Euro 17 Liter Volumen mit 700 Watt bestrahlen kann, und zwar unhandlich schwer, aber nicht unmöglich zu transportieren ist. Dank Bus zurück (mit Zutzplatz auf der Baifahrerseite hatte ich sogar Platz, die neue Welle abzustellen) war ich nach insgesamt einer guten Stunde wieder zuhause, habe das neue Gerät ausgepackt, kurz nach eienr Installationsanleitung in der Packungsbeilage gesucht (auspacken, Dreh-Teller installieren, Strom anschließen.) und dann mein verspätetes Mittag erhitzen können (was gleichzeitig auch ein Funktionstest war). Geht alles. Dann wollten nur noch die unhandliche Packung und die defekte Mikrowelle entfernt werden.

ComPod #727: Hallerror, Teil 2

Politik. Teil zwei von zwei. Mit Regierung, Wirtschaft und mehr.

Im zweiten Teil des Podcasts für diese Woche befasse ich mich mal wieder mit der Politik. Mit dabei:

  • Regierung
    • Klimtik
    • Rüstenehmigung
    • Solihofer
    • Schwächsetz
    • Rüstexplus
    • Mermenti
    • Mautings
    • Kabinick
  • Wirtschaft
    • Wurstsolvenz
    • Osrüber
    • Einkungleich
    • Bahnplan

Für Musik sorgt dabei PS22-Chorus mit dem Titel 'Stand in the Light'.

Länge: 43:26, 39,8 MB.

Feedback hier, per Mail oder bei Twitter ist übrigens immer noch ausdrücklich erwünscht. In iTunes könnt ihr den ComPod übrigens auch ganz einfach abonnieren, mit einem anderen Podcatcher den Podcast-Feed oder den Bitlove-Feed nutzen.

^

ComPod #727: Hallerror, Teil 1

Politik. Teil eins von zwei. Mit Terror, Schnüffel und mehr.

Im ersten Teil des Podcasts für diese Woche befasse ich mich mal wieder mit der Politik. Mit dabei:

  • Terror
    • Rechtsprengfunde
    • Parimittlung
    • LimKW
    • Limbeniger
    • Limbunterror
    • Rechtszzien
    • Hallerschieß
    • Hallerechts
    • Einzeltöter
    • Videos
  • Schnüffel
    • Amrideohauptung
    • Findroh
    • FBNSA
  • Trampel
    • Whistle2
    • USyrzug
    • Adobezuela
    • Verweighaus
    • Türkgriff
  • UNgeld

Für Musik sorgt dabei PS22-Chorus mit dem Titel 'See you again'.

Länge: 43:31, 39,9 MB.

Feedback hier, per Mail oder bei Twitter ist übrigens immer noch ausdrücklich erwünscht. In iTunes könnt ihr den ComPod übrigens auch ganz einfach abonnieren, mit einem anderen Podcatcher den Podcast-Feed oder den Bitlove-Feed nutzen.

Spaßschipp

Aus der Ecke 'Ankündigungen' kommt eine Pressevorstellung von SpaceX, wo letzte Woche der Herr Musk bei einem ersten Prototypen eines zukünftigen Raumfliegers ("Spaceship") die Pläne der Firma erläutert hat: Und zwar sollte der Prototyp in den nächsten ein, zwei Monaten mal bummelig 20 Kilometer hoch fliegen und wieder landen. Und langfristig soll Spaceship als Nachfolger der Falcon 9 Flüge ins All übernehmen, dabei auch einige Personen als Nutzlast mitnehmen, und überhaupt geeignet sein, auch Flüge zu Mond, Mars und weiter raus zu absolvieren. Im  Detail habe ich mir das alles nicht angesehen, weil die Veranstaltung spät Abends unserer Zeit war, ich bei Ankündigungen von SpaceX lieber zurückhaltend bin (zeigt halt, dass ihr das könnt, dann schau ich mir das auch an), und Zeitpläne in der Raumfahrt eher unverbindliche Serviervorschläge sind.

Was ich aber von der Vorstellung mitbekommen habe, was mir neu war: Das Triebwerksdesign für Spaceship ist zweigeteilt: Die haben drei Triebwerke, die in Athmosphäre funktionieren sollen, dabei beweglich sind, und drei Triebwerke für Vakuum-Betrieb. Grund dafür dürfte sein, dass eine Optimierung für beide Umgebungen schlicht zu schwer (falls überhaupt möglich) ist, und bei drei Triebwerken der Platz am unteren Rand der Raketenstufen ausreicht, die einfach parallel zu installieren. Wie gut das dann in Realität funktioniert, wird aber die Zukunft zeigen müssen.

Herbstachten

Vor einer Woche gab es das halbjährliche Gutachten der 'Wirtschaftsweisen', und da vorhersagen die, dass das Wirtschaftswachstum (von dem ja so Religionen wie die der Schwarzen Null massiv abhängen) noch schwächer als zuletzt geglaskugelt würde. Gründe nennen wie Vorhersager auch: Brexit, Handelsstreit, und das Regierungshandeln. Letzteres an den konkreten Untaten durch das Klimapäckchen, wo auch in der Wirtschaft klar ist, dass das längere Nichtstun nur zu teureren, noch dringenderen und massiveren Kurswenden führt. Außerdem kritisieren die Wirtschaftsbeobachter das sinnfreie Verfolgen der Schwarzen Null, weil auch da die Kosten für die totgesparte Infrastruktur im Lauf der Zeit nur immer weiter steigen. Mal davon abgesehen, dass ein Staat, der nicht investiert dabei eben auch keine Aufträge an die Wirtschaft verteilt, was da ja fehlende Aufträge vomn woanders ausgleichen könnte.

Oder anders ausgedrückt: Selbst die Märkte lassen die Regierung wissen, dass sie unglücklioch sind. Aber eine Nichtregierung wie die Aktuelle kann wohl nicht regieren.

Cookieteil

Letzten Dienstag hat der EU-Gerichtshof sich mit eienr Klage befasst, bei der es darum ging, dass eine besonders schattige Firma beim Beitrieb von Gewinnspiel-Webseiten eine 'Diese Webseite verwendet Cookies, bitte zum Gewinnspiel hier einwilligen'-Warnung angezeigt hat. Das fanden die Richter falsch, und haben verlangt, die Nutzer müssten jede Cookie-Warnung bewusst abnicken oder ablehnen können.

Einerseits ist das hier wohl eine wirklich zwielichtige Firma, die Nutzerdaten vermutlich weiterverscherbelt hat, aber andererseits finde ich die Vorstellung unerträglich, zukünftig von jeder Webseite noch lauter angebrüllt zu werden, dass die Cookies verwendet, weil meine Browser die selbsttätig irgendwann entsorgen. Das Urteil kommt ziemlich weltfremd rüber.

Politdatenheimlichung

Erinnert ihr euch noch, wie Anfang des Jahres bekannt wurde, dass Daten von Politikern im Netz rumlagen? Und wie sich die Politkasper aufgeplustert haben, dass das doch nicht sein dürfe? Nun, die neue Ministzerin für Justiz will da jetzt mal schnell was ändern, indem eine Meldedatensperre auch für Kommunalpolitiker einfacher zu bekommen sein soll.

Ein paar klitzewinzige Einwände hätte ich da aber schon dran: Erstens sind die Daten, die der Orbit-Tüp ins Netz gestellt hatte gar nicht über Meldedatenauskünfte rausgekommen. Zweitens: Wer hat noch gleich während eines Rasensportspiels in ner halben Minute beschlossen, dass die Einwohnermeldedaten aller Bewohner des Landes vergoldet werden dürfen, wenn die Käufer behaupten, sie hätten eine Erlaubnis? Ich glaube, das waren Bimbestagspolitiker. Und drittens: Falls Frau Ministerin mit Missbrauch von Daten argumentieren wollte: Die Droschreiben der Nazis von NSU 2.0 an die Anwältin dürften durch Meldesperren kaum verhindert worden sein, denn einerseits ist die Anwältin keine Politikerin, und andererseits waren bei den Taten Polizisten beteiligt. Und die werden die Daten ja immer noch raustragen dürfen, weil sie schließlich per Definition Die Guten sind, nicht wahr?

tweetbackcheck