Skip to content

Podshow

Ich hab es getan. In den letzten Tagen hab ich die bisher erschienen ComPod-Folgen bei Podshow untergebracht. Inklusive der Show-Notes und dem ganzen Kram, der dazugehört. Den Feed hab ich mir dann nicht nur schon im Editor beguckt, sondern auch meinem iTunes einverleibt. Sehr lustig, wie ich so mit Hamsterbäckchen in der ersten Folge klang. Wer sich auch mal ansehen will, wie das Ganze so aussieht, kann auf http://compod.podshow.com/ mehr finden. Die MP3-Dateien kriegen da allerdings den Podshow-Werbevorspann und -Abspann. Von daher stimmen meine Angaben zur genauen Dauer und Größe der Dateien nicht mehr ganz.

In den nächsten Tagen werd ich dann die alten Episoden umstellen, damit die Links auf Podshow verweisen. Dann kann ich auch die Dateien vom armen Server löschen, der ja dann doch etwas arg viel an Daten abbekommen hat.

Meinungen, Wünsche, Kommentare sind immer gern gesehen. :-)


Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Sandra am :

Du hast vergessen, bei Explicit "Yes" anzukreuzen! :-)

Sandra am :

Ist doch nur Marketing! ;-)

mic am :

Wow, und guck mal in die Trackback-charts?!

MIC

Andre Heinrichs am :

Sehr angenehm. Aber sag mal, hast Du Schlafstörungen, oder bist Du gerne noch vor mir wach? Oder warst Du um die Zeit noch wach?

mic am :

Nee, ich hatte gepennt, bin aufgewacht und da dachte ich mir - was solls, guckste noch "mal eben" in den Feedreader ... wenn ich mir das so überlege ist das in der Tat etwas krass aber, egal ... dann ist mir noch eingefallen, Mist - verpennt die Trackback-charts anzusteuern, erledigste das also gleich - ja und dann musste ich deinen Podcast erstmal suchen?! Und als ich ihn dann gefunden habe, na da konnte ich mir doch natürlich nicht verkneifen hier vorbei zugucken und mal Bescheid zu sagen ;-)

Gruß nach Hamburch

Kommentar schreiben

HTML-Tags werden in ihre Entities umgewandelt.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

BBCode-Formatierung erlaubt
Formular-Optionen
tweetbackcheck