Skip to content

ComPod To Go - 21.11.2007

Hier ist dann auch wieder ein Podcast zum Runterladen, Mitnehmen und Anhören. Mit Jubiläum und Telefonklingeln.

Wieder mit dem Intro 'Poor Hero' von Flying Saucers Industry und mit Tilopa im Hintergrund.

Themen-Links: Telepolis: Der Amoklauf, der keiner war, Tagesschau: Was Schäuble verschweigt, Heise: Tierschützer als erstes Opfer, Heise: Britische Datenpanne, Heise: "Phishing" im TOR-Netz?, Heise: Die Öffis geben zuviel Geld für's Netz aus, Golem: ÖR im Netz teurer als erlaubt, Heise: Ziercke fordert Kompetenz-Center fürs Internet, Heise: iPhone ohne Vertrag für 999 Euro zu haben, Heise: Schaar fordert Ende der Datensammelwut, Golem: 'Freies' iPhone kostet 999 Euro, Gulli: Ziercke setzt noch einen drauf, Heise: NRW-Internetwache erhielt 1800 Hinweise, Heise: Demo gegen Überwachungsstaat und mehr.

Länge: 14:00, 12,8 MB.

Feedback dazu? Her damit, entweder als Kommentar oder per Mail. Ach ja: Abonnieren bei iTunes könnt ihr den Podcast übrigens auch.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Sandra am :

Herzlichen Glückwunsch zum 50. Compod To Go!

Andre Heinrichs am :

Danke. Du darfst deinen Chef jetzt auch auf die Folgennummer hinweisen ;-)

TK am :

Herzlichen Glückwunsch übrigens zur 50. Folge!

doppelfish am :

Re Grossbritannien: Die Briten bekämpfen tapfer Terrorischden.
Re Grossbritannien: Die verlorenen CDs wurden einfach nochmal verschickt. Und nochmal verloren. Mit Passwort.
Re Schäuble: Den gerichtlichen Beschluß für eine Online-Durchsuchung muß man deshalb im Nachhinein beantragen können, weil die Online-Durchsuchung so kompliziert ist, daß man sie nur 10 Mal im Jahr ... momentmal ...

Andre Heinrichs am :

Ja, den Fefe habe ich hier im RSS-Reader ungefähr fünf Einträge vor deinem Kommentar. ;-)

Und der fehlende Richtervorbehalt, der wird doch noch korrigiert. Da sollen wir dem Schnüffelminister doch vertrauen. Hat der Schäuble gesagt.

doppelfish am :

Achso. Und ich hatte mich schon veraaascht gefühlt.

Andre Heinrichs am :

Aber das BKA das ist doch ganz doll kompetent. Sagt doch das K im Namen.

doppelfish am :

Wie, "BKA" steht nicht für "Bundes-Knallkopp-Anstalt"?

Andre Heinrichs am :

Naja, es wärde schon passen. Aber ich glaube, der offizielle Name ist dann doch leicht anders.

Kommentar schreiben

HTML-Tags werden in ihre Entities umgewandelt.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

BBCode-Formatierung erlaubt
Formular-Optionen
tweetbackcheck