Skip to content

Georginatoren

Letzte Woche waren in VSvA noch Wahlen, und zwar in Georgien. Da ging es um die beiden Senatoren-Posten, weil bei der ersten Wahlrunde niemand mehr als fünfzig Prozent der Stimmen bekommen hatte, was offenbar relevant ist. Angetreten sind zwei republikanische Amtsinhaber gegen zwei demokratische Kandidaten. Schon vor der Wahl war klar, dass nur mit Gewinn beider Senatorenposten die Biden-Regierung einigermaßen regieren können würde. Entsprechend interessiert waren viele Beobachter. Das Ergebnis war dann ziemlich knapp, aber die Demokraten haben beide gewonnen. Damit ist der Senat dann genau mit 50 Demokraten und 50 Republikanern besetzt, und wenn die genau entlang der Parteigrenzen entscheiden, käme es zum Patt, der dann aufgelöst wird durch die Person, die dem Senat vorsitzt, was die Person im Amt Vizepräsident ist. Ergo: Wenn die Demokraten sich nicht dumm anstellen, sollten sie regieren können.
tweetbackcheck