Skip to content

Instant Messaging Update

Wer hier schon länger mitliest, hat sich vielleicht schon gefragt, was daraus geworden ist.

Ich habe in den letzten Wochen immer wieder mal von meinem Data Warehouse (DWH)-Rechner aus versucht, ob ich vielleicht wieder instante Messages nutzen kann. Aber immer ohne Erfolg. Durch Zufall ist mir gestern in der Produktionsumgebung aufgefallen, dass das Instant Messaging dort funktioniert. Also habe ich gleich mal wieder ausprobiert, ob ich das auch hinkriege. Nein, kriege ich nicht. Ich bin angeblich nicht zum Zugriff auf den Server berechtigt, warum auch immer.

So leicht gebe ich mich aber nicht geschlagen: Ich habe einfach mal auf meinem Java-PC Notes gestartet, und da eine Anmeldung am Instant Messaging ausprobiert. Überraschenderweise hat das auf Anhieb funktioniert. Jetzt rätsele ich zwar, warum mein DWH-REchner das nicht hinbekommt, aber im Prinzip kann es mir auch egal sein, weil ich die Aufgaben (und wahrscheinlich auch den Rechner) nicht mehr lange habe. Im Moment sieht es dann allerdings so aus, dass ich auf dem einen (DWH-) Rechner arbeite, und zum Mails lesen auf den anderen (Java-) Rechner umschalten muss. Das fällt dann wohl in die Kategorie 'Nicht schön, aber selten'.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

HTML-Tags werden in ihre Entities umgewandelt.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

BBCode-Formatierung erlaubt
Formular-Optionen
tweetbackcheck