Skip to content

TERROR-Fahndung?!?

Dass US-Schnüffler alle internationalen Bank-Transaktionen bei der US-Niederlassung von 'Swift' abgreifen konnten, ist schon vor einiger Zeit negativ aufgefallen. Deshalb ist Swift ja gerade dabei, die Daten nicht mehr alle durch die USA zu schleusen. Dass nun aber die EU-Kommission den US-Schnüfflern Zugriff auf die (dann nur noch in Europa abgreifbaren) Daten einräumen will, wird mal wieder mit dem angeblichen Kampf gegen Terror begründet, der ja gar nicht anders gewinnbar sei.
Ich nenne das Bullshit, und frage mich, warum die EU-Kommission so wenig von Datenschutz hält. Oh, richtig, das sind ja die Besten der Besten der Besten derjenigen, die die jeweiligen Landespolitiker loswerden wollten.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

HTML-Tags werden in ihre Entities umgewandelt.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

BBCode-Formatierung erlaubt
Formular-Optionen
tweetbackcheck