Skip to content

Sag zum Abschied leise bimm

Heute Mittag (MEZ) hat mit Space Shuttle Discovery der erste Orbiter zum letzten Mal von der ISS abgelegt. Bekanntlich sollen die Shuttles noch dieses Jahr außer Betrieb genommen werden, und zu reinen Ausstellungsstücken werden. Discovery, das älteste noch aktive Shuttle (OV-103) soll wohl nach der Ausmusterung im Smithsonian Museum untergebracht werden.

Mit dem letzten Abdocken endet die rund 27-jährige Ära des Orbiters, und die 39. Mission nähert sich ihrem Ende. Davor steht noch die seit Columbia-Unglück nötige Late Inspection an, bei der die Shuttle-Astronauten mit Roboterarm und Orbiter Boom Sensor System (OBSS) die Hitzeschutzkacheln des Shuttle nochmal auf Beschädigungen untersuchen, die während des Flugs eingetreten sein könnten. Meines Wissens ist noch bei keiner Late Inspection ein signifikanter Schaden entdeckt worden, aber sicher ist nun mal sicher. Aktuell ist geplant, das Shuttle am Mittwoch (Ortszeit) am Kennedy Space Center zu landen. Danach wird es in die Orbiter Processing Facility gefahren, und alle giftigen oder unerwünschten Materialien werden entfernt. Was der aktuelle Plan da genau vorsieht, habe ich schon länger nicht mehr gelesen, aber ich gehe mal davon aus, dass die Aktionen eine Weile dauern werden. Falls Discovery danach noch einmal den Erdboden verlässt, dann eher nicht mit eigenem Antrieb, sondern bestenfalls auf dem Rücken einer der 747, die als Shuttle Carrier Aircraft dienen.

Während für Discovery die Mission sich dem Ende nähert, wird im Vehicle Assembly Building Shuttle Endeavour noch auf ihre letzte Fahrt zur Startrampe vorbereitet, von wo aus sie in etwas mehr als einem Monat (aktueller Termin: 19.4.) auf ihren letzten Flug starten soll. Der dritte noch aktive Orbiter, Atlantis, befindet sich noch im OPF und wird da noch ein letztes Mal für eine Mission vorbereitet, die Ende Juni starten soll.

Die Überschrift dieses Eintrags bezieht sich übrigens auf die ISS-Tradition, bei der beim An- und Ablegen bemannter Missionen eine (Schiffs-) Glocke geläutet wird, und die Ankunft bzw. Abreise des jeweiligen Orbiters per Funk bekanntgegeben wird.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

HTML-Tags werden in ihre Entities umgewandelt.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

BBCode-Formatierung erlaubt
Formular-Optionen

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!

tweetbackcheck