Skip to content

Grippierung

Und dann sieht es aus, als hätte ich langsam die aktuelle Atemwegserkrankung besiegt. Die könnte mal ausnahmsweise keine Erkältung gewesen sein, sondern eher eine Grippe. So zumindest eine ärztliche Meinung, die ich am Freitag eingeholt habe, nachdem der Halsschmerz auch 1,5 Wochen nach Beginn der Erkrankung immer noch nicht aussahen, als würden sie freiwillig wieder gehen. So ganz hart war dabei aber eigentlich nur der erste Samstag (der 3.2.)als in der Nacht ein kleiner, fieser Ball von Schmerz sich hinter meiner Stirn eingefunden hat, und sauber die Shuntausfall-Notstart-Liste starten wollte. Für die fehlte allerdings die ganze Spuckerei, die bei so rauhem Hals wirklich schmerzhaft hätte werden können.

Außerdem waren dann dabei: Täglich mehrere Ibuprofen, seit dem Samstag immer wieder Mucosolvan, eine sehr angestrengte Sprache (da waren vor allem Samstag und die Woche danach schlimm). Nachdem ich gerade in der letzten Woche auf das Etappenziel von 365 Tagen mit allen Ringen in der Watch zugesteuert bin, habe ich mich von dem Geschmerz auch nicht davon abhalten lassen, jeden Tag das entsprechende Bewegungspensum zu erfüllen. Deswegen bin ich mir auch nicht ganz sicher, dass das wirklich eine Grippe gewesen ist, denn wenn mein Körper Ruhe hätte haben wollen, hätte er die energischer verlangen können. Hat er nicht, oder ich bin zu hartnäckig mit den Schrittzielen. Was auch nicht akut negativ wäre.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

HTML-Tags werden in ihre Entities umgewandelt.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

BBCode-Formatierung erlaubt
Formular-Optionen

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!

tweetbackcheck