Skip to content

Entspanngriff

So ganz schlimm sieht das doch nicht aus. Der Iran hat letzte Woche Dienstag unserer Zeit eine Reaktion auf den Mord seines Generals gezeigt, und eine Reihe Raketen in Richtung irakischer Militärbasen (mutmaßlich mit US-Besatzung) abgefeuert. Relativ schnell wurde klar, dass die Anzahl Opfer eher überschaubar sein dürfte. Die Amis waren wohl gewarnt vorher. Und offenbar wurden auch keine irakischen Militärs getötet. Und am nächsten Tag hat die iranische Regierung vermeldet, sie hätte ihre Rache gehabt. So als Uneingeweihter würde ich vermuten, dass das auf zumindest keine weitere Eskalation hinauslaufen würde. Also, sofern es jemandem gelingt, Dement Donny von noch einem absurden Angriff abzuhalten.

Weniger entspannt sieht dafür die Situation bei einem ukrainischen Flugzeug aus, was vom Flughafen in Teheran abgehoben ist, aber kurz danach abgestürzt. Ich warte da noch auf Behauptungen der Schnüffler, dass da ja nur der Böse Irani schuld sein könne. Oder Putin, der geht auch immer.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

HTML-Tags werden in ihre Entities umgewandelt.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

BBCode-Formatierung erlaubt
Formular-Optionen

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!

tweetbackcheck