Skip to content

Politötungen

Meldungen aus VSvA sind aktuell hautpsächlich voll mit einem Thema, und zwar der Tötung von George Floyd, der ein schwarzer Mann war, der von Polizisten getötet wurde. Das ist ja längst nicht das erste Mal, dass Polizisten Schwarze töten, weil sie schwarze Hautfarbe haben, aber dieses Mal gab es Passanten, die die Tötung auf Video festgehalten haben, und den Haupttäter (muss ich erwähnen, dass das ein Weißer ist?) mehrfach aufgefordert haben, sein Knie aus dem Nacken, des nach Luft japsenden Floyd zu nehmen.

Seit einigen Tagen gibt es auch teilweise gewaltsame Ausschreitungen, auf die Dement Donny in seiner Rechtsextremen Art reagiert hat, indem er zuerst mit einem rassistiasch aufgeladenen Spruch Gewalt angedroht hat, die seitdem auch umgesetzt wird. Nur so ganz nebenbei sind inzwischen noch weitere Schwarze von Polizisten getötet worden, was in den Nachrichten weitgehend untergeht.

Ob Proteste (sei es gewaltfrei oder gewaltsam) etwas helfen, kann ich nicht erahnen, wobei Dement Donny (oder dessen Berater) mit denen ihre Inkompetenz in Sachen Covid gut aus den Nachrichten verdrängt haben. Insgesamt ist das alles ziemlich unbefriedigend.

Was bei den Ausschreitungen auch gehäuft auftritt: Polizeigewalt gegen klar als solche erkennbare Presse. Die Bundesregierung bequemte sich dann sogar mal, freundlich nachfragen zu lassen, nachdem auch Vertreter des deutschen Regierungsfersehens Deutsche Welle mehrfach angegriffen worden sind. Ansonsten wäre da wohl auch noch nichts passiert. Ebenfalls mehr als unbefriedigend.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

HTML-Tags werden in ihre Entities umgewandelt.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

BBCode-Formatierung erlaubt
Formular-Optionen

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!

tweetbackcheck