Skip to content

Amisterika

Und dann ist es wieder Zeit nach VSvA zu blicken. Da hat die NYTimes aus irgendwelchen Steuer-Anmelde-Unterlagen vom Präsidementen rausbekommen, wie der trickst: Der hat obskure Schulden auf seienn Firmen rumliegen, und rechnet absolut alles als Firmenausgaben vom zu versteuernden Einkommen runter, so dass er zwischen gar nichts und 750 Dollar Steuern pro Jahr bezahlt hat. Im Gesamtbild ist das jetzt nicht überraschend, in Details aber dann doch. So soll der eitle Sack zu Zeiten einer TV-Show für seine Frisur bummelig 70 tausend Dollar abgerechnet haben.

Außerdem war in der Nacht zum letzten Mittwoch Debatte zwischen den Kandidaten für's Präsidentenamt, wobei alle berichte, die ich mitbekommen habe, das ganze ziemlich beschissen fanden. Donny hat wohl Biden niedergebrüllt, und noch nicht mal den Moderator ausreden lassen. Dafür gab es wieder Dogwhistles für seine rechtsextremen Terrortruppen, und auch sonst keine Überraschungen. Die spannende Frage, ob in den relevanten Bundesländern, in denen es überhaupt auf Wähler ankommt, irgend ein Trump-Fan dadurch von dem abgebracht wurde, lässt sich damit aber nicht ergründen. Und so bleibt nur der Eindruck absurder Zeitverschwendung übrig. Ob man die Zeit wohl von der Steuer abziehen kann?

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Die Kommentarfunktion wurde vom Besitzer dieses Blogs in diesem Eintrag deaktiviert.

Kommentar schreiben

HTML-Tags werden in ihre Entities umgewandelt.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

BBCode-Formatierung erlaubt
Formular-Optionen

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!

tweetbackcheck