Skip to content

etwas Ähnliches wie fertig

Die Geschichte rund um den Achtzig-Prozent-Parser für XML konnte ich dann heute im Prinzip beenden. Will heißen, ich habe jetzt zwei neue Javaklassen gestrickt, die die interessanten Daten aus dem XML herausholen, und in die gewünschte Form überführen, die da Geschäftsobjekte mit bestimmten Ansprüchen an die in ihnen enthaltenen Datentypen haben. Heute wollten nun diese Geschäftsobjekte noch in weitere Objekte verpackt werden, damit sie den Weg aller Daten in der Anwendung nehmen können.

Eigentlich hätte ich mich dann nächste Woche um die Darstellung der Daten im Frontend bemühen sollen, aber daraus wird nun nichts, weil es beim Testen zu einem Engpass gekommen ist, und ich dort aushelfen darf. Die Darstellungslogik wird stattdessen ein anderer Projektmitarbeiter übernehmen dem das wahrscheinlich leichter fallen dürfte, weil der bereits eine Menge Darstellungslogik für die Anwendung gestrickt hat.

Dafür darf ich dann ab nächster Woche die anderen Entwickler mit Bugs quälen, die ich entdecke. Und da werden bestimmt noch Einige vorhanden sein.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

doppelfish am :

Oweh, die berüchtigten Achzig Prozent™. So einem Projekt stand ich auch schon gegenüber. Und nicht nur ein paar Wochen.
Und ich hab' das Ding gebraucht. Dringend.

Andre Heinrichs am :

Naja, problematisch wird's nunmal, wenn man die restlichen 20% benötigt, wie ich in diesem Fall. Bis dahin ist das ja kein Problem gewesen.

doppelfish am :

Ahja. Ich sehe da gewisse Parallelen. Ooohja.

Kommentar schreiben

HTML-Tags werden in ihre Entities umgewandelt.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

BBCode-Formatierung erlaubt
Formular-Optionen
tweetbackcheck