Skip to content

Trumpvirus

Eilmeldung von Freitag, dem 2.: Der geistig schwer verwirrte 74 Jahre alte Darsteller eines Präsidenten der VSvA sei positiv getestet worden auf SARS-CoV2. Seine Frau auch, und in der Folge noch eine zunehmende Anzahl Repöblikaner. Unklar war erstmal, inwiefern diese Behauptung des notorischen Lügners der Realität entsprechen könnte. Aber in den Folgetagen verdichteten sich die Berichte, dass der adipöse, demente und senile Selbstdarsteller bereits zunehmend schwer erkrankt ist. Und die Diagnose vielleicht schon deutlich früher gehabt haben könnte als das der Öffentlichkeit mitgeteilt wurde. Was dann umso mehr in Frage stellt, warum der Superspreader ohne Masken mit einer größeren Anzahl Personen interagieren konnte. Ach ja: das Ereignis, bei dem die meisten Repöblikaner sich infiziert haben dürften, war die Corona-Party, bei der die mal eben die erzkonservative Richterin ernannt haben, die den Posten von RBG okkupieren soll. 

Im Übrigen erlaube ich mir den Hinweis, dass genau vier Jahre vor der öffentlichen Mitteilung seiner Diagnose ein Donald John Trump sich öffentlich über eine Erkrankung seiner damaligen Mitbewerberin um das Amt des VS-Präsidenten lustig gemacht hat. Von daher werde ich hier kein Mitleid mit dem Sack heucheln. 

tweetbackcheck