Skip to content

ComPod #459: DSendlich, Teil 3

Tech, Mafia. Mit Orgarücht, ISDruck, funktionierendem DSL und mehr.

Im dritten Teil des Podcasts für diese Woche befasse ich mich mal wieder mit den Meldungen aus der Technik-Ecke. Mit dabei: 

  • Fanboi
    • 10.10.2b1
    • Orgarücht
    • Ubergang
    • Suchtrag
  • Fitsicherung
  • LHC-Open
  • Mafia
    • Lügenschutz-Opposition
    • KölnCC
  • Space
    • Sojus
    • ISDruck
  • Sonyck
  • Twapptarget
  • GoogEUschlag
  • Am Ende

Für Musik sorgt dabei PS22-Chorus mit dem Titel 'Human'.

Länge: 52:14, 47,9 MB.

Feedback hier, per Mail oder bei Twitter ist übrigens immer noch ausdrücklich erwünscht. ;-) In iTunes könnt ihr den ComPod übrigens auch ganz einfach abonnieren, mit einem anderen Podcatcher den Podcast-Feed oder den Bitlove-Feed nutzen.

ComPod #459: DSendlich, Teil 2

Politik. Teil zwei von zwei. Mit Regierung, Wirtschaft und mehr.

Im zweiten Teil des Podcasts für diese Woche befasse ich mich mal wieder mit der Politik. Mit dabei: 

  • Regierung
    • Russhofer
    • Stromzwing
    • Vetble
    • Kauderquote
    • Russeehofitik
    • CDRückforder
    • Weinder
    • Quonig
    • Quotik
    • Stunschluss
  • Wirtschaft
    • EVGedingungen
    • EVDroh
    • GDLter
    • Rentik
    • Gurlerbe
    • Bahnspätplus
    • Wachsstätigung
    • Arbeitslosenzahl
    • Infla0,6

Für Musik sorgt dabei Galdson mit dem Titel 'Roots'.

Länge: 43:49, 40,2 MB.

Feedback hier, per Mail oder bei Twitter ist übrigens immer noch ausdrücklich erwünscht. ;-) In iTunes könnt ihr den ComPod übrigens auch ganz einfach abonnieren, mit einem anderen Podcatcher den Podcast-Feed oder den Bitlove-Feed nutzen.

ComPod #459: DSendlich, Teil 1

Politik. Teil eins von zwei. Mit Terror, Schnüffelei und mehr.

Im ersten Teil des Podcasts für diese Woche befasse ich mich mal wieder mit der Politik. Mit dabei: 

  • Terror
    • De 550
    • Nazwander
    • 60
    • Bleiborristen
    • Anschla-Yard
    • Wiesprüf
    • Fergunichtklage
    • De Planere
    • Stuttzess
  • Schnüffel
    • Yardalisten
    • SpringND
    • Merkende
    • Regin
    • Regintails
    • RegiNSA
    • BNDehn
  • Obakret

Für Musik sorgt dabei Allison Crowe mit dem Titel 'Dark Blue'.

Länge: 47:05, 43,2 MB.

Feedback hier, per Mail oder bei Twitter ist übrigens immer noch ausdrücklich erwünscht. ;-) In iTunes könnt ihr den ComPod übrigens auch ganz einfach abonnieren, mit einem anderen Podcatcher den Podcast-Feed oder den Bitlove-Feed nutzen.

Stuttstellung

Vor einiger Zeit wurden in Stuttgart zwei Polizisten vor Gericht gestellt, die bei der Eskalation vom Schwarzen Donnerstag 2010 in Stuttgart als Einsatzleiter der Wasserwerfer für die Gewalteskalation zuständig waren. Nur zur Erinnerung: Da haben Wasserwerfer mehrere Menschen verletzt, mindestens einen davon sogar komplett das Augenlicht gekostet. Dieses Gerichtsverfahren wurde nun aber gegen eine Geldzahlung von je 3000 Euro eingestellt. grundlage der Einstellung ist ein Paragraph der Strafprozessordnung, der bei geringer Schuld angewendet wird.

Da frage ich mich doch spontan, wie es sein kann, dass die Einsatzleiter nichts davon mitbekommen haben wollen, dass durch die Wasserwerfer Personen verletzt wurden? Waren die Einsatzleiter vielleicht in ihrer Wahrnehmung eingeschränkt? Haben die bewusstseinsverändernde Mittel eingenommen? Oder haben die sich Augen und Ohren zugehalten und so nichts mitbekommen? Und wäre es nicht deren Aufgabe gewesen, sich Informationen über Opfer aktiv einzuholen? So richtig nachvollziehbar finde ich das jetzt nicht.

DSLdate, Runde 5

So, es ist endlich vollbracht. Eben, 14:40 (laut meinem Tweet) bimmelte es an der Tür, und im Aufzug kam der selbe "Herr Grimm", der vor noch zwei Wochen sich geweigert hatte, meine Wohnung zu betreten. Besonders sympathisch war er mir nicht, aber er hat immerhin kurz die Wohnung betreten, einen Tongenerator in meine Telefondose gestöpselt, nachgefragt, wie er in den Keller kommt (Hausbetreuer fragen, die haben Schlüssel), und ist nach unten abgehauen.Da blieb er dann bummelig 15 Minuten. Als er wieder hoch kam, konnte er mir nicht sagen, ob er einen Fehler behoben hätte, ich sollte doch mal mein Kabel einstecken. Gesagt, getan. Wenige Momente später stand eine erste DSL-Verbindung ohne IP in der Größenordnung 11MBit/1MBit, die aber nicht gehalten hat. Beim nächsten Anlauf bekam die Fritzbox aber die angenehme Geschwindigkeit von 13.651/1.148 hin, und hat sich auch ne IP zugelegt. Er hing in der Zeit gerade mit seinem Tablet mit Telefonfunktion bei o2 in der Messtechniker-Warteschleife (sowas gibt's?), meinte dann aber auf meine Anmerkung, dass die Verbindung gut wäre, dass er das Ticket dann zu machen würde.

Ein paar Fragen drängen sich mir aber auf: 1.: Warum hat nicht schon der erste Techniker vor knapp vier Wochen den Fehler gefunden? 2.: Warum hat der zweite Techniker nur im Kabelverzweiger rumhantiert? Der dritte hätte ja in den Keller gewollt, da waren aber die Hausbetreuer schon weg. Nummer vier war "Herr Grimm" mit seiner Weigerung, hier reinzukommen selbst, Nummer sechs vor einer Woche hat o2 abgesagt, der Techniker am Freitag fiel aus wegen kam nicht. Und jetzt, ganze vier Wochen auf den Tag genau nach Beginn der Störung ist die endlich behoben. 3.: Woran lag's denn nun? Ich vermute mal, dass da jemand Mist gebaut haben dürfte, und er das nur nicht zugeben wollte, so wie ich ihn erlebt habe, hat er's ja mit der Wahrheit nicht so eng (von wegen der erste Techniker hätte mit o2 gemessen. Und meine Wohnung wäre ja total unbetretbar... Und er wüsste nicht, ob's jetzt funktionieren würde, wobei das glaub ich ihm sogar.) Oh, und o2? Lasst euch was einfallen für die insgesamt 7 halben Arbeitstage, die ich investiert habe. (wobei ich die zwei Freitage glatt bereit wäre abzuziehen). Mindestens einen davon habt ihr zu verantworten, weil ihr mir nicht Bescheid gesagt habt, dass der Techniker abbestellt wurde.

Vier Wochen finde ich schon eine verdammt lange Dauer für einen nicht oder nur eingeschränkt funktionierenden Internetanschluss. Das sollte eigentlich viel schneller gehen.

RegiNSA

Gestern hatte ich noch berichtet, dass die neue Schnüffel-Wanze Regin nicht direkt im Zusammenhang zu den Terror-Geheimdiensten NSA und Co stünden, da berichtet Heise unter Bezug auf einen Text bei The Intercept (der aber nicht hinter dem Link im Artikel versteckt ist),  die Wanze käme von NSA und GCHQ. Nun fehlt mir eben der Beweis in Form eines Berichts von Leuten mit Zugriff auf die Snowden-Dokumente, aber zuzutrauen wäre es den Schnüfflern. Bekanntlich stammt ja auch schon Stuxnet aus einer Zusammenarbeit von US- und israelischen Angreifern, und diente dazu, das iranische Atomprogramm zu sabotieren. Da ist eine Wanze aus US-Bau nicht wirklich überraschend. Übrigens bestehen die US-Regierenden seit einiger Zeit darauf, dass jeder digitale Angriff als Kriegserklärung zu werten wäre. Was die Frage aufwirft, warum sie dann so vielen anderen Staaten den Krieg erklären.

Finanzgierung

Zur Abwechslung mal eine Meldung aus der Haushaltspolitik: Und zwar gab es am Wochenende wohl inoffiziell großes Geschiebe in der EU, wovon mir nur eine Meldung begegnet ist, dass Schäuble fordert, der EU-Währungskommissar bräuchte ein Vetorecht für Haushalte von EU-Staaten. Hintergrund davon ist wohl, dass Frankreich auch im nächsten Jahr mehr Schulden neu aufnehmen will, als es die Euro-Regeln eigentlich verlangen würden, was dem Bundesfinanzschäuble missfällt. Und anstatt nun direkt in den französischen Haushalt reinpfuschen zu können, versucht er es über die EU. Weil das ja auch alternativlos ist. Und überhaupt. Ziemlich hinterhältig, dieser Minister.

Regin

Zur Abwechslung gibt es mal eine Schnüffel-Meldung, die nicht direkt mit NSA und Co zusammenhängt: Und zwar ist eine Wanzensoftware entdeckt worden, die in Firmen und Behörden in diversen nicht-westlichen Ländern rumgeschnüffelt haben soll. Namentlich fallen Russland, Saudi-Arabien, aber auch Mexico, und weiter hinten in der Länderliste Australien auf. 

Die Entdecker gehen davon aus, dass die Wanze so komplex ist, dass nur ein Geheimdienst eines darauf spezialisierten Landes als Urheber in Frage kommt. Vermutet werden USA oder China, aber einen klaren Hinweis gibt es wohl nicht. MAl sehen, ob in näherer Zukunft auffallend spezifische Dementis irgendwo auftauchen...

Merkendy

Eine Meldung aus der Schnüffel-Ecke: Quer durch die Medien geisterte am Wochenende die Meldung, dass die Bundesnichtstuschaft Bundesanwaltschaftdas bisschen Ermittlungsverfahren gegen Spione einstellen wollte, bei dem es um Merkels Handy ging, von dem ja vor inzwischen über einem Jahr bekannt wurde, dass das abgehört wurde. Laut einem angeblichen Nachrichtenmagazin (berühmt für eine Reihe an Falschmeldungen) hätten die Ermittlungen keine Hinweise erbracht, dass Merkels Handy abgeschnüffelt worden wäre. Die Quelle mag ja unzuverlässig sein, aber bei den Nichtstuern der Bundesanwaltschaft überrascht mich das nicht, wenn die lieber gar nicht hinsehen wollen.

ComPod #458: Uhrkit, Teil 3

Tech, Mafia. Mit iOS und MacOSdates, Werbe- und Suchfox, dem Nichtermin und mehr.

Im dritten Teil des Podcasts für diese Woche befasse ich mich mal wieder mit den Meldungen aus der Technik-Ecke. Mit dabei: 

  • Fanboi
    • Wirehaftung
    • iOS 8.1.1
    • OS X 10.10.1
    • Lightnöffnung
    • Watchkit
    • 8.2b1 (12D436)
    • Speicheräum
    • Retailderung
    • Kindshit
  • Werbefox
  • Suchfox
  • Mafia
    • Lügenschutzprüfung
  • Space
    • Philaus
  • Twisuch
  • Am Ende

Für Musik sorgt dabei PS22-Chorus mit dem Titel 'Jar of Hearts'.

Länge: 44:42, 41,0 MB.

Feedback hier, per Mail oder bei Twitter ist übrigens immer noch ausdrücklich erwünscht. ;-) In iTunes könnt ihr den ComPod übrigens auch ganz einfach abonnieren, mit einem anderen Podcatcher den Podcast-Feed oder den Bitlove-Feed nutzen.

ComPod #458: Uhrkit, Teil 2

Politik. Teil zwei von zwei. Mit Regierung, Wirtschaft und mehr.

Im zweiten Teil des Podcasts für diese Woche befasse ich mich mal wieder mit der Politik. Mit dabei: 

  • Regierung
    • Aushalt
    • Mautransparenz
    • Lexdathy beschlossen
    • Hawkensatz
    • Korratifiziert
    • Frackpromiss
    • Schäubrems
    • Kriskel
    • Trollängerung
    • Adoppel
    • Rentrag
  • Wirtschaft
    • Plus 0,1
    • Middelstraf
    • Middelhaft
    • Rückfall
    • EVG-Droh
    • Bubanichts
    • Buneinig
    • Burger Künd
    • Vermiethaft
    • GDLgebot
    • Necommerz
    • Kirchsonder

Für Musik sorgt dabei PS22-Chorus mit dem Titel 'Scarecrow'.

Länge: 42:47, 39,2 MB.

Feedback hier, per Mail oder bei Twitter ist übrigens immer noch ausdrücklich erwünscht. ;-) In iTunes könnt ihr den ComPod übrigens auch ganz einfach abonnieren, mit einem anderen Podcatcher den Podcast-Feed oder den Bitlove-Feed nutzen.

ComPod #458: Uhrkit, Teil 1

Politik. Teil eins von zwei. Mit Terror, Schnüffelei und mehr.

Im ersten Teil des Podcasts für diese Woche befasse ich mich mal wieder mit der Politik. Mit dabei: 

  • Terror
    • Sprengdroh
    • Hoolirang
    • Terrstieg
    • BKAsident
    • Israstör
  • Schnüffel
    • Austrafürchtung
    • Handaten
    • Handatails
    • Außenhack
    • Repöblinichts
    • BNZeroheim
    • Vodaschnüff
  • Redimann
  • Junckerteidigung
  • EUdget
  • Edathklage

Für Musik sorgt dabei PS22-Chorus mit dem Titel 'Cool Kids'.

Länge: 39:28, 36,2 MB.

Feedback hier, per Mail oder bei Twitter ist übrigens immer noch ausdrücklich erwünscht. ;-) In iTunes könnt ihr den ComPod übrigens auch ganz einfach abonnieren, mit einem anderen Podcatcher den Podcast-Feed oder den Bitlove-Feed nutzen.

DSLdate, Runde 4c

Den Freitag Nachmittag habe ich mal wieder mit Warten verbracht, weil mir ja ein Telekom-Techniker versprochen war. Dummerweise gab es aber auch nur warten. Ab und zu bin ich mal draußen rumgelaufen, ob da vielleicht irgendwo ein Techniker käme, hab in der Wohnung nochmal an einigen Stellen rumgeputzt, aber letztlich keinen Techniker gesehen. Laut o2 will ein Techniker hier gewesen sein, mich aber nicht erreicht haben. So richtig glaube ich da aber nicht dran. Ich habe nicht nur niemanden gesehen, der mich zu erreichen versucht hätte, sondern auch keinen Hinweis im Briefkasten. Wenn ich mal raten soll: Das war jemand von Fernmeldetechnik Lausen, der mal wieder keine Arbeit leisten wollte. Und da passt die 'Kunde nicht angetroffen'-Ausrede immer noch. Ergo hat sich an der Situation schon wieder nichts geändert. Immerhin muss ich nicht mehr extra putzen, die Wohnung wird ja so schnell nicht wieder dreckig. Immerhin: Solange ich den Sync mit 3,4 MBit habe, ist der Downstream schon fast in Ordnung, nur der Upload ist mit 140KBit arg langsam, was gerade bei Fotos auf iPhone negativ auffällt, wenn iPhone die in seine Cloud laden will.

Twisuch

Spannende Entwicklung bei Twitter: Da haben Entwickler geschafft, eine Suchfunktion für das gesamte Archiv aller jemals verchickter Tweets zu bauen. Ich hab's grade mal ausprobiert, und es funktioniert tatsächlich. Spannend.

Mehrtom

Aus der 'Huch?'-Ecke kommt die Meldung, dass mal jemand nachgesehen hat, wie viel Atommüll so in Deutschland rumliegt. Da stellt sich raus, dass bisher immer viel zu wenig Müll geschätzt wurde. Bei schwach- und mittelradioaktivem Müll ist die Menge mal eben zweimal so hoch, wie bisher vermutet, zum hochradioaktiven Müll habe ich da nichts gelesen, aber wild gemutmaßt, dürfte da auch noch mehr als erwartet sein. Was gut, dass Atomstrom so toll günstig ist...
tweetbackcheck