Skip to content

On Tape

Ein neuer Knüller aus der Trampel-Saga kam letzte Woche raus: Und zwar gibt es tatsächlich Tonaufzeichnungen, wo der Trampel mit seinem mafiösen Anwalt darüber redet, dass der doch Frauen bezahlen soll, mit denen der Trampel mal gevögelt hat. Weil es ja nicht opportun ist, wenn rauskommt, mit wem ein US-Präsident neben seiner Ehe so rumfickt. Haben ja schließlich die Repöblikaner bei einem Herrn Clinton laut verkündet.

Jetzt ist aber alles anders. Der Trampel versucht von den Veröffentlichungen abzulenken, indem er den Iran bedroht (Nordkorea ist ja aktuell nicht als Ziel verfügbar), dann pöbelt Trampel, dass irgendwelchen früheren Geheimdienst-Berechtigten die Geheimbefugnis entfernt werden könnte, und überhaupt halten bei so vielen Skandalen jeder einzelne Skandal nur noch extrem kurz. Es wirkt fast, als sollte da mit Skandalen von Skandalen aabgelenkt werden. Und das klappt auch. Das ist der Teil, der mir am Meisten Sorgen macht. Welcher der Skandale nicht nur moralisch einen Rücktritt eines Präsidenten wert gewesen wäre.

tweetbackcheck