Skip to content

InSight gelandet

Zur Abwechselung gibt es mal Erbauliches aus dem All: Und zwar ist am 26. die NASA-Sonde InSight erflgreich auf dem Mars gelandet. InSight hat zwei große Forschungsaufgaben: Einerseits ist das ein Bohrgerät mit reichlich Sensoren, womit die Marsoberfläche bis in einige Tiefe untersucht werden soll, andererseits ist das ein Seismometer, was Marsbeben erkennen soll. Ja, während der Bohrer bohrt, dürfte das Seismometer den mitbekommen, aber getrennte Missionen waren im Budget nicht drin. InSight ist nämlich ohnehin eine Mission, bei der Technik wiederverwendet wurde. So ist der eigentliche Lander stark an die Phoenix-Mission von vor einigen Jahren angelehnt. Außerdem waren zur Funkverbindung bei der Landung (EDL, Entry, Descent, Landing) zwei Cubesats mitgeflogen, durch die auch das erste, schnell geschossene Foto (mit Staubabdeckung) zur Erde übermittelt wurde, während die großen Satelliten gerade nicht in Reichweite waren.
tweetbackcheck