Skip to content

FB-Vordings

In den letzten Tagen häufen sich die Hinweise, dass Google in näherer Zukunft Feedburner abschalten wollen könnte. Einerseits könnte mir das fast egal, ob ich da Statistiken raus bekomme. Andererseits hatte ich zuletzt hier im Blog das Problem dass das Podcast-Plugin mich im Regen stehen gelassen hatte, weshalb ich das abgeschaltet hatte und von Feedburner die Enclosure-Tags setzen lassen habe. 

Heute habe ich da mal etwas mit rumgespielt und festgestellt, dass ich das Podcast-Plugin einschalten kann, und dann auch einen funktionierenden Podcast-Feed direkt aus dem Blog bekomme. Den hänge ich jetzt nicht an die große Glocke, weil Feedburner ja (noch?) funktioniert, aber wenn es das nicht mehr tun sollte, hoffe ich darauf, dass ich dann von den 30 Tagen Redirect noch was haben kann, wo Feedburner Zugriffe auf abgeschaltete Feeds auf den Quellfeed zurückleitet. Das kann ich nur nicht testen, weil die Funktion nur für gelöschte Feeds angeboten wird, und ich noch keinen Grund habe, meinen Feed da zu löschen.

TL;DR: Ich hab im Blog einen funktionierenden Podcast-Feed versteckt, für den Fall, dass Feedburner demnächst abgeschaltet oder ernsthaft unzuverlässig wird.

ComPod #340: Kratzgate, Teil 3

Tech, Mafia, Space. Mit iPhone-Verkaufszahl, Kratzgate, Augen-Freigabe und mehr.

Im dritten Teil des Podcasts für diese Woche befasse ich mich mal wieder mit den Meldungen aus der Technik-Ecke. Mit dabei: 

  • Fanboi
    • Goops
    • Map-Stellung
    • 15%
    • Kratzgate
    • Padclock
    • 5 Mio
    • Schillaktion
    • Disbrems
    • NoMap
  • Mafia
    • UnivEMsal
    • Kimblabhörung
    • Tagesschappteil
    • TS-NP
  • Facesicht
  • Space
    • Dragon CRS
    • ATV bleibt noch
  • FB-API
  • Samset
  • Augdate

Für Musik sorgt dabei PS22-Chorus mit dem Titel 'Eat Dirt'.

Länge: 49:33, 45,4 MB.

Feedback hier, per Mail oder bei Twitter ist übrigens immer noch ausdrücklich erwünscht. ;-) In iTunes könnt ihr den ComPod übrigens auch ganz einfach abonnieren, mit einem anderen Podcatcher den Podcast-Feed oder den Bitlove-Feed nutzen.

ComPod #340: Kratzgate, Teil 2

Politik. Teil zwei von zwei. Mit Regierung, Wirtschaft und mehr.

Im zweiten Teil des Podcasts für diese Woche befasse ich mich mal wieder mit der Politik. Mit dabei: 

  • Regierung
    • Kaudarm
    • Wahlbruch
    • Meldemittlung
    • Herd-Union
    • LinkschnüffelPD
    • FDtreulehnung
    • Rösnichtbruch
    • FDgegen
    • Steuerkel
    • Beschneidesetz
    • Seehowerb
    • FDPrämie
    • Großelternzeit
  • Wirtschaft
    • 1â?¬-Altik
    • Kassenichtrück
    • Steinbrügegen
    • HebSM
    • Griestreik
    • ESM-NickVerfG
    • GauckSM

Für Musik sorgt dabei Faryn Sand mit dem Titel 'It's Alright'.

Länge: 43:37, 40,0 MB.

Feedback hier, per Mail oder bei Twitter ist übrigens immer noch ausdrücklich erwünscht. ;-) In iTunes könnt ihr den ComPod übrigens auch ganz einfach abonnieren, mit einem anderen Podcatcher den Podcast-Feed oder den Bitlove-Feed nutzen.

ComPod #340: Kratzgate, Teil 1

Politik. Teil eins von zwei. Mit Terror, Atom, Islarm und mehr.

Im ersten Teil des Podcasts für diese Woche befasse ich mich mal wieder mit der Politik. Mit dabei: 

  • Terror
    • USbien
    • NSU-Rocker
    • Freiliste
    • Innenbot
    • BAwmenti
    • Belgnahme
    • Sprengständnis
    • StaV
    • Henkfel
    • NPDäger
    • SKerlin
    • Prüfrich
    • Wohlringen
    • Waffensuchpanne
  • Atom
    • Verzahlung
    • TMI
    • Asszweifel
    • Assiel
    • Oktankündigung
    • Assegal
    • Merschuss
    • Alternativ
  • Clean-Zensur
  • Censeaktion
  • Islarm
    • Listurm
    • Brüllnichtschärfung
    • Islerkel
    • Islerkel 2
  • Unheimwahl
  • Jobcentot
  • Kirchteil
  • Münchgan

Für Musik sorgt dabei Allison Crowe mit dem Titel 'Dark Blue'.

Länge: 55:23, 50,8 MB.

Feedback hier, per Mail oder bei Twitter ist übrigens immer noch ausdrücklich erwünscht. ;-) In iTunes könnt ihr den ComPod übrigens auch ganz einfach abonnieren, mit einem anderen Podcatcher den Podcast-Feed oder den Bitlove-Feed nutzen.

Noch ein V-Nazi

Okay, das überrascht jetzt ungefähr niemanden mehr, aber es gibt neue Hinweise, dass ein weiterer NSU-Unterstützer als Inoffizieller Mitarbeiter Vertrauensmann für einen Geheimdienst tätig war. Wenn sich das bestätigt, dürfe wieder ein Geheimdienst mit einigen Fragen konfrontiert werden, wie zum Beispiel, was ein IM wert ist, der die Nazis nicht geoutet hat, oder wenn er die doch verraten hat, warum dann nichts gegen deren Morde getan wurde. Egal wie man es dreht und wendet ist das schon wieder kein Beweis für die Wichtigkeit der Geheimdienste.

Beschneidesetz-Entwurf

Das Justizministerium hat einen Entwurf für ein Gesetz vorgelegt, mit dem minderjährige Jungen an nicht benannten Körperstellen aus nicht benannten Gründen beschnitten werden dürfen, ohne dass das als Körperverletzung geahndet wird. Einzige Ausnahme dabei: Wenn es das "Kindeswohl" gefährdet.

Dann müsste also mal ein Gericht feststellen, dass die medizinisch nicht notwendige Entfernung von teilen der primären Geschlechtsmerkmale dem Kindeswohl nur im besonders schweren Ausnahmefall zuträglich sind, und die ganze Debatte kann von vorne losgehen.

Was mir ja nicht einleuchtet: Es gibt da in einem gewissen Grundgesetz das Verbot, wegen seines Geschlechts diskriminiert zu werden. Dieses Gesetz erlaubt aber nur die Verletzung männlicher Kinder. Wie passt das zusammen?

ZensIT

Nach Zensursula, Censilia und ACTA gibt es einen neuen Aufreger: CleanIT, das Projekt aus Niedersachsen für das leere saubere Netz. Das stellt ACTA nochmal in den Schatten (Kunststück, wo ACTA doch gar keine Gesetze ändern lassen sollte). Warum ein Innenminister eines Landes (der Name Schünemann verursacht mir so eine starke körperliche Reaktion) einfach so die Zensurbestrebungen von Schurkenstaaten wie Iran und China in den Schatten stellen kann, wäre mal interessant. Immerhin wird mit dem Zensur-Projekt das Internet so sauber wie ein Vakuum.

Kratzgate?

Am Freitag hat der Verkauf der 6. Generation iPhone (lustigerweise "iPhone 5" genannt) angefangen, aber es gib da ein paar Beschwerden, dass schwarze iPhones mit Kratzern aus der Verpackung kommen. Ich hab am Samstag mal im AEZ ein paar der Ausstellungsgeräte intensiver beguckt, und da auch ein paar kleinere Stellen entdeckt, an dem in der schwarzen Farbe silbriger Untergrund durchscheint. Bei den weißen Geräten ist mir kein derartiges Problem begegnet, aber da sind die Teile des Rahmens, bei denen ich silberne Stellen gesehen habe bei den schwarzen Geräten, ohnehin nicht mit Farbe bedeckt.

Mir ist ja noch völlig unklar, ob das jetzt ein ernsthaftes Problem mit dem Design der neuen Telefone ist, ein Produktionsfehler oder etwas anderes.

ESMbeleugnung

Der permanente Bankenrettungsfonds ESM ist noch gar nicht in Kraft, da kommen Gerüchte auf, der solle per 'Hebel' auf noch mehr Geld aufgeblasen werden. Das leugnet die Regierung aber. Noch.

Entnachstart

Heute war ich wieder im Krankenhaus, in der Augen-Ambulanz. Der Bus war dieses Mal gar kein Problem (ich hatte Termin ne halbe Stunde später, und der Bus hatte auch keinen Baustellen-Stau), dafür hatte ich in Langenhorn Zeit für nen Kaffee noch vor dem Anschluss-Bus. Und dann hatte ich relativ viel Zeit vor dem Termin (warum wollen mir Stationsschwestern helfen, wenn ich die Stationsuhren ansehe?). Ich hatte zwar kurz überlegt, mir vorher ein Eis zu holen, hab die Belohnung aber doch auf hinterher verschoben. In der Ambulanz gab es dann weder Tropfen, noch die Mess-Übung, bevor mich eine Ärztin angesehen hat. Ob ich besser sehen könne? Naja, das Bild is unscharf, will vermutlich ne neue Brille. Aber ansonsten sieht es mehr. Visus war dann 15%, Druck 16. Und dann sollte Doc Dave noch gucken. Die war noch ne Weile im OP, hat dann aber eine schnelle Beobachtung gemacht. Da ist jetzt nichts mehr im Weg, Nachstar ist weg. Und ich darf mich wieder bei der Arztpraxis zur Weiterbehandlung einfinden.

Wahlfassungsbruch permanent

Dann gibt es da eine DPA-Meldung, bei der ich hoffe, dass die als Scherz gemeint wäre: die Meldung behauptet, die Union wolle die Kontrolle des BVerfG über Wahlrecht wegnehmen. Das klingt mir nach "wir wollen weiter die Verfassung brechen, und da stört es, wenn das BVerfG uns die Verfassungsbrüche immer um die Ohren haut. Deshalb soll das BVerfG nichts mehr zu sahen haben." Wenn der Inlandsgeheimdienst seinem Namen "Verfassungsschutz" nachkäme, müsste die CDU und die CSU als verfassungsfeindliche Organisation in den entsprechenden Berichten auftauchen. Aber das hätte ohnehin schon längst passiert sein müssen.

Meldemittlung

Wie erwartet hat der Bundesrat am Freitag das Meldegesetz nicht abgenickt, sondern an den Vermittlungsausschuss überwiesen. Dann kann die Bimbesregierung mal zeigen, dass das ganze Gescwafel ernst gemeint wäre, dass das Gesetz ja doc nicht ernst gemeint wäre. Und die Frage, warum ein paar Abgeordnete im Namen der Fraktionen so einen Mist beschlie0en können, könnte man dabei auch gleich beantworten.

ComPod #339: Laseins, Teil 3

Tech, Mafia, Space. Mit iOS 6-Erstfahrungen, Sophail, Laseins (Augdate) und mehr.

Im dritten Teil des Podcasts für diese Woche befasse ich mich mal wieder mit den Meldungen aus der Technik-Ecke. Mit dabei: 

  • Fanboi
    • iCloudweiterung
    • Weggeblasen
    • 12C53
    • A6-intern
    • iKaufszahl
    • iOS 6
    • OS X 10.8.2
    • Schrumpflin
  • Acer
  • Googacer
  • Mafia
    • Rechtunwillig
  • Space
    • Sojus abgeflogen
    • Endeavour fliegt
  • ITEREnde
  • Goobahn
  • Twittapp
  • Sophail
  • Augdate

Für Musik sorgt dabei PS22-Chorus und Gym Class Heroes mit dem Titel 'The Fighter (Live)'.

Länge: 51:03, 46,8 MB.

Feedback hier, per Mail oder bei Twitter ist übrigens immer noch ausdrücklich erwünscht. ;-) In iTunes könnt ihr den ComPod übrigens auch ganz einfach abonnieren oder den Bitlove-Feed nutzen..

iOS 6-Einschätzerei

Jetzt habe ich die neue Hauptversion des Betriebssystem für meine mobilen iGeräte schon ein paar Tage, und erlaube mir mal ein paar Einschätzungen. Dass Podcasts aus der Musik-App entfernt wurden, hab ich ja schon am Mittwoch erwähnt. Das hatte sich in den Beta-Versionen ja schon abgezeichnet, und ich bin entsprechend auf iCatcher als Podcast-Anhör-App umgestiegen.

Die andere negative Änderung besteht darin, dass Apple entschieden hat, die Titelzeile von Apps jetzt bunt einzufärben, je nach App. Bisher waren Farben in der Titelzeile beschränkt auf schwarz, weiß/silbrig und gar keine (für Apps, die die Zeile ausgeblendet haben, weil sie den Bildschirm komplett auslasten). Farben kamen da immer nur dann rein, wenn das Betriebssystem etwas wichtiges mitzuteilen hatte (laufendes Telefonat: Grün, Tethering: Blau, Aufnahme von Audio: Rot), und war dann immer zwei Titelzeilen groß. Die neuen, bunten Zeilen bedeuten aber gar nichts, pder was will mir die Settings-App mit ihrem Blau mitteilen, das auch die Uhr zeigt? Für mich ist das vor allem verwirrend (wie 'da wurde etwas geändert, ohne erkennbaren Grund'). 

Und dann gibt es noch die Karten, die Apple jetzt selbst mit Material versorgt. Angeblich soll das Kartenmaterial ganz übel sein, akut sind mir bisher keine Fehler aufgefallen. Im Heidberg-Klinikum vermisse ich die Häuser auf der Karte, die Google kannte, und das UKE sieht aus, as könnte das vor dem Neubau sein, aber wirklich schlimme Fehler hab ich bis jetzt nicht bemerkt.

Komm ich mal zu den positiven Seiten des OS: Die Do Not Disturb-Funktion habe ich schon länger vermisst, gerade, wenn mal wieder abends ein besonders oft gelesener Twitterer einen meiner Tweets retweetet hat, und dann zig Folge-Retweets alle mit je einer Push-Benachrichtigung pro iGerät gewürdigt wurden. Für die ultimative Komfort-Funktion wäre es noch cool, wenn man nicht nur einen Zeitraum angeben könnte, in dem man nicht gestört werden will, aber das könnte Apple in näherer Zukunft (6.1 fiele mir da ein) nachrüsten. Während das iGerät nicht stört, sammelt es Push-Benachrichtigungen weiter ein, zeigt die auch auf dem Lockscreen an, macht aber keine Geräusche. Und wenn man das Gerät noch entsperrt nutzt, kommen die Benachrichtigungen allem Anschein nach auch noch normal an. Was ich noch nicht ausprobiert habe: Eine Wetter-App, die per lokaler Benachrichtigung auf sich aufmerksam macht, dürfte im DND-Modus eigentlich nicht wecken. Der eingebaute Wecker ist von dem Schweige-Gebot befreit und darf wecken, hab ich heute mal ausprobiert.

Dann hab ich gestern etwas festgestellt, was mir so vorher nicht aufgefallen ist, aber die neue OS-Version scheint sich positiv auf den Akku-Verbrauch des 4S-iPhone auszuwirken, was mir ja als Hauptgerät dient. Dafür, dass ich das iPhone nachts ohne Strom lassen wollte, ist es in der Woche aber noch zu früh.

Aus der 'da müsste ich mal Zeit mit verbringen'-Ecke komen die Änderungen an Siri, die jetzt Twittern und Apps starten kann, neben so Dingen wie Filmstarts, Spochtergebnissen und so liefert. Und auf dem 3. iPad hat sie sich jetzt auch eingefunden, wenn man sie in den Settings aktiviert.

Dann gibt es noch Änderungen, die schon früh in der Betaphase im Netz erwähnt wurden, wie die metallischen Knöpfe in der Musik-App, die auf Bewegungen reagieren als wären sie echte physische Knöpfe. Nachdem Podcasts nicht mehr in der App stattfinden, hab ich nur so wenige Gründe, da reinzugehen. Genau genommen lausch ich da nur meinem Lieblingsschulchor, und das auch nicht den ganzen Tag durch.

Insgesamt ist iOS 6 ein ziemlich ausgereiftes Gesamtpaket, dessen Schwächen ich entweder nicht akut bemerke (Karten), oder umgangen werden kann (Podcasts, und nein die Apple-App hab ich angesehen und für ungeeignet befunden) oder nicht sonderlic schlimm ist (Titelfarben, versteh ich einfach nicht). Seit Freitag Abend sind alle Geräte, die das Update abbekommen konnten auch aktualisiert, und das eine Gerät, was noch auf iOS 5 hängt (iPad 1) hat ohnehin schon länger keinen aktiven Einsatz mehr erlebt, genau wie die Geräte, die auf 4.2.1 hängen geblieben sind (3G-iPhone und dessen Touch).

Update: Ich hab dann mal übungsweise die Navigationsfunktion der neuen Karten-App ausprobiert. Die hat ganz gut funktioniert, sich auf dem Lockscreen ausgebreitet und vor Kreuzungen mit Hinweisen auch das Display angeschaltet. Nur in Sachen Bandbreite war die so gar nicht sparsam.

ComPod #339: Laseins, Teil 2

Politik. Teil zwei von zwei. Mit Islarm, Regierung, Wirtschaft und mehr.

Im zweiten Teil des Podcasts für diese Woche befasse ich mich mal wieder mit der Politik. Mit dabei: 

  • Islarm
    • Aufruhr
    • Sudeindringen
    • Deaktion
    • USmittlung
    • UNteil
    • ZdM
    • Verhör
    • Brüllhinder
    • Schwafbeck
    • Pöb Deutschzeig
    • CSur
  • Regierung
    • Aigsel
    • SPDunior
    • Koalerkel
    • Altnichtdrossel
    • Meldeschützer
    • Riesdurchblick
    • Aigner krampft
    • Röslehnung
    • Mermögen
    • BMJ unquotiert
  • Wirtschaft
    • Arztiarden
    • Post +3
    • Siggitik
    • KV-Polster
    • Korrudruck
    • PrämK
    • Armutik
    • Arztlehnung
    • Baygegen

Für Musik sorgt dabei Faryn Sand mit dem Titel 'False Eye'.

Länge: 51:13, 46,9 MB.

Feedback hier, per Mail oder bei Twitter ist übrigens immer noch ausdrücklich erwünscht. ;-) In iTunes könnt ihr den ComPod übrigens auch ganz einfach abonnieren oder den Bitlove-Feed nutzen.

tweetbackcheck